Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Warum ein Priester aus Bochum fliehen muß !!! – Eilmeldung –

In unserem Viertel darfst du dich so nicht blicken lassen“,

pöbelten Jugendliche gegen den russisch-orthodoxen Geistlichen im schwarzen Talar. Nach fünf Jahren der Angriffe verlässt er jetzt aus Angst um seine Familie die Stadt.
Bochum (kath.net) „Das wird mir hier zu gefährlich, die Polizei kann uns ja auch nicht Tag und Nacht beschützen.“

Der Überfall am Sonntagabend gab den Ausschlag – Aleksej Ribakov verlässt jetzt mit seiner Frau und den zwei kleinen Kindern den Stadtteil Querenburg, wo er seit zehn Jahren lebt. In der knapp 380.000-Einwohner-Stadt im westdeutschen Nordrhein-Westfalen will er nicht bleiben: „Ich will nicht, dass meinen Kindern etwas zustößt.“ Das berichtet Ruhrnachrichten.de.

Als Ribakov am Sonntagabend aus dem Auto stieg, bedachten ihn drei Jugendliche zunächst mit „übelsten Beleidigungen“, dann schlugen sie ihm auf die Brust und spuckten ihm ins Gesicht. Als Grund gaben sie seine schwarze Priesterkleidung an: „In unserem Viertel darfst du dich so nicht blicken lassen.“

Seit fünf Jahren wird er schikaniert – aus religiösen Beweggründen, wie er selbst vermutet. Von Unbekannten wurde er auf offener Straße immer wieder beschimpft und bedroht, sein Auto wurde beschädigt und mit Kot beschmiert. Immer wieder hat er Anzeige erstattet, nach der Tat am Sonntag hat die Polizei Ermittlungen eingeleitet.

Bei dem türkischstämmigen Jugendlichen (17) soll es sich um einen der drei Täter handeln, die den Priester seinen Angaben zufolge am Sonntag auf offener Straße geschlagen, angespuckt und einen „Scheiß-Priester“ geschimpft haben und den sie wegen seiner Religionszugehörigkeit in der Nachbarschaft nicht dulden würden. Der Gepeinigte hatte den polizeibekannten 17-Jährigen auf der Wache auf einem Foto wieder erkannt.

Kalif Omar  : “Es kann keine zwei Religionen in einem Land geben.”

23. Oktober 2009 - Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

6 Kommentare »

  1. „Kalif Omar : “Es kann keine zwei Religionen in einem Land geben.”“

    Ja nee is klar. Wir sollten uns verdammt noch mal endlich integrieren.

    Kommentar von quadratura | 23. Oktober 2009 | Antworten

  2. es ist aber auch eine unerhörte provokation vom alex….
    in IHREM stadteil zu wohnen und zu arbeiten

    Kommentar von ostseestadion | 23. Oktober 2009 | Antworten

  3. Ja, da hast Du ja so recht. Hätte er sich anständig integriert, dann hätte er mal 6 Kinder masrimaschnell gezeugt. Und wäre natürlich daheim geblieben, weil er ja erzieht (§ 10 SGBII). Seine Olle könnte das nicht, die darf nicht außer Haus. Und wenn das letzte dann 3 Jahre alt wäre, dann hätte er ein Jahr lang einen Integrationskurs gemacht, um danach eine Berufsausbildung finanziert zu bekommen. Tja und dann ist auch schon fast Zeit, in Rente zu gehen.

    Kommentar von quadratura | 23. Oktober 2009 | Antworten

  4. richtig. damit er sich besser integriert , während der berufsausbildung , bei denen , die nicht rechnen , lesen und schreiben können. ich müsste sowas wohl auch erst machen 😀

    Kommentar von ostseestadion | 23. Oktober 2009 | Antworten

  5. Neee falsch, Du beherrschst die hohe Integrationsdiplomaie einfach nicht:

    Die, die nicht lesen und nicht schreiben können, die machen erst den Alphakurs und danach machen sie den Integrationskurs; Dauer 2 Jahre. Und danach die Aus/Weiterbildung, 3 Jahre.

    DU bekommst so einen Kurs nicht, siehe mal in § 44 AuslG. Du bist kein Berechtigter.

    Geh also schaffen, irgendwie müssen wir ja die Bringschuld finanzieren.

    Kommentar von quadratura | 23. Oktober 2009 | Antworten

  6. alphakurs für alphamännchen – die sich dafür halten ?

    richtiger ? 🙂

    Kommentar von ostseestadion | 23. Oktober 2009 | Antworten


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: