Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Skandal ! Dreiste Kopie entdeckt !

Unser kleines aber feines Kunst und Kulturblog stiess heute morgen bei Recherchen zufällig auf einen verschollen geglaubten Vitzli .

Ein einzigartiges Kunstwerk der Frühzeit des Vitzli aus ca. 1780 – 1795. Bei Untersuchungen in den nächsten Tage werden wir versuchen, die Echtheit mittels Karbon Co2 C4 Methode zu prüfen.

Bei weiteren Recherchen ist uns eine dreiste Kopie der Mona Lisa im Pariser Louvre aufgefallen. Wie die Herren Kunstkenner in Frankreich auf diese plumpe Fälschung reinfallen konnten, ist uns allerdings mehr als schleierhaft.

Hier das Original (Privatbesitz – Ostseestadionsblog Rostock)

Advertisements

4. April 2010 - Posted by | Lesenswertes aus anderen Blogs | ,

4 Kommentare »

  1. nein, nein, es handelt sich um das selbe bild. das ist keine fälschung! ich habe das mal im louvre beobachten können. immer, wenn sie glaubt, es guckt gerade keine, bohrt die mona wirklich in der nase. mein urururur – da vitzli der allererste (ich bin nur vitzli, der achte oder so 😦 )hat seinerzeit ein duett gemalt. eine links- und eine rechtbohrende.

    die mühsam geborgenen pobel findest du dann unten vor dem rahmen auf dem boden liegend… 😦

    Kommentar von vitzliputzli | 5. April 2010 | Antwort

    • dieser fehler wird in der kunstszene leider öfter gemacht.
      es handelt sich entgegen der weitverbreiteten meinung nicht um nasebohren, sondern um das eincremen der gesichtspartie zwischen nase und oberlippe.
      an der haltung der hand kann menschIn es sehen. sie zieht nach links weg 😉

      Kommentar von ostseestadion | 5. April 2010 | Antwort

      • das hat mona echt gesagt?

        hm … ob man das glauben darf … ?

        Kommentar von vitzliputzli | 6. April 2010 | Antwort

  2. Diese „Kunst“ ist doch so was von Gestern!
    Geradezu ewiggestrig.
    MODERNE Kunst hieße, sie steckte sich den Finger ganz woanders hin.

    Und zwar an die Stirn natürlich!

    Kommentar von hessenhenker | 30. Oktober 2011 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: