Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Rechnen mit Ostseestadionsblog …

Heute: Rechnen

In welchem stolzen Alter ist unsere junge Freundin Mami geworden ?

Einbeck (ostseestadion) – Am Samstag 29.05.10, 20.30 Uhr, kam es in Volksen zwischen einer 35-jährigen Frau aus dem einbecker Ortsteil und ihrem 28-jährigen Sohn zu einer körperlichen Auseinandersetzung und einer Bedrohung. Über Nebenkostenrechnungen seien Mutter und Sohn in Streit geraten. Im Verlauf dieser Streitigkeiten schlug die Frau ihrem Sohn dann in das Gesicht und drohte ihm unter Vorhalt eines Gegenstandes.

Da fällt mir folgende Episode ein:

Die 99-jährige Frau zu ihrer 98-jährigen Freundin als ihr 75-jähriger Sohn verstarb:

“ Ick häw dat gliecks wusst, dat ick de Jung nich dörchkräch “ 😀

Advertisements

30. Mai 2010 Posted by | Satire | , | 5 Kommentare

The ultimative Black Wall

Stell dir vor  es ist Sonnabend, Wolken, A17 , die Frisur sitzt, die Frau… , ähm, legt gerade die letzte Onkelz ein, moderat entspannt surrt der Panamera mit 260 gemächlich über die A17, leichte Rechtskurve, plötzlich :

Eine schwarze Wand verstellt komplett die linke Spur. Vollbremsung , dass das Rostocker Pils von zwischen den Sitzen gegen das Armaturenbrett maracht und mit einem seichten Fauchmiau an der Havannaflasche zerschellt, kurz bevor das Häckeldeckchen mit der Klopapierolle von der Hutablage im Navi einschlägt. Nach 995 m, gefühlte 4,3 Km, bringst Du den PKW auf dem Standstreifen bereits zum stehen, schaust dich um , und erkennst: Das wär doch ne schöne Spur für Mofas, Quads, Trecker und Dreikantfeilen.

Dann lehnst Du dich zurück und sagst dir: Ach, solange die ihre Umsatzsteuer abführen, solln se doch auch fahrn, nich ? Die Reifen hätten eh mal neu gemusst. Die warn ja jetzt ununterbrochen seit März drauf .

30. Mai 2010 Posted by | Mecklenburg und Spaß dabei | , , , , | 6 Kommentare

Kampf den Häusern des Führers und Palästen und Bonzenkarren !

Vorbildliche Kampfkraft der Genossen in Bremen.

Es begann um 23.47 Uhr. Plötzlich stand ein VW Golf in Flammen. Bonzenkarre erfolgreich abgefackelt .

Flammen-Inferno auf dem Parkplatz vom Möbelhaus Meyerhoff! Insgesamt brannten hier sieben Fahrzeuge komplett aus.

Mit den Fahrzeugen sollen, den Informationen der jungen Genossen zufolge , auch Möbelteile für Bundeswehrangehörige transportiert worden sein, oder hätten können transportiert werden.

Nur 23 Minuten nach dem Ausbrechen dieses Infernos um 0.43 Uhr das nächste Feuer: Vor der Menkeschule brennt das Führerhaus eines Transporters komplett aus.

Nun ist der Führer zunächst obdachlos und das Finanzamt Bremen Süd streicht dem Führer die Eigenheimzulage. Fax ist raus !

Venceremos !

29. Mai 2010 Posted by | Bilder des Grauens | , | 7 Kommentare

Ich liebe Dir weil ohne Du kann ich nicht bin….

Denn ohne Dir macht unser Leben hier nicht viel Sinn.

Bundesinnenminister de Maizière will nach SZ-Informationen die Länder bitten, drei Guantanamo-Häftlinge unterzubringen. Brandenburg und Hamburg zeigen sich gesprächsbereit. Die Männer sollen schwer gezeichnet sein.

Kanzlerin Angela Merkel und ihr Vize Guido Westerwelle (FDP) sind nach Angaben aus Regierungskreisen im Prinzip bereit zu einer Aufnahme, falls eine Terror-Gefährdung weitgehend ausgeschlossen werden kann.

Ich denke , ja. Die Gefährdung unserer jungen Freunde können wir als minimal bezeichnen. Es ist nicht abzusehen, dass sich die letzten klar denkenden Deutschen aufraffen und sagen:  „Sacht mal Ladys, wollt ihr uns verscheissern ?

Sämtliche Haushalte fliegen uns um die Ohren, ihr denkt wieder mal über massive Steuererhöhungen nach , und habt nichts besseres zu tun als kriminelle Topterroristen aufzunehmen und durchzufüttern ? Merkt ihr noch was  ?“

Welche: >>Die drei Betroffenen seien von der jahrelangen Haft in Guantanamo körperlich und psychisch schwer gezeichnet, im Fall ihrer Aufnahme in Deutschland würden sie soziale Betreuung benötigen.<< Schniefz…

Aber, ansich dürfte die Terrorgefährdung auch wirklich gegen Null tendieren. Da ja bekanntlich das gegenseitige Abbrennen von des Anderen Gotteshäusern gegen die Feinstaubgrenzbelastungsverordnungen verstossen würde.

Hereinspaziert, es ist noch (nicht bezahlte) Suppe da.

28. Mai 2010 Posted by | PLZ2500, Politquatsch, Satire | , | 7 Kommentare

Ja, ist das denn der Meisenmann ?

Und es ist… Mist, falsche Copytaste

Ja, ist das denn der „Jugendliche“ ?

Und es ist….

Die Ermittler haben einen furchtbaren Verdacht: Wurde der Mann mit einem Auto zu Tode gejagt?

In der Nacht zum Pfingstsonntag, um 2.30 Uhr, fanden Passanten Klaus B.. Der Obdachlose lag auf dem Asphalt auf einem Parkplatz des Strandbades Pappelsee im niederrheinischen Kamp-Lintfort. Er war blutüberströmt, vor allem an den Beinen und am Kopf schwer verletzt.

Nur einmal kam Klaus B. mit der Polizei in Kontakt: Im Dezember 2009 erstattete er Anzeige gegen einige Jugendliche, die ihn bedroht und angegriffen haben sollen. Doch das Verfahren wurde eingestellt, weil die Angreifer nicht ermittelt werden konnten.

Dös ies schad.Schaun mer mal.  Gespenstische Ruhe derweilen in Worms. Die Angreifer wird man doch wohl auch nicht nicht ermitteln können ? Wir bleiben mal dran. Sachdienliche Hinweise bitte sehr gern an Ihr AutorInnenkollektiv Ostseestadionblog. Abschnittsbevollmächtigt für Narragonien und Idiotistan..

27. Mai 2010 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , | 18 Kommentare

Gürteltasche verrecke !

Mutmaßliche Anhänger der linken Szene griffen den 20-Jährigen in Pankow an, weil dieser eine Gürteltasche von einer bei Rechtsextremisten beliebten Marke trug.

Natürlich kein Fall von klassischer fremdenfeindlicher Gürteltaschenphobie. Leider ist die Marke nicht benannt.

Wir ersuchen alle LeserInnen und Leser, künftig vorerst auf Gürtel, Hand, Manteltaschen sowie  Vanillie/Apfeltaschen (auch mit und ohne Sahne) zu verzichten.

Für den Gebrauch von Jacken , Hosen, T-Shirts, Pullover, Sweatshirts, Mützchen, Schühchen, Socken, Tangas, PKW, Zigaretten, Kaugummi, Kondome,  erkundigen Sie sich bitte vorab beim örtlichen Antifa Führer/In nach den derzeit noch erlaubten Marken.

Der Zentralratsvorsitzende der Vereinigung der Handtaschenräuber verurteilte eben den Angriff mit den Worten: „Wir werden ein Räubern in unserem Revier nicht dulden.“

Als ob der Markt nicht für alle reicht.

24. Mai 2010 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , | 4 Kommentare

Hansa Rostock Fans gegen Extremismus

Unser diesjähriger Zivilcouragepreis –  FC Hansa Rostock Fans gegen Gewalt und Extremismus  – geht heute an Miriam Owokanbo (24) aus Rostock (Zufall !)

Der Preis ist mit 25 000 Euro dotiert. Das Autor_Innenkollektiv Ostseestadionsblog Rostock gratuliert recht herzlich.

19. Mai 2010 Posted by | Fußball | , , , , | 2 Kommentare

Schwulen und LesbInnenverband Portsmouth entschuldigt sich bei Deutschen Fans

Eben kam ein Fax in der Redaktion an, darin entschuldigen die sich für irgendwas mit prominentes Member. Mein English ist zu schlecht. Irgendwas mit Zigaretten ? „Prince“ steht da noch.

Auf jeden Fall steht da „sorry“ und „Captain“ und irgendwas mit South Africa.

Na, ich weiss zwar nicht worum es geht, aber : Entschuldigung angenommen 😉

PS: Ach, Eins noch. Das Leerverkaufsverbot bezieht sich nur auf Schrottanleihen. Nicht auf Regierungen. Also, ihr könnt jetzt noch Regierungen auf Lieferung in 3 Monaten leerverkaufen und dann in 3 Monaten den Schrott liefern.

19. Mai 2010 Posted by | Fußballquatsch | , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Oei , goeil oldder

nüschmehrmjidgerechned, dangan nüschel goilaldder, fedd

Kulturpreis Deutsche Sprache für Udo Lindenberg

Panik-Rocker Udo Lindenberg (64) bekommt den Jacob-Grimm-Preis für Deutsche Sprache.

Alles klar, auf der Andrea Titanic. Fast alles. Da ich mir eben beim „vor Lachen vom Hocker kippen“  den Ellenbogen prallte, prellte.

Zepter und Hermelin landeten natürlich genau in der Pfütze von der heruntergerissenen Kaffeetasse.  Muß mal eben schnell guugeln, mit wieviel Grad die Zofe das waschen muß.

19. Mai 2010 Posted by | Bilder des Grauens | , , | 9 Kommentare

FC Hansa Rostock verpflichtet neuen Stürmer !

ADN/AK Seestadt Rostock , den 18.05.2010

Die erste Neuverpflichtung ist perfekt. Ostseestadionsblog Rostock verkündet nach 2 Wochen zähen Verhandlungen mit dem Spielerberater von Mbuni Kuotinali (2) ,den Wechsel des Stümers von Einheit Mbuktu (Elfenbeinküste) nach Rostock.

Die Ablösesumme von 80 000 Euro wird Ostseestadionsblog in den nächsten Tagen in kleinen Scheinen an den Spieleberater übergeben.

Wir setzen hohe Erwartungen in Mbuni, zumindest mehr Tore als von den angestammten Stürmern, verlautete in ersten Stellungnahmen aus dem Clubumfeld.

Im ersten Training heute nach Ankunft bei der Mannschaft, fügte sich Mbuni gleich schön ins Kollektiv, und scherzte schon mit den Mannschaftskameraden.

Hier ein erstes Bild des sympathischen Elfenbeinküsters beim heutigen Training .Jetzt wirds eng für Kern. Au, au, au .

18. Mai 2010 Posted by | Fußball | , , | 11 Kommentare