Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Kopf leer …

Selbst Bundesbänker weisen darauf hin. Geistesgestörte bezeichnen es als Kulturbereicherung, die Narragonistan angeblich dringend braucht.

Und wälzen die Kosten ohne Unrechtsbewusstsein auf die werktätige Bevölkerung ab.

In Hannover hat der Prozess gegen einen 15-Jährigen begonnen, der bei einem Angriff auf eine jüdische Tanzgruppe in Hannover mitgemacht haben soll.

Die Tat hatte damals eine Debatte über Antisemitismus insbesondere unter Jugendlichen mit arabischem Migrationshintergrund ausgelöst. Zwar haben fast alle der mutmaßlichen Mittäter des Angeklagten tatsächlich einen arabischen Migrationshintergrund. Er selbst jedoch nicht. Ihm würden auch keine „politischen, antisemitischen oder ethnischen Motive“ unterstellt, sagte ein Gerichtssprecher. Er habe vermutlich „einfach mitgemacht“.

Ja, der Täter ist natürlich Deutscher, aber darum soll es gar nicht gehen.

>> Die Ermittlungen gegen vier mutmaßliche Mittäter des Jugendlichen wurden unterdessen eingestellt. Drei von ihnen sind laut Ermittlungsakte Kinder und somit nicht strafmündig. Ein 19-Jähriger sei geistig behindert und deshalb nicht schuldfähig. Insgesamt sollen neun Kinder und Jugendliche an der Attacke beteiligt gewesen sein. <<

Wir haben den, wer hätte das gedacht, inzuchtrelevanten Teil des Textes mal blau und kursiv geschrieben. Und wünschen allen Lesern und LeserInnen stabile Krankenkassenbeiträge ohne Zuzahlung und verminderten Leistungen in 2011 !

Und den MassenImporteuren diesesr Gesindels Kulturbereicherungshintergünde fette Quallen in den Hals !

Advertisements

25. Januar 2011 - Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , ,

3 Kommentare »

  1. Fällt also schon langsam auf, wie oft die Mihigrus nicht schuldfähig sind. Entweder wegen „anderem kulturellen Hintergrund“ oder „geistig behindert“. Gerne wird auch „verwirrt“ genommen.

    Kommentar von Lotti | 25. Januar 2011 | Antwort

    • die StaatsanwälteInnen haben halt Schiß vor den (Groß)Familien um nicht auch geselbstmordet zu werden.
      In Bremen war ja auch vor kurzem wieder so ein Fall.

      Kommentar von ostseestadion | 25. Januar 2011 | Antwort

  2. m.o. meinte ja mal kürzlich irgendwo, die grüne killerqualle hätte auch ein rad ab, was man irgendwann mal in der öffentlichkeit mit erstaunen diagnostizieren täte.

    jo. nur wir nervendquallenfachärzte und bloggenden nordländer wissen das seit langem 😀

    (hoffentlich habe ich den namen ausreichend anonymisiert 😦 , nicht, daß es wieder prozesse hagelt)

    Kommentar von vitzliputzli | 25. Januar 2011 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: