Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Kampf gegen Rechts auch in Split erfolgreich

Wir in unserer Antifa Gruppe haben natürlich alle verinnerlicht, daß alles was die Nazis mal anfassten und zb. als Wörter gebrauchten, selbstverständlich Autobahn und Nazialarm ist.
Frau Herrmann durfte das am eigenen Frau_Innenleib erfahren, als sie rechtspopulistisches Gedankenschlecht wie Familie und, als ob das des Nazihirngespinstischem noch nicht genug sei , so etwas wie intakte Familie , versuchte allen Ernstes im Buntfernsehgerät zu glorrifizieren.

Wir möchten Euch noch weitere Beispiele bringen, was noch so auf versteckten Rechtsextremismus hindeutet:
Wenn die Nachfolgeorganisation der Sozialistischen Deutschen Arbeiter_Innenpartei zum Beispiel das Wort „Systemparteien“ verwendet, ist natürlich jede andere Organisation, welche dies Wort oder ähnliches gebraucht, auch rechts angehaucht.

Wenn sich Menschen als schwul outen , und damit vom Wesen her nahe am SA Führer und am CEO der sozialistischen Arbeiter_Innenpartei, sind die natürlich nach unserem Antifaverständnis auch Rechte obwohl die anderen damals Linke Sozialisten waren, aber so ist es wenigstens falsch und schwachsinnig, also politisch korrekt.

Von daher : Ein schöner Erfolg in Split im Krampf gegen Rechts.

Split/Belgrad – Die erste Homosexuellen-Parade in der kroatischen Adriastadt Split ist am Samstag nach Krawallen abgebrochen worden. Schätzungsweise 10 000 Menschen griffen die rund 300 Teilnehmer des ersten öffentlichen Schwulenumzuges in der größten Hafenstadt des Landes mit Steinen, Feuerwerkskörpern, Eiern, Gläsern und Flaschen an.

Venceremos, Mutchatschos und innen – wehret den Anfängen !

Im Übrigen sollte mal geprüft werden, in welchen Hundezüchtervereinen Faschisten Deutsche Schäfer_Innenhunde züchten !

Advertisements

11. Juni 2011 - Posted by | Politquatsch | , , , , ,

3 Kommentare »

  1. Unsere kroatischen Menschen sind eben noch nicht so weit.

    Kommentar von Karl Eduard | 14. Juni 2011 | Antwort

  2. Es wird Zeit, daß die Grün_innen mal wieder einen Kriegseinsatz beschließen, um den ewiggestrigen und unbelehrbaren Antischwulisten die Freiheit zu bringen.

    Kommentar von netzwerkrecherche | 15. Juni 2011 | Antwort

  3. Dauert ja nicht mehr lange, bis Kroatien in die EU kommt:
    dann verkommt auch der Rest vom Land.

    Kommentar von Blond | 15. Juni 2011 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: