Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Kindergärten gegen Rassismus

Ein neues , wichtiges Projekt.

Du hast ja braune Augen!“ –  Schon solche kleinen Hänseleien können nach Ansicht von Extremismusexpertin Sandra Pingel-Schliemann Anzeichen von Alltagsrassismus in Schulen oder Kindergärten sein.
In Westmecklenburg werden Pädagogen jetzt in einem dreitägigen Training unter dem Titel „Augen-blick-mal!“  fit gemacht für den Umgang mit Fremdenfeindlichkeit und rechtsextremistischen Tendenzen bereits unter Kindergartenkindern und Grundschülern.

Genau. Wer kennt das nicht. „Du hast ja braune Augen“ oder “ ich mag dein rotes Bobby Car nicht “ – “ ich mag gern ein blaues“. Oder andere schwerwiegende Hänseleien.

Da sollten unsere Antennen auf ultrahochempfindlich schalten. Hier beginnt bereits im Kindergarten eine gefährliche Entwicklung. Womöglich gleiten die Kinder bereits hier in die rechtsextreme Ecke ab.

Rufen später im Fußballstadion “ Scheiß St. Pauli“ oder weigern sich am 1. Mai im schwarzen Block mitzumaschieren, Polizisten mit Steinen , Brandflaschen oder Giftgas anzugreifen sowie des Nachts Autos  der werktätigen Bevölkerung anzuzünden.

Tolles Projekt.

Veranstalter der Kurse sind die demokratische Fraueninitiative „Lola für Lulu“ in Ludwigslust und das Regionalzentrum für demokratische Kultur. Ratlose Lehrer, Kita-, Hort- und Heimerzieherinnen hätten sich das Training gegen Rechts gewünscht, so die promovierte Politikwissenschaftlerin Pingel-Schliemann. Sie kämen immer öfter in die Situation, auf rechtsextreme, antidemokratische oder diskriminierende Einstellungen bei Kindern wie auch Eltern reagieren zu müssen. „Je früher wir die Kids demokratisch stärken, umso besser sind sie gewappnet gegen rechtsextremes Gedankengut“, sagt die Expertin.   Neben Ostvorpommern hat auch der Landkreis Ludwigslust ein rechtes Problem: Die Region ist seit Jahren Schwerpunkt rechtsextremistischer Aktivitäten.

Advertisements

24. November 2009 - Posted by | Satire | , , , , , , , , , ,

13 Kommentare »

  1. Frau Extremismusexpertin Sandra Pingel-Schliemann von der demokratische Fraueninitiative „Lola für Lulu“ und die rechtsextremistischen KiGaKis (kindergartenkinder).

    das ist herrlich krank 😀

    ist die NNN ein ableger vom „eulenspiegel“?

    wird da nicht dumpfer generationenrassenhass ausgelöst, wenn die neodemokratischen kindergartenkinder nach der politischen läuterung zu auflinken zwergdemokraten durch Frau Pingel-nochwas nach indoktrinationsschluß wieder nach hause den schlimmen aufrechten nazieltern zur weiteren gehirnwäsche ausgeliefert werden?

    krank, krank, krank …

    Kommentar von vitzliputzli | 25. November 2009 | Antwort

  2. der doppelname 🙂 sagt alles

    was befähigt sie , sich extremismusexpertin zu nennen ?

    Kommentar von ostseestadion | 25. November 2009 | Antwort

  3. keine ahnung, ist aber dokter. Frau Doktor Sandra Pingel!

    „lola für lulu“ …. ich kringel mich wech …. 😀

    Kommentar von vitzliputzli | 25. November 2009 | Antwort

  4. Muß das nicht DoktorIn heissen?
    doktor ist doch frauenverachtend . oder ?

    sowas können die aber auch nur machen, wie zutreffend bei pi einer äusserte, wenn die kinder nicht in der pause von murat und mohammed verprügelt werden.

    Kommentar von ostseestadion | 25. November 2009 | Antwort

    • „doktor ist doch frauenverachtend . oder ?“

      da ist was dran 😦

      schon fast rassistisch …. natzialarm …lool

      „sowas können die aber auch nur machen, wie zutreffend bei pi einer äusserte, wenn die kinder nicht in der pause von murat und mohammed verprügelt werden.“

      dann ist wahrscheinlich der islamfreundliche antinatzi- indoktrinationsbedarf bei den kleinen am größten 😦

      Kommentar von vitzliputzli | 26. November 2009 | Antwort

  5. droht die Machtübernahme da oben bei Euch? Werden etwa Braunäugige gejagt? Werden gar Braunaugenlager gebaut? Müssen sich die Braunäugigen markieren? Mit braunen Binden gar? Und wie ergeht es den rotgeäderten Braunäugigen?

    Wir hier in Berlin jedenfalls sind froh, das es die Doppelnamentanten und ihre Arbeitsmodule gibt.

    Kommentar von stalker | 25. November 2009 | Antwort

  6. *stalker
    lol. ja , wir doch auch ! die haben doch nicht umsonst braune augen !
    🙂

    Kommentar von ostseestadion | 25. November 2009 | Antwort

  7. Was mich jetzt mal interessieren würde, wieso schmücken sich solche Vereine immer mit dem Mäntelchen der Demokratie? „Demokratischer Frauenverein“, da musste ich sofort an Deutsche Demokratische Republik denken, die doch keinesfalls Wert auf die Meinung der Mehrheit im Lande legte aber immer triumphierend auf „Demokratische“ verweisen konnte. Während die Bundesrepublik Deutschland nur eben die Bundesrepublik Deutschland war.

    Kommentar von Karl Eduard | 26. November 2009 | Antwort

    • zwar sinntentleert – hört es sich immer noch sehr human, edel und tolerant an ?
      😀

      Kommentar von ostseestadion | 26. November 2009 | Antwort

      • wahrscheinlich aus dem gleichen grund, weswegen viele präsidenten präsidenten und nicht diktator heißen 😦

        und wahlen wahlen wie im iran oder in afgh.

        und daß in deutschland die meinungsfreiheit meinungsfreiheit heisst, ist auch irgendwie komisch, wo man doch für bestimmte meinungen jahrelang in den knast gehen muss….

        ich würde sowas „eingeschränkte meinungsfreiheit“ nennen. wäre irgendwie zutreffender.

        @ karl: meine kommentare bei dir versinken hoffnungslos in der spamschublade :-((((

        Kommentar von vitzliputzli | 26. November 2009 | Antwort

  8. „Die große Regulatorin“ würde besser zur Kanzlerin passen als Laknzlerin. Da überrieselt mich gleich ehrfürchtige Ehrfurcht.

    Kommentar von Karl Eduard | 28. November 2009 | Antwort

  9. Als Kanzlerin.

    Kommentar von Karl Eduard | 28. November 2009 | Antwort

  10. im sinne von – hin und her pendeln, nichts entscheiden ….nix machen, nirgends anecken
    wie – war es prosemit bei dir ? – richtigerweise erkannte

    Kommentar von ostseestadion | 29. November 2009 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: