Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Was die Geschichtsbücher noch wußten

In den Katakomben des Archivs des AutorInnenkollektiv „Ostseestadion Blog Rostock™ “ ereignete sich heute eine unter Geschichtswissenschaftlern  heftig bejubelte Weltsensation.

Direkt neben den Liveaufzeichnungen unser damaligen Korrespondenten über den 1. Punischen Krieg , fand unsere ArchivarIn , Frau Prof. Dr. Sabine Leutschnarren – Kümbler- Al Shibn , zwei Schriftstücke vom September 1683. Welche wir der geneigten LeserInnenschaft hiermit untertänigst zur Kenntnis bringen möchten :

1. Brief der Türken an die Wiener

Zu Wien , den 14. Julius im Jahre des großen PädophilenProfeten 1683

Wiener und Wienerinnen.

Gekommen um Herzlichkeit , Lebensfreude und Bereicherung in Euer tristes Leben zu bringen , sowie das Heilige Römische Reich Teutscher Nation nach dem 2. Weltkriege wieder aufzubauen , stehen wir vor den Thoren dieser Stadt und begehren nichts als ein wenig Respekt !

So bitten wir Euch inständig, öffneth die Thore sowie begebet uns ein wenig bedingungsloses Grundeinkommen für jeder der Kanonen und Kriegsgerät 100 Reichstaler in Gold und unserer Krieger desweiteren kostenlose Krankenversicherung. Fürderhin erbauet ihr uns ein Haus der Integration aus dem Säckel Eures Zehnten.

So wollen wir Euch verschonen und leben mit Euch von einem blühenden Handel mit Obst und Gemüse welches so schön macht „Hui“ in die Kopf in der Schatzkammer eures Krankenversicherungsvereins.


2. Die Antwort des Oberbürgermeisters

Türken, TürkInnen , liebe Genossen Osmanen.

So recht gestehet uns der Sinn derweil ihr unsere Vordörfer bereichertet heuer net zwingend weiteres Lumpengesindel Kriegsvolk zu integrieren.

So kommet so die Jahre gekommen sind erneut nach Europa und bringet Fröhlichkeit, Brandschatzung , Vergewaltigung, Kopftreten und Versklavung. Die rechten Jahre erkennet ihr an der geistigen und moralischen Verwahrlosung der europäischen FührerKönigshäuser .

Ein unthrügliches Zeichen solle euch sein, wenn in Schriftstücken der europäischen Bürgerschaft der Buchstabe i dermitten im Worthe großgeschrieben werde. Sowie , wenn der Perversionen öffenthlich gemachet werde und solcherlei Gesinde  höchste Ämter des Reiches bekleide. Diese Stunde nutzet und lasset den Herrn Öger nicht posaunen des euren Ziel vor der Zeit !  Benutzet die Salamischeibentaktik, wie wir an der Börse sagen.

Advertisements

18. September 2010 - Posted by | Mecklenburg und Spaß dabei | , , , , , ,

6 Kommentare »

  1. Jeil,
    wat die dahmals
    nich schohn allet
    wusstn –
    hattn die fihlaischt een Ssaittunnl?

    Kommentar von Blond | 18. September 2010 | Antwort

  2. Na,hauptsache Eselsalami.

    Kommentar von Karl Eduard | 19. September 2010 | Antwort

  3. Die TürkInnen vor den Toren Wiens hätten eben ‚rüberbringen müssen, daß daß ihr Säbelrasseln nur eine Folgeerscheinung des mangelnden Integrationswillens der bornierten und faschistoiden Toitschen sei. Dann hätten sich Herr Schnübler-Schnack und Frau Kübler-Wrack schon gefunden, um ihnen demütig die Tore zu öffnen.

    Kommentar von netzwerkrecherche | 20. September 2010 | Antwort

    • Die Bewegung der Grünen und GrünInnen ist viele Jahrhunderte zu spät gegründet worden.
      Frau Claudia Fatima wäre uns erspart geblieben. Sie würde , politisch korrekt, verkopftucht am Herd stehen.
      Und könnte weniger Schaden anrichten.

      Kommentar von ostseestadion | 20. September 2010 | Antwort

      • Oh nein. Die Frau kocht sicherlich unsäglich, da wäre sie von Pascha Joschka Ali Fischer schon mit 20 Peitschenhieben bestraft worden. Die ist in einem Kasperletheater besser aufgehoben.

        Kommentar von netzwerkrecherche | 20. September 2010 | Antwort

  4. Bei dem Schaden den sie derzeit anrichtet, nein, nein und nochmals nein.und immer einmal mehr wie du sagst.
    am herd kann sie höchstens die algen auf meerrettichsoße anbrennen lassen.
    das kostet keine menschenleben.

    Kommentar von ostseestadion | 20. September 2010 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: