Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Weiber

pro Gendermainstreaming

14. Januar 2010 - Posted by | Politquatsch | , , , , , , , , ,

5 Kommentare »

  1. man sieht förmlich ihren ansatz zu einem dieser gefährlichen judogriffe (deutlich zu sehen: Shotei-Uchi-Waza)! hoffentlich ist es gut ausgegangen, das männchen wirkt ja total eingeschüchtert …. 😦

    Kommentar von vitzliputzli | 15. Januar 2010 | Antworten

    • keine angst. die machen nur spass. sieht man auch an der kameraperspektive. wenns ernst wär , wär ich als erstes aufm baum. noch vor der (auch) fliehenden katze 😀

      Kommentar von ostseestadion | 15. Januar 2010 | Antworten

  2. Und wo sind jetzt die Weiber? Schauen die zu? Da sag ich nur: „Titten raus!“ 😀

    Kommentar von Karl Eduard | 15. Januar 2010 | Antworten

    • durchgegendertes männchen links. durchgegendertes weibchen rechts

      Kommentar von ostseestadion | 15. Januar 2010 | Antworten

  3. Kenn‘ ich auch! Auch die beiden Hennen vom Welligeschwader machen manchmal so Zickenkrieg und können sich dabei ganz schön in die Federn kriegen, während die beiden Hähne ihre Meinungsverschiedenheiten zivilisiert bei einem Korn lösen. Sexistisches Rollenverhalten, (auch) die Natur ist ein Fall für die Genderumerziehung, „letztlich ein Sieg über Besonnenheit, Respekt vor Kulturen und einer an der Realität orientierten Vernunft.“

    Kommentar von Wilhelm Entenmann | 15. Januar 2010 | Antworten


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: