Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Krampf gegen Antiantimaterie

Die erfreulich enge Zusammenarbeit der Forscher vom CERN und dem ForscherInnenkollektiv Ostseestadionsblog Rostock trägt erste vielversprechende Früchte.

Wie die geneigte LeserInnenschaft weiß , ist es dem fortschrittlichen ForscherInnenkollektiv der sozialistischen Arbeit Ostseestadion Blog Rostock erstmals gelungen Antimaterie herzustellen und auf die MenschInnenheit loszulassen. Hier zwei Fotos aus unserem Reinraumlabor damals, mit 800 000 facher Vergrößerung.

Forschern des CERN ist es jetzt glücklicherweise gelungen :

erstmals  Atome aus Antimaterie einzufangen und sie zu untersuchen: Insgesamt konnte das internationale Team am Genfer CERN, der Europäischen Organisation für Kernforschung, 38 Antiwasserstoff-Atome für jeweils gut anderthalb Zehntelsekunden in einem aufwendigen System aus Magnetfeldern einschließen.

Danke. Jetzt , da wir um die Gefährlichkeit der Antimaterie wissen, kann es endlich erste Ansätze geben, die Antimaterie wieder in normale Materie umzuwandeln .
Unsere Blogeigene Astronuklearphysikalische Diplomgenderwissenschaftsabteilung mit Spezialisierung Antirassismusforschung plant in einem der ersten Versuche , die negativen linksdrehenden Downquarkpositronen der Antimaterie mittels atomstromfreier Energiezufuhr(Holzofen) in einem 102,33 % igen Vakuum in postive rechtsdrehende Upquarknukleonen umzuwandeln.

Damit dürften die Antimaterieteilchen zu Materieteilchen der normalen Materie werden. Um ganz sicher zu gehen, werden wir versuchen die ehemaligen Antimaterieteilchen sicherheitshalber auf  −273,15 Grad Celsius  unter dem absoluten Nullpunkt ( T0) runtergekühlt zu halten. Sicher ist sicher.

Wir halten die geneigte LeserInnenschaft auf dem Laufenden. Venceremos !

Advertisements

18. November 2010 - Posted by | Politquatsch | , , , , ,

14 Kommentare »

  1. wie hoch ist eigentlich der Moslemprozentsatz unter der Forschern am CERN? Nicht daß ich grundsätzlich etwas gegen Antimaterie hätte, zumal am richtigen Ort, Mekka zB. Andererseits find ich einen Großteil der Materie schon zum Kotzen.

    Kommentar von stalker | 18. November 2010 | Antwort

    • Die haben dort alle abi. also null
      gibs zu , unsere beiden antimaterieteilchen sind uns damals gut gelungen , oder ? 😀

      Kommentar von ostseestadion | 18. November 2010 | Antwort

  2. Die politische Rolle der Genoss_innen Antimaterie ist noch viel zu wenig erforscht, insbesondere ihr antimaterieller Kampf gegen den täglichen Rassismus. Keine Teilchenladung ist illegal!

    Kommentar von Karl Eduard | 19. November 2010 | Antwort

    • Die müssten doch eigentlich gegen den antirassismus kämpfen ?

      Kommentar von ostseestadion | 19. November 2010 | Antwort

  3. jetse bin icke doch eenjamaßn föllich easchtaunt:
    Da awähnt dea kindlische Pssst-Macha doch jlatt hoch wissnschaftlischitt wie
    app un daun (also uff un nihda),
    nich ssu fajessn den Kuaak (fürzisch prossentisch:lekka)!

    Haste abba Sträindsch – jeschrihbn `Strange´ – (laut dict.cc/deutsch-englisch: u.a. verkorkst, nicht heimisch),
    Scharm – jeschrihbn `Charm´ – (u.a. bannen, durch Zauber schützen – ooch dict.cc/deutsch-englisch),
    topp – jeschrihbn `top´ – (laut wiki: „oben“, „Spitze“ – also nich dea Topp, wo die Kindasse druff sitzn tun) un
    bottom – jenauso jeschrihbn – (ooch wiki: „Unten“, „Gesäß“ – wär da denn jenauso „Ars..“ möchlich?)
    fajessn –
    odda wollste nich prahln mit Dein Wissn?
    (letsteritt jloob ick ja man eha)!

    Un nu ssu ditt mit die Antimaterie:
    Seit ettlischn Jaassehntn vliejn dit Raumschiff Orion (Raumpatroje), die NSEA Protector (kiekste bei Gäläksi kuest) sowih dih ettlischn Entapraises un de Wojädscha mit ditt Zeuch:
    iss doch nu nüscht Neujitt mea!

    Kommentar von Blond | 19. November 2010 | Antwort

    • Für Fragen zu Scharm, topp , bottom , wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an meinen Schüler Stephen Hawking.
      😀

      Kommentar von ostseestadion | 19. November 2010 | Antwort

  4. Ärgänzun:
    By Grabthar’s hammer!

    Kommentar von Blond | 19. November 2010 | Antwort

  5. Isch hätt da noch een Tipp vür se –
    Kiekste ma hia nach:
    http://www.bombenkoffer.de/

    Kommentar von Blond | 19. November 2010 | Antwort

  6. Am Wochenende kam ich leider nicht mehr zu einer Antwort:
    Du fragtest Stalker, ob er nicht auch der Meinung sei, dass Dir die Ostseestadionsblog-Antimaterieteilchen-Bilder nicht wunderbar gelungen sind –
    Anstelle sach ick ma:
    jawoll, dih sin supah jelungn, sin dih – Applaus, Applaus!
    Obwohl, vom erschtn Bild ankukkn würd mia imma so übl 😦

    Kommentar von Blond | 22. November 2010 | Antwort

    • lol. mir auch 😀

      Kommentar von ostseestadion | 22. November 2010 | Antwort

  7. Un üba den Schüla Stivn Hokin ha ick jans dolle lachn tun könn – wa schpitse!

    Kommentar von Blond | 22. November 2010 | Antwort

  8. Übrigens:
    Ein weiteres Highlight der von so vielen Seiten verpönten und beschimpften (West-)Wissenschaften –
    in 15 Jahren die Technik und Materialien zu entwickeln, um fast 5-millionfache Leistungssteigerung zu erreichen –
    1995 für 36 Milliardstel Sekunden einige Antiwasserstoffatome – 2010 knapp 40 Antiatome mit einer „Laufzeit“ von 0,17 Sekunden –
    da sag ich nur: WOW!

    Kommentar von Blond | 22. November 2010 | Antwort

    • das ist ja gott sei dank bald vorbei. wenn die grünInnen an die macht kommen.

      Kommentar von ostseestadion | 22. November 2010 | Antwort

  9. Wejen weil Du de Grüne Warze da obn abjelichtert darjebotn hast
    un die ja so uff ditt Döna-macht-schöna-Jelumpe schteet, hia noch n OhTee
    vergammelter Dönerspieß
    …stach durch so eklatante Verstöße gegen mehrere gesetzlich vorgeschriebene Hygienestandards hervor, dass ein Dönerspieß sofort beschlagnahmt und von den Beamten in der Biotonne entsorgt wurde.

    Wo?
    Latürnich inne HaubdSchtatt
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/polizei-beschlagnahmt-vergammelten-doenerspiess/3264140.html

    Kommentar von Blond | 24. November 2010 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: