Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Depotgemuschscheltes 2 – 19.08.2011

19.08.2011

Heute – Kauf 526 Commerzbank CBK – WKN: 803200 – zu 1,90

Depot:

25 oz Silber – Wert 33,54 x 25 = 838,50

526 Stk Commerzbank x 1,90 = 999,40

Cash = 0,60

Gesamt = 1838,50

Ausblick : Die Welt geht mit Sicherheit unter. Die „Märkte“ spielen verrückt – Aktien „crashen“ beim Daxstand von 5400 Punkten, welcher 2009 auf 2200 stand – Schuld sind „Spekulanten“ – „Märkte“ – „Finanzjongleure“ – „Leerverkäufer“ welche Aktien und Anleihen leer verkaufen die sie gar nicht haben und die sie dann liefern müssen , ähm .

Wer an den Zuständen nicht schuld ist, sind Multiballaballabesoffene Berufskri..ähm… politiker, welche seit Jahtzehnten zu blöd sind die Einnahmen des Staates mit den Ausgaben zu vergleichen.Sollten die Märkte hoffentlich weiter „crashen“ – hier: the Ostsseestadionsblog next Topmodel :

Watchlist : Daimler – WKN: 710000 Symbol: DAI – aktuell 35,20

Habe die Ehre

31.03.2011 – Tokyo Electric Power ( WKN: 854307 )- Kurs: 3,79  – Stücke: 1,6 Mrd = Marktkapitalisierung heute : 6,09 Mrd )

( Mercedes Benz WKN: 710000 = 50,-)

29.03.2011  – Heute Depotumstellung : Die nachfolgenden Sendungen verschieben sich um ca. 30 Minuten .

Die langjährigen Ostseestadion Blog Leser kennen den Artikel „ Finanzcrash – Enteignung mit System “ (oben rechts). Damals stellten wir unsere Daimler glatt (die kuwaitische AK47 an unserer Schläfe hatte keinen Einfluß auf unsere Investmententscheidung ! ). Gegen (fiktiven) Erwerb 1 oz Gold – 25 oz Silber.

Fiktives gläsernes Depot : Ausgangsbasis alt  – 1000 € :

700,- €  – 1 Unze Gold

300,- € – 25 oz Silber (12,- )

Unze Gold fliegt heute zu 1000,- raus.

Depot neu:

25 oz Silber + 1000 cash.

Hiemit setzen wir uns völlich unaufgeregt an die Seitenlinie der Frankfurter Börse.

Gründe: Nix ist klar. Ausser, das Nordafrika brennt. Zu klein geratener Franzose bombt fleissig mit. Wenn zu klein geratene Bomberpiloten losmarschieren , bildlich gesprochen, ist immer schlecht für Börse.

Amerika – pleite. Banken pleite – Staaten – pleite – Alle pleite – wenn jetzt die erste japanische Bank ins Straucheln kommt, werden die Zentralbanken statt 24 Stunden am Tag,  48 Stunden pro Tag Gelddrucken müssen !

Schaun mer mal. Ziel ist, Daimler unter 40 zu bekommen. Melden uns , falls es klappt.

Hasta luego

Werbeanzeigen

19. August 2011 Posted by | Börsengeflüster | , , , , , | 7 Kommentare