Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Das Geschwür in meinem Magen ….

… nennt sich Sozialist.

In den heutigen Migranews des geilsten Satireblogs Deutschlands , “ Initiativdebil in Gruppen “ , regt sich das Leomäuschen darüber auf, daß in Bulgarien rechtsgerichtete „Aktivist_Innen “ auf Muslime eindreschen. Die Maus behauptet:

Bulgarien ist ein Land, zu dem der Islam seit über 500 Jahren gehört, und bleibt doch nicht verschont vom islamfeindlichen Mob:

Ja, hört auf zu lachen ! Wir schauen mal auf Wikipedia:

Die Anfänge der bulgarischen Staatlichkeit werden im Jahre 632 gesehen, als das Großbulgarische Reich gegründet wurde.

Seit dem 6. Jahrhundert drangen Slawen – im Jahr 678, nachdem das Großbulgarische Reich zerfallen war – auch die Bulgaren unter Asparuch auf die Balkanhalbinsel ein.
Gemeinsam mit der verbliebenen thrakischen und römischen Bevölkerung gründeten sie das Erste Bulgarische Reich (679 bis 1018; 681 durch Byzanz anerkannt),

Seit der Regentschaft Boris I. von Bulgarien im 10. Jahrhundert wurde das Land von Konstantinopel aus christianisiert, weshalb die Mehrzahl der Bulgaren bis heute dem orthodoxen Glauben angehört. Die Christianisierung führte zur ersten kulturellen Blütezeit im Zarenreich.

Zwischen 1393 und 1396 kam ganz Bulgarien unter osmanische Herrschaft, die fast 500 Jahre andauerte.

Uops, wie das ? Also, mit völkerrechtswidrigen Angriffskriegen oder massenhafter Zuwanderung in die bulgarischen Sozialsysteme hat das mal gar nichts zu tun.

Daß das mal klar ist !

Sie müssen sich das ganze Procedere vielmehr so vorstellen:

Der Islam wandert also so vor sich hin und überlegt wohin er denn Zuwandern könne. Da begab es sich , daß der Islam zu den Bulgariern und Bulgar_Innen kam und sprach folgendes:

Guten Tag , ich bin der Islam, also Osman und wollt ihr nicht unter meine Herrschaft kommen, liebe Bulgaren und vor allem :mrgreen: Bulgar_Innen.

Diese überlegten nicht lang und in Anbetracht der Tatsache , daß die Bulgar_Innen Töchter mehrere Jahrhunderte lang unvergewaltigt blieben und dies eine schlimme Beleidigung für den der Islam hat ist, sprachen sie flugs ihre Zustimmung aus.

So kam es , das ganz Bulgarien unter Osmanische Herrschaft kam und deshalb der Islam natürlich zu Bulgarien gehört. Wie zum Beispiel das Franzosentum zu den Russen. Da die Franzosen unter Genossen Napoleon mal bis nach Moskau zuwanderten und dort friedliche Integrationsgespräche mit den sie diskriminierenden Rechtspopulisten führten, so wie zum Beispiel die (Jugoslawen) Bosnier auf dem Amselfeld mit den, raten Sie mal, richtig, Osmanen und Osmanier_Innen, also friedlichen Aktivisten, wie es ja anscheinend neudeutsch heisst.

Ganz recht, ganz schöner Schwachsinn. Nun fehlt nur noch, daß es , sagen wir mal in Deutschland , ein sozialistischer zugewanderter Migrant in höchste Staatsämter schafft und dann durch ganz Europa wandert , also zuwandert und bis nach Nordafrika … oder so. Dann hätten wir erstmal den Salat.

Es kommt aber noch putziger:

Initiativdebil in Gruppen , am 31. Mai 2011 um 14:27 sagte:

Hakan Turan,

ich hab die zwei Fehler im Text korrigiert – hoffentlich richtig.

Klaro,

>> ich hoffe sehr, dass die Polen und auch sonst der Teil Europas, in dem wir Deutsche gewütet haben<<

Du !  Ja, Du ! Hast Du, der –  die –  das –  jetzt liest,  auch damals in Polen und auch sonst im Teil Europas gewütet ?

Dann , verehrte(r) Leser_In , gehörst Du zweifelsohne vors Nürnberger Kriegsverbrechertribunal. Oder etwa nicht ? Häh ? Nassi ? Du böhser Wüterich, Du !

Advertisements

31. Mai 2011 - Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , ,

13 Kommentare »

  1. Icke?
    Jewütet?
    Nee – nee,
    icke wah imma lihb!
    Kannste globn!

    Kommentar von Blond | 1. Juni 2011 | Antwort

  2. Es ist gemein, einem den Link zum Satireblog vorzuenthalten. Gemein ist das.

    Kommentar von Karl Eduard | 1. Juni 2011 | Antwort

  3. Und was heißt schon vergewaltigt? Heute wissen doch unsere Frau_innen, es ist alleine der sexuellen Ausgrenzung von Migranten und Migrantinnen durch deutsche Frau_innen geschuldet, wenn diese dann dazu getrieben werden, sich mit Gewalt Erleichterung zu verschaffen. Jeden Mannes Sache ist ein Pferd, Kamel oder ein Esel eben nicht. Das hätten sich die Bulgarinnen überlegen müssen. Vorher!

    Kommentar von Karl Eduard | 1. Juni 2011 | Antwort

  4. kann ich bitte eine länderliste bekommen, wo ich überall gewütet habe?

    nicht, daß ich irgendwas vergesse in meine schuldbekenntnisse einzubeziehen.

    mal im ernst, ich hoffe, die produktionskapazitäten für psychopharmaka sind noch nicht ausgereizt!

    sage ich nicht immer: linke sind deppen?

    Kommentar von vitzliputzli | 2. Juni 2011 | Antwort

  5. OT:
    Was, bitte, ist bei Euch los?
    Habt Ihr Drogen im Wasser?
    „Rostock-Warnemünde
    02.06.2011 Schläger prügeln Mann an S-Bahnhof zu Tode
    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13409313/Schlaeger-pruegeln-Mann-an-S-Bahnhof-zu-Tode.html

    Kommentar von Blond | 3. Juni 2011 | Antwort

  6. Nachtrag – aus den Kommentaren:
    „Mike – vor 7 Stunden [Bezug: 2.6.11 8:33]
    Der Staat ist nicht mehr in der Lage die Bürger zu schützen.
    Ich kann jedem nur empfehlen sich mit einer Schusswaffe zu bewaffnen und bei Gefahr von selbiger regen Gebrauch zu machen.
    Hilflose Bürger werden von marodierenden Banden regelrecht hingerichtet und das jeden Tag. Die Polizei schaut zu, die Strafen, falls die Verbrecher denn gefasst werden, lächerlich.

    Rostocker Bürger – Gerade eben [Bezug: 2.6.11 8:33]
    Arme unvestandene Jungs,vielleicht wurden sie von Mutti nicht geliebt…Nichts was nicht ein Segeltourn auf Steuerzahlerkosten wieder in Ordnung bringen könnte.Falls die Jungs noch unter das Jugendstrafrecht fallen,betrunken waren und Ersttäter dann gibt es eh kaum noch eine Strafe…Die Polizei wird schrittweise abgebaut,durch Gesetze beschränkt,haben veraltete Technik…Selbst die Videoüberwachung auf öffentlichen Plätzen,die bereits mehrfach solche Straftaten aufdeckte,ist politisch umstritten…Also Wähler,Bürger–überlegt bei der nächsten Wahl wo ihr euer Kreuz macht-bitte nicht bei den grünen,liberalen ,roten oder schwarzen—die verzapfen solche hilflosen Gesetze…So geht es nicht weiter!
    Mit dem letzten Satz „So geht es nicht weiter“ sprach er mir aus der Seele!

    Kommentar von Blond | 3. Juni 2011 | Antwort

  7. Bezug ist falsch: 3.6.11 8:33

    Kommentar von Blond | 3. Juni 2011 | Antwort

    • Die Zerstörung der alten Gesellschaft und Familie , den Import und die Massenproduktion von geistesgestörten , alkoholisierten Zombies betrachten Sie bitte als Bereicherung. Als progressiven Fortschritt unserer rot grünen Multiballaballagesellschaft !.
      Danke !

      Kommentar von ostseestadion | 3. Juni 2011 | Antwort

      • wir zipfelmützen wollen das so! 😀

        die trümmerfrauen waren lange genug arbeitslos …

        Kommentar von vitzliputzli | 3. Juni 2011 | Antwort

        • Dea waa jut:
          die trümmerfrauen waren lange genug arbeitslos …“
          Up Laus, Up Laus

          Kommentar von Blond | 7. Juni 2011 | Antwort

  8. Schade, dass ich Schweizer bin, ich hätte nämlich auch gerne mal ein wenig in anderen Ländern gewütet (obwohl, in der letzten Zeit wüten unsere Jugendlichen ja gerne mal in Deutschland…o tempora o mores).

    Kommentar von Bran the blessed | 7. Juni 2011 | Antwort

  9. Alter,m wo kommt nur so viel Dummheit zusammen??

    Kommentar von Balla Balla | 26. Juni 2011 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: