Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Kurz zur von Vollidioten vorangetriebenen Deindustrialisierung Europas

Wo demnächst Maschinenbau usw. betrieben werden wird , gegenwärtig mangelts noch an Know How, erfahren wir hier.
Noch lebt Deutschland von Autoindustrie , Innovation, Maschinenbau und Co.
Wenn der größte Teil der Massenproduktion von Klein und Mittelklassewagen, Maschinen und Spezialmaschinenbau, Schiffbau etc. weg ist, werden 3000 Entwickler von Windkrafträdern ganz Deutschland ernähren. Glaubt man einigen Vollidioten.

Volvo geht an China
Der chinesische Autokonzern Geely zahlt für die Übernahme des schwedischen Herstellers Volvo 1,8 Milliarden Dollar, umgerechnet gut 1,3 Milliarden Euro.

Soviel sollten allein die Namensrechte der Marke wert sein .

Chinas Branchenführer ist seit langem auf der Suche nach moderner Technik, um seine Modellpalette aufzurüsten und stärker in den internationalen Wettbewerb einzugreifen. Durch den Zukauf stärkt sich Geely für seine Aufholjagd mit europäischer Technologie.

In spätestens 10 Jahren fliegt uns hier dieses sozialistische multiballaballaexperiment gehörig um die Ohren !

Advertisements

28. März 2010 - Posted by | Politquatsch | , , , , , , , ,

12 Kommentare »

  1. Aha !
    So also funzt
    der Kapitalismus:
    Man kauft etwas fuer
    6,45 Milliarden,
    um es spaeter wieder fuer
    sage und schreibe
    1,8 Milliarden
    zu verhoekern –
    😮
    Is klar, warum icke nich reich jeworden bin :
    Icke hab dit Prinzip einfach nich kapiat

    Kommentar von Blond | 28. März 2010 | Antwort

  2. http://www.bem-ev.de/news/2009/august/30_08_2.php 😉

    Kommentar von ostseestadion | 28. März 2010 | Antwort

  3. Na ja,
    mit so nem starkn Freund anne Seite
    wie Obambi
    da klappt dat dann auch mit n Nachbarn –
    ooch wenna in China sitzt.
    Un dit mit die E-Karren jeht sowieso nich jut aus:
    Wenn naemlich der Strom ausse Dose alle is,
    bleibn die Dinger stehn – haehaehae.

    Kommentar von Blond | 28. März 2010 | Antwort

  4. Sehe ich gelassen, denn wer will schon veraltete Autos kaufen?
    Bis in fünf, spätestens zehn Jahren, werden die neusten Modelle von Volvo hoffnungslos veraltet, weil (immer noch) auf dem Stand von heute sein.

    Bitte immer daran denken, dass Chinesen Meister im Klonen (i.e. Klauen) sind, da ihnen kreatives, also eigenständiges Denken fremd, weil durch das System verboten ist.

    Gewiss ist die Begründung meines Einwandes etwas überspitzt, aber im Kern trifft diese das Problem der chinesischen Gesellschaft und Industrie:
    Kreativität und Innovation braucht Freiheit.

    Andererseits könnte es passieren, dass bis in fünf, spätestens zehn Jahren veraltete Volvo Modelle in Deutschland en vogue sein werden, da wir bis dahin auch einen Gleichschritt im Denken haben könnten, aber das wäre jetzt ein Thema für sich.

    Kommentar von Wilhelm Entenmann | 29. März 2010 | Antwort

    • zweifellos kein grund zur panik. aber, unterschätzt mir die chinesen nicht. und inder. fleissige völkchen, hochschulen voller motivierter junger menschen. regierungen sitzen auf cash. da sie ihr geld nicht , im gegensatz zu einigen anderen vollidioten, sinnlos in alle welt verpulvern. die kaufen locker den dax aus der kaffeekasse. dann gehören ihnen patente. 3000 entwickler arbeiten dann in idiotistan . die autos kommen aus indien und china. golf kostet dann statt 18 000 – 8 000 . andere branchen – dito . nix gut , das wird enden, nix gut … leider

      Kommentar von ostseestadion | 29. März 2010 | Antwort

  5. Ist prima doch, wenn gut Auto kostet wenich:
    kann kaufen man schneller Neues
    🙂
    und um Arbeit und Platz derer VerbrauchsMinista und EU-Komisch-Ion
    sich sorgen schon

    Vertrauen n bisschen setzen in die Re-Gier-ung 🙂
    „Siehe, es koennte schlimma kommen.“

    Kommentar von Blond | 29. März 2010 | Antwort

  6. „Und ich sah …“

    Kommentar von Blond | 29. März 2010 | Antwort

    • billich nix immer gut ist das. von unserm hartz 4 dann noch 8000 zusammen sparen schwieriech wierd 😦

      Kommentar von ostseestadion | 29. März 2010 | Antwort

  7. Volvo ist eigentlich ne super Marke gewesen! Zuverlässig, robust, schwedisch. Für Deutschland sehe ich nicht so schwarz, denn die Chinesen werden nicht so schnell aufholen und wir bleiben ja auch nicht stehen 😉 Noch ist Deutschland nicht verloren!

    Kommentar von ariald | 31. März 2010 | Antwort

    • hätte mir auch lieber gewünscht, das daimler die kauft. aber einige hochbezahlte volltrottel mussten ja milliarden in chrysler versenken.
      ps:dein wort in gottes ohr .

      Kommentar von ostseestadion | 31. März 2010 | Antwort

  8. Die grünen Mullahs unter Özdemir (…so ich Dir…)wollen langsam selber Autos bauen lassen.
    Unter der Chefin MMM (Merkels Miß Management) wird das bald hinhauen.
    Wenn der Zuzug bunter Bevölkerungteile in Bayern weiterhin so zügig vorangeht, beantrage ich einen Asylantrag

    Kommentar von Beobachter | 13. Mai 2010 | Antwort

    • jo. aber wo ?
      in welches land denn ?

      Kommentar von ostseestadion | 14. Mai 2010 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: