Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Ansturm auf Billigtankstellen …

schwadroniert das ehemalige Nachrichtenmagazin und heutiger schärfster Konkurrent des Volksverblödungsblogs “ Ostseestadion Blog Rostock ™ “ in der heutigen Ausgabe hochtrabend daher.

Daher sieht sich die Menschenrechtsbeauftragte des Blogs genötigt, hier alle Menschen und MenschInnen davor zu warnen.

Jeder in unserer Antifa Gruppe weiß doch, daß das billige Benzin, das für unter 56 Pfennich,  auf Blut aus dem Irakkrieg resultiert. Den der alkoholabhängige Texaner angefangen hat um seine Ölkonzerne mit billigem Öl , also das die das kriegen können und noch reicher werden. Also, die Bonzen von den Konzernen.

Wir rufen daher alle AutofahrerInnen auf, nicht das billige Benzin von den Billigtankstellen zu tanken. Sonst macht der Texaner das immer wieder. Der hat doch längst ein Auge auf den Iran geworfen. Damit seine Ölbonzen da auch dem Volk das Öl klauen ! Oder Vietnam.

Boykottiert alle Tankstellen mit Billigbenzin !  Alle unter 89 Pfennige sind zu meiden ! Das ist Blutöl !

Werbeanzeigen

2. März 2011 - Posted by | Uncategorized | , , , , ,

7 Kommentare »

  1. also das musst Du uns Analphabeten noch mal erklären. Der Nazibush scheucht seine CIA-Neger als getarnte Facharbeiter (die in EU fehlen) brandschatzend auf seinen Kommunistenkumpel Gaddafi, der darauf dasBlutöl abdreht, damit in Demokratendeutschland die Steuereinnahmen steigen (aus BlutÖl) um damit wiederum die CIA-Neger mit kommunistischer Entwicklungshilfe von EU abhängig zu machen. Die kommen daraufhin alle nach Rostock oder Hoyerswerda und betanken ihre Nazi-Mercedeskarossen mit dem Blutöl aus FacharbeiterAfrika.

    So ich hör jetzt auf, dem Internet zu glauben und zahl wieder GEZ.

    Kommentar von stalker | 2. März 2011 | Antwort

    • Können grad nicht antworten – STOP – . Wir sind auf dem Weg nach Frankfurt. Prüfen, ob gezielt auf MigrantInnen geschossen wurde. – STOP –

      Kommentar von ostseestadion | 3. März 2011 | Antwort

  2. Hm, Blutöl. Lecker.

    Kommentar von Karl Eduard | 3. März 2011 | Antwort

    • Lechter, wenn schon. Genosse Lechter.

      Kommentar von ostseestadion | 3. März 2011 | Antwort

  3. Büllisch
    wüll isch

    Kommentar von Blond | 3. März 2011 | Antwort

    • Was Sie wollen, Genoss_In, bestimmt das ZK !
      Merk düsch ditte !

      Kommentar von ostseestadion | 3. März 2011 | Antwort

  4. seitdem dieser billigsprit in unseren honorigen antifakreisen wieder so unter schlimmem generalverdacht steht, tanke ich seit einiger zeit doch lieber wie früher chanel No. 5.

    das schafft heimische EU-arbeitsplätze und muss auch nicht quer durch die kontinente transportiert werden, ist also ökologischer. logisch!

    Kommentar von vitzliputzli | 7. März 2011 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: