Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Wirkstoffhändler ermordet !

Schniieeffzzz….So, Sabine. Räum den Spiegel von der Tastatur und pack den Hunderteuroschein wieder in die Schublade.

Nicht nur die Tante Emma Läden , sondern auch die freundlichen Obst und GemüseWirkstoffhändler, verenglischt: Drogendealer, unseres Vertrauens, sterben langsam aus.

Mitschuld haben zunehmend auch Ärzte, welche Brechmittel verabreichen. Die GenossInnen des Spiegels zu dem Vorfall:

Der Arzt hatte einem mutmaßlichen Drogenhändler aus Sierra Leone Ende 2004 Brechmittel und Wasser eingeflößt, um auf diese Weise Kokainkügelchen zu sichern, die der Mann verschluckt hatte. Der 35-Jährige fiel während der Prozedur ins Koma und starb Anfang 2005 im Krankenhaus.

Spätestens in dem Moment, als der Mann ein erstes Drogenkügelchen erbrochen hatte, hätte die Behandlung abgebrochen werden müssen.

Spätestens in dem Moment, als der Mann ein erstes Kokainkügelchen erbrochen hatte, muß er zwingend als MUTMASSLICHER Drogendealer beschrieben werden, da mitnichten anzunehmen ist, daß er die Kügelchen verkaufen wollte. Und damit Not, Elend und Kranken,-sowie TherapiekostenSchöne Halluzinationen bei den KonsumentInnen verursachen würde . Selbstverständlich glauben wir Volltrottel bis zur Verurteilung des Drogendealers als Drogendealer an die Unschuldsvermutung. Der freundliche Wanderer aus Sierra Leone ißt halt gern Kügelchen mit Kokain drin. Was ist daran so verwunderlich ?

Irgendsoein intolerantes Gericht muß den Arzt wohl freigesprochen haben. Gut, daß das jetzt nochmal geprüft wird. Täterschutz muss immer vor Opferschutz gehen !

Auch Täter, welche monatlich ihre Umsatzsteuern auf die 30 000 – 100 000 oder mehr bezahlt haben, sowie ihre Kranken, Renten und Arbeitslosenversicherungsbeiträge entrichtet haben, nachdem sie ihre Einkommenssteuern entrichtet haben, haben Rechte !!!( autsch) – muß natürlich Linke heißen…

29. April 2010 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , , | 21 Kommentare

Gender , Gender , GENDER – am Gendersten

Langjährige Ostseestadionsblogleser wissen, dass wir einer der glühendsten Verfechter der neuen Religion von uns Linken, dem Gendermainstreaming sind.

Hocherfreut dürfen wir uns heute glücklich schätzen, Ihnen die ersten beeindruckenden Erfolge präsentieren zu dürfen.

Wenn Jungen und Mädchen politisch korrekt durchgegendert sind ….

Ein räuberisches Frauen-Trio hat in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) einen jungen Mann um Handy, Zigaretten und Feuerzeug erleichtert. Auch geschlagen wurde der 21-Jährige von den drei Angreiferinnen, wie die Polizei am Montag in Schwerin mitteilte. Ick hau mir wech 😀

Wir werden weitermas…ähm machen, bis jeden Morgen eine geschlechts und klassenlose Herde willenloser Roboter an den Arbeitsplatz, dem Kamplatz für den Frieden, trottet, nichts weiter verinnerlicht habend als die Direktive der Partei ,die immer Recht hat . Und Recht haben wir !

Weiterer Link:
Ein weiser Mann, der weiß, was Frauen wollen 😉 Klaus Sturm (ist der Name etwa erlaubt ?) zu Ministerin Özkan

26. April 2010 Posted by | Mecklenburg und Spaß dabei | , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Treu, vereint und Hand in Hand

kämpft das Sozialistengesindel gegens Vaterland.

Zu einem mutigen Angriff 2er heldenhafter  Nationaler Sozialisten auf einen Vertreter der konservativen Bürger_Innenbewegung Pro NRW kam es

HIER:

LeserIn beachte hier insbesondere die politisch korrekte Bekleidung der heldenhaften SozialistInnen, welche mitnichten Thor Steinar Jacken tragen, sondern die vorgeschriebene amerikanische (Bomber)Fliegerjacke. Vorbildlich !

Nicht ganz so vorbildlich hingegen, dass die jungen, übermütigen GenossInnen jetzt schon am hellichten Tage auf AndersdenkendeInnen einprügeln. Genossen, Genoss_Innen und Genossinnen ! Es ist noch nicht soweit. Sobald wir die entwickelte sozialistische Republik installiert haben, ist das Feuer (wieder) eröffnet. Noch , allerdings, bedarf es anstrengender subversiver Hintergrundarbeit der gefestigten GenossInnen. Venceremos !

Genosse Göbbels hierzu : „Aus dem Selbstverständnis der N***P heraus sind wir die Deutsche Linke. Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende Besitz (Bildungs)bürgerblock.

Anm. Ostseestadionsblog: Sehr geehrterverfluchter Genosse: Was ist  denn das schon wieder für ein ausgrenzender Scheiß. Wir mahnen hier dringend mehr Integrationsbereitschaft für BesitzbürgerInnen an !
Eine Frage noch an die hochverehrteste Leserschaft : Die Bomberpilotenjacken. Sind die so billig, dass die GenossInnen sich die vom Hartz4 leisten können ?

So. Nächsten Sonnabend Subbotnik beim AutorInnenkollektiv Ostseestadion. Hier ein Bild aus dem vorigen Jahr.

Wer schwänzt, wird erschossen. Wolln ma nicht gleich überreagiern 😀 bei kleineren Verfehlungen …

25. April 2010 Posted by | Bilder des Grauens | , , , , , , , | 2 Kommentare

Lernen aus Einsicht – Live aus Ostseestadionblogs Forschungszentrum

Krähen durchdenken Probleme.

Neukaledonische Krähen sind zu einem „Lernen aus Einsicht“ fähig. Bei einem Experiment schaffen es einige Tiere, den Einsatz von Werkzeugen in der richtigen Reihenfolge vorherzudenken. Damit stehen sie auf einer Stufe mit Papageien und Menschenaffen.

Neukaledonische Krähen zählen zu den schlauesten Tieren. Die Vögel nutzen fertige Werkzeuge, basteln sich falls nötig eigene und können damit auch neue Aufgaben lösen.

Die ForscherInnen unserer Wissenschaftsabteilung  waren hellauf begeistert ob dieser phänomenalen Ergebnisse und starteten sofort eine neue Studie mit LinkInnen und GrünInnen. Nachdem die Stöckchen gegen Messer und Gabel ausgetauscht waren, wurden in der ersten Gruppe sofort Arbeitsgruppen zur Erarbeitung von Handlungsmodulen gegründet.

Nachdem in der zweiten Gruppe basisdemokratisch abgestimmt wurde, ob man nicht erstmal dezentral eine Frauen, Jugend, Gender und Gleichstellungsbeauftragte wählen solle,  rief der Integrationspolitische Sprecher dazu auf, die Wahlurne sollen doch die Besserverdienenden zahlen.

Nach zweistündiger Debatte griffen wir in die laufende Studie ein und verneinten die Anwesenheit von Besserverdienenden. Ein Schelm, wahrscheinlich die Pappnase von Chef vons Ostseestadionsblog, setzte heimlich aus Jux und Dallerei eine  Ratte ins Versuchslabor. Während sich das putzige Tierchen sofort an der Box mit dem Fresschen zu schaffen machte, begannen lebhafte Diskussionen um die korrekte Integration des NeuankömmIn.

Nachdem in der ersten Gruppe dann der Integrationsrat aus einem Schwulen, einer farbigen Transgendersexuellen und einem behinderten Extopterr :-Doristen gegründet war, hatte das NeuankömmIn schon das Fleischstückchen aus der Box gezerrt und dachte nicht im Traum daran mit den anderen GenossInnen zu teilen.
Jetzt meldete sich bei den Gruppen dann auch das HungerIn, und während man basisdemokratisch darüber beriet, welcher BesserverdienendeIn die Mc (keine Werbung) Lieferung zahlen solle, hatte das NeuankömmIn schon mitten in den Kreis geschissen. Ein Glück das die jetzt alle im Schneidersitz dasitzen, dachte ich noch, sonst wär mit Sicherheit noch jemand reingelatscht.

Nächste Woche startet eine neue Studie. Hier das Gruppenfoto mit den TeilnehmerInnen.Die 2 Minuten, so unsere Meinung , solle dann auch noch Zeit sein. Für die neue Studie.

😉

24. April 2010 Posted by | Satire | , , , , , , | 11 Kommentare

Ostseestadionsblog hilft !

Sie sind derzeit arbeitslos ? Suchen verzweifelt einen Job ?

Ihr Traum wäre es, Kakao in Ghana anzubauen ? Im Idealfall in Accra ?

Dann sind Sie bei uns wiedereinmal genau richtig. Schon am 5. Juli empfahlen wir einen Toparbeitsplatz für Genderexpert_Innen für Nepal 😉

Heute nun stellen wir Ihnen ihren neuen Arbeitsplatz vor.

Agrarökologe_In für Kakaoanbau (m/w)

Die Yayra Glover Ltd. (YGL) mit Sitz in der Nähe von Accra ist ein 2007 gegründetes junges privatwirtschaftliches Unternehmen mit ca. 20 Mitarbeitern. YGL hat das Ziel, organisch produzierten Kakao nach internationalen Standards zertifizieren zu lassen und fair zu vermarkten. Damit sollen ca. 3 000 Kakaobauer im Osten Ghanas unterstützt werden, von konventioneller auf organische Kakaoproduktion umzustellen. Hierfür hat Yayra Glover Ltd. um die Vermittlung einer Integrierten Fachkraft gebeten.

Sie schließen einen Arbeitsvertrag mit Yayra Glover Ltd. für zunächst zwei Jahre zu ortsüblichen Bedingungen ab – eine Verlängerung ist möglich. Sie sind dem lokalen Arbeitgeber gegenüber fachlich und arbeitsrechtlich verantwortlich. CIM zahlt einen monatlichen Gehaltszuschuss und zusätzliche Sozialleistungen, sodass sich insgesamt ein attraktives Einkommen ergibt.

Arbeitgeber: Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM)

Wer ist das CIM ?

CIM ist eine Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH und der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit (BA) und wurde 1980 gegründet.

Finanziert wird CIM zum Großteil vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Aber auch andere Ministerien, staatliche und halbstaatliche Institutionen, Nichtregierungsorganisationen und die Privatwirtschaft beteiligen sich an den CIM-Programmen.

Bewerben Sie sich bitte in diesem Zusammenhang auch als Genderexpert_In für Ghana. Es dürfe nicht sein, dass demnächst aus Ghana organisch ! produzierter und fair gehandelter Kakao kommt, aber das Land noch nicht politisch korrekt durchgegendert ist.

So,  um den Kakaoanbau in Ghana haben wir uns nun auch gekümmert. Wir müssen jetzt leider abbrechen, da wir uns, in Ermangelung von Problemen in Narraschildistan, auch noch um weitere weltweite Probleme kümmern.

Aktuell arbeiten wir an einem neuen Projekt eines Kampf gegen Rechts Expert_Innen für Ungarn.

Für Vorschläge, welche dringenden Arbeitskräfte, neben Genderexpert_Innen und Kakaoorganischanbauernundfairhändlern_Innen , es weltweit noch bedarf, sind wir jederzeit dankbar.

Wichtig wäre zB. noch Genderexpert_In für Eskimos. Jemand Interesse ?

22. April 2010 Posted by | Politquatsch | , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Anti DSDS !!! Kauft wieder Blümchen !

Aus Protest gegen diese Volksverblödung DSDS  schliessen wir uns der Blümchunterstützergruppe an.

>> 14 Jahre nach ihrem Hit „Boomerang“ stürmt Jasmin Wagner (30, ehemals „Blümchen“) wieder die Charts. Grund ist eine irre Protest-Bewegung gegen die Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (RTL).

Im Internet planen Gegner von Casting-Shows eine irre Aktion. Aus Protest will die Bewegung nach dem Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ den 90er-Techno-Song „Boomerang“ (1996 in vielen Ländern in den Top Ten) an die Spitze der Charts hieven. So soll verhindert werden, dass der neue „Superstar“ von RTL die Nummer-Eins-Position erobert.

Offizielle Seite – GOLD FÜR BLÜMCHEN

INFO ZUM DOWNLOAD, DER JETZT GESTARTET WURDE !

Links (Müssen diese Song Versionen sein, sonst bringt es nichts! daher am Besten diese Links verwenden !) :
AMAZON (0,77 EUR)
http://www.amazon.de/Boomerang/dp/B0025TO0HS/ref=pd_ts_dm_tr_84?ie=UTF8&s=dmusic

iTUNES (0,99 EUR)
http://itunes.apple.com/de/album/boomerang/id209983088…?i=209983546

MUSICLOAD (0,99 EUR)
http://www.musicload.de/bluemchen/boomerang/musik/single/6253016_4

MEDIA MARKT (0,99 EUR)
http://download.mediamarkt.de/servlets/2452328105705Dispatch/3/Call?htmltemplate=./track/viewtrack.htm&trackid=16536094

Boomerang

20. April 2010 Posted by | Lesenswertes aus anderen Blogs | , , , , , , , , | 12 Kommentare

Wahre Helden – die zu Tränen rühren …..

Leute, die Helden alter Schule sterben so langsam aus. Alles wird immer gleicher, weicher, durchgegendermainstreamingter und „korrekter“.

Für unsere höchstverehrteste Leserschaft  allerdings, war uns wieder mal kein Weg zu weit, keine Recherche zu aufwendig , kein Berg zu hoch, kein Tal zu tälern, kein Wasser zu unteilbar, um Ihnen einen der letzten wahren Helden der Menschheitsgeschichte zu präsentieren .

In ehrfurchtsvoller Rührung : HIER

>> B. und sein Beifahrer springen aus dem Auto, informieren die Polizei, und schreiten furchtlos zur Rettung der Fracht. <<

und schreiten furchtlos zur Rettung der wertvollen Fracht. So, sind wir der Meinung, sehen wahre Ostseestadionsblogverdienstkreuzanwärter_Innen aus.

14. April 2010 Posted by | Satire | , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Heikes Erleuchtung

Finanzministerin Heike Polzin (SPD) hat das Einkommenssteuer-Modell der FDP scharf kritisiert. «Ob drei oder fünf Stufen ­ ein Stufentarif in der Besteuerung bleibt ungerecht,

Stimmt, Heikemaus. Gerecht wäre, wenn jeder die gleichen Steuern zahlt. Nicht, dass sich einige Schlaumeier rausschleichen und gar nix zahlen, Heikemaus 😉

13. April 2010 Posted by | Kasperletheater Schwerin | , , , , , , , , | 2 Kommentare

Der Zivilcouragepreis 2010

Ein besonders lobenswerter Fall von Zivilcourage gegen 2 erbärmliche Umweltverschmutzer, welche Schund und Schmutzliteratur in der Öffentlichkeit verbreiten wollten, ereignete sich gestern in Wismar .

Das beherzte Eingreifen der beiden verdienstvollen Mitbürger_Innen verdient insbesondere vor dem Hintergrund der zunehmenden Gleichgültigkeit der entwickelten soz. Gesellschaft gegen Unrecht , Intoleranz und anderer Kriminalität in der Öffentlichkeit , besonderen Augenmerk und Dank.

Die beiden Unbekannten werden spontan, angesichts der historischen Größe der Tat,  mit der Großen Erziehungsberechtigt_Innenländischen Ostseestadionsblogverdienstmedaille in Gold ausgezeichnet. Diese ist mit 100 000 € dotiert.

Das Autor_Innenkollektiv Ostseestadionsblog Rostock ruft alle demokratischen Kräfte, naja, die restlichen verbliebenen, welche noch nicht vertrieben wurden, ähm ausgewandert sind, auf : Haltet Eure Umwelt sauber !

Aus Gründen des Gleichbehandlungsgrundsatzes : Behandeln Sie bitte alle Sozialismen gleich . Danke !

PS: Update: Brüssel

Europas Hauptstadt brennt:

Binnen 24 Stunden sterben bei mehreren Schießereien auf offener Straße drei Menschen, zwei weitere schweben in Lebensgefahr. Krawallmacher liefern sich eine Schlacht mit der Polizei – erste Bürger üben Selbstjustiz.
So viel Gewalt auf einmal hat die einst so betuliche Stadt seit Jahrzehnten nicht gesehen. Europas Metropole steht unter Schock.

Die Täter stammen aus den Problemvierteln im Westen der Stadt, in die sich kaum noch eine Streife traut. „Es gibt einige Gegenden in der Stadt“, gibt Belgiens Innenministerin Annemie Turtelboom zu, „die die Polizei nur mit Wasserwerfern, massivem Truppeneinsatz sowie der nötigen Bewaffnung unter Kontrolle bringen kann.“

Die von Vollidioten importierten Probleme eskalieren. Feine Multikriminelle Balla Balla Welt . Nächste Folge: Aus Berlin. Wetten ?

12. April 2010 Posted by | Mecklenburg und Spaß dabei | , , , , , , , | 5 Kommentare

Offizielle Umbenennung des Neuen Marktes in Rostock

Rostock, ADN/Ostseestadionsblog, den 06.04.2010

Der Platz vor dem Rathaus ,“Neuer Markt“ genannt, erhält ab heute den Namen “ Dr. Martin Retov Platz „.

Dr. Martin Retov, der gestern die Ehrendoktorwürde der Universität Rostock verliehen bekam, machte sich durch vorbildliches , sportlich faires Verhalten  um die Stadt verdient .

Durch sein energisches Auftreten gegen Halsabschneide(r)n und aggressive Tätlichkeiten seitens hauptberuflicher Volkspolizisten machte er deutlich, dass soetwas auf und neben dem Fußballplatz nichts zu suchen hat ! DANKE !

Der Oberbürgermeister – Ostseestadionsblog Rostock – die Bürgerschaft, am 6.4.2010

7. April 2010 Posted by | Fußballquatsch | , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare