Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Jürgen – was ist denn los ? Jetzt schon die Rechnung ?

Gedanken über Gott und die Welt.

Wenn jetzt jemand viel Gutes tut , fragt man sich manchmal , wie soetwas belohnt werden könnte.

Ausser mit Geld , kann es passieren, dass man später von einem langen glücklichen Leben des Menschen erfährt.

Und dann freut man sich für den Menschen, für seine Familie und für die, die Gutes von demjenigen erfahren haben.

Wenn jemand extem viel Schlechtes verursacht. Es, um die Perversion auch noch auf die Spitze zu treiben, als Gutes tarnt, fragt man sich:  na, wie das wohl belohnt werden wird.

Manchmal erfährt man von einer Krebserkrankung des Betroffenen. Manchmal sieht man um sich herum , in seinem Umfeld, dass die alten Leute immer weniger Geld zur Verfügung haben, öfter als früher Opfer von Verbrechen werden, die Krankenkassenbeiträge massiv steigen – bei weniger Leistung, hunderttausende arbeitslos werden, Vollzeitarbeitsplätze wegfallen, Obst und Gemüsehändler von ihrem Hartz 4 Geld mit einem AMG Mercedes Menschen auf der Standspur totfahren, „Jugendliche“ die einen Streit vom Zaum brechen- sich das Butterflymesser selbst ins Auge rammen – statt dem Gegner u.s.w.

liest  dann soetwas , tritt mit einem Bierchen in der Hand auf den Balkon, schaut in den tiefschwarzen Sternenhimmel und denkt sich ….. Naaa ?

Duuu ? Da oben, wo jetzt die ISS langfliegt ? Zwinckerst nicht zurück – die Tafeln müssten angeblich reichen . Dann tipp ich den Artikel jetzt in meinen Blog. So !

Der Sekt muß noch ein wenig kühlen . Dann knallt er besser und angeblich auch höher, der Sekt. Den wir auf Jürgimäuschens  Genesung trinken wollen…..

prrrruuuhhhsssttt. Sorry, verschluckt. Kann mal passieren. Deutschland verrecke , damit wir leben können… Jürgi … bitte heut noch ? Danke !

Advertisements

26. Januar 2010 - Posted by | Satire | , , , , ,

4 Kommentare »

  1. Das ist so jürgenverachtend!

    Man sollte niemandem den verdienten Tod wünschen ausser einer langen Reihe von Ausnahmen natürlich, die ganze Seiten füllen würden, würde ich ihre Namen nur unwillig niederschreiben, während ich aus Scham darüber Tränen vergiessen müsste. Gut, daß Wünsche nur in den seltensten Fällen wahr werden, sonst hätten wir nächsten Monat schon wieder Wahlen zum Bundestag und zu den Landtagen und wer kann das schon wollen, immer diese Entscheidungen zwischen Senf oder Ketchup, Döner oder Rostbratwurst, Amboss oder Hammer, Deutschland oder der ganzen Welt. 🙂

    Kommentar von Karl Eduard | 27. Januar 2010 | Antwort

    • natürlich nicht. aber deutschland doch wohl schon.und da hat er doch , hand in hand mit vielen anderen, von denen wir hoffentlich auch noch viel lesen werden,meilensteine gesetzt. bleibt zu hoffen, dass er gut versorgt weird im BUNDESWEHRkrankenhaus…. 🙂

      Kommentar von ostseestadion | 27. Januar 2010 | Antwort

  2. Er will aber nicht ins JenAbseits fahren.

    Kommentar von Wilhelm Entenmann | 27. Januar 2010 | Antwort

    • köstlich 🙂

      Kommentar von ostseestadion | 27. Januar 2010 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: