Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Deine Steuergelder bei der Arbeit

Heute beobachten wir die Steuergelder der werktätigen Bevölkerung von Idiotistan live bei der Arbeit.

Vorsicht , der Artikel ist keine Satire. Klar denkende Menschen/SteuerzahlerInnen wenden sich bitte vorher abgewidert an !

Die deutsche Armee hat den Opfern und Hinterbliebenen des Kundus-Angriffs (! – nicht die Terroristen griffen an, sondern die Verteidiger ! ) insgesamt 430 000 Dollar gezahlt. Die Bundesregierung vermeidet alles, die Zahlung als Schuldeingeständnis zu verstehen.

Bis zum Geldeingang der Summe auf dem Talibankonto, ist der Paragraph 129a – insbesondere der Absatz 5 – kurzzeitig ausser Kraft gesetzt.

Logisch, da:

(5) Wer eine in Absatz 1, 2 oder Absatz 3 bezeichnete Vereinigung unterstützt, wird in den Fällen der Absätze 1 und 2 mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in den Fällen des Absatzes 3 mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Es sei denn, er sie es, ist nicht zurechnungsfähig.

Alez hopp 😉 Jetzt, JETZT !

Advertisements

10. August 2010 - Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , ,

8 Kommentare »

  1. Geldsparend wäre, die Truppe unten mit Platzpatronen auszurüsten, und ihnen die Kommunikationsmittel zu entziehen. So können einerseits keine moderaten Taliban getötet werden, für die dann Entschädigung gezahlt werden müsste, und übereifrige Kommandeure wären auch nicht in der Lage, nach Unterstützung durch kompetente Truppen zu rufen, die schiessen dürften. Natürlich müßte dann Schutzgeld an die Taliban gezahlt werden aber die Schlagzeilen wären dann frei vom Gejammer um tote moderate Taliban und Benzindiebe.

    Kommentar von Karl Eduard | 11. August 2010 | Antwort

  2. Geldsparend wäre auch, wir setzen eine zeitlang eine regierung mit einem iq über 65 ein. dachte da so an – mindestens 85 , oder so.
    ich wunschträumerIn, ich.

    Kommentar von ostseestadion | 11. August 2010 | Antwort

    • Die nutzten die höhere Intelligenz dann nur, um mehr Geld rauszufenstern. Man sollte den Großen Kalkulator vielleicht regieren lassen. Inzwischen habe ich nämlich die Überzeugung gewonnen, ein simpler Akkuschrauber könnte besser Entscheidungen für Deutschland treffen – aber halt, das soll diese Regierung ja gar nicht, Entscheidungen für und zum Wohle Deutschlands treffen, also passt sie schon auf ihren Posten.

      Kommentar von Karl Eduard | 12. August 2010 | Antwort

      • Langsam glaub ich das auch 😦

        Kommentar von ostseestadion | 12. August 2010 | Antwort

  3. Fein, dann kann mir ja das deutsche Verteidigungsministerium auch mein abgebranntes Haus samt Inhalt ersetzen.

    Wegen Unterlassung.
    Denn sie haben die Freiheit am Hindukusch, nicht aber am Christenkusch verteidigt.

    Kommentar von Hessenhenker | 11. August 2010 | Antwort

    • bist du ein , eine faschistoide nulltoleranzideologie verherrlichender und mit gewalt und terror verbreitender Terrorist ?
      Dann ja. 😀

      Kommentar von ostseestadion | 11. August 2010 | Antwort

    • Wenn das Verteidigungsministerium Dir das Haus abgebrannt hat, dann sollte es das. Oder wenn es Bundeswehrsoldaten waren. Ich frage mich immer öfter heimlich, ob Du zu denen gehörtest, denen 10 € Monatsbeitrag für die Gebäudeversicherung zu hoch waren. Tatsächlich. Das frage ich mich immer öfters. Jedes Mal, wenn Du vom abgebrannten Haus schreibst. Denn welche Gründe könnte es sonst dafür geben, darüber zu schreiben, wenn man kein neues hat hingebaut bekommen.

      Kommentar von Karl Eduard | 12. August 2010 | Antwort

      • Mein Grund zum Freitag dem 13.:

        – ein Grund den es geben KÖNNTE wäre vielleicht: ich bin abgrundtief schlecht und wünsche den Politikern, daß auch deren Haus . . .

        – ein weiterer Grund, den es nicht nur geben könnte: Leute die sich selbst ein Hakenkreuz in den Wanst ritzen, bekommen sogar dann noch einen „Mut-gegen-Rechts-Preis“, als längst alles aufgeflogen ist. Da werde ich ja wohl mit der unbestreitbaren Tatsache hausieren gehen dürfen, daß es bei mir zum Hitlergeburtstag gebrannt hat? Und zwar solange bis auch ich einen Preis bekomme? (keine falschen Hoffnungen: für ’ne Mark bin ich nicht still. Den Preis setze ich schon selbst fest.)

        Und weil ich scharf auf Klicks bin, verrate ich nur exklusiv auf meiner KEIN KAMPF – Seite, wieso es trotz Versicherung keine genügende Entschädigung gab. Ätsch. 🙂

        Kommentar von Hessenhenker | 13. August 2010 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: