Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Red Rat Athletics presents :

Den rund 76 000 Kleingärtnern in Mecklenburg-Vorpommern steht neuer Ärger bevor: Ab 2013 muss ein Großteil der Hobbygärtner und Datschenbesitzer die neue Haushaltsabgabe für Radio und Fernsehen bezahlen.

Die Abgabe von 216 Euro jährlich ersetzt die bisherige GEZ-Gebühr und muss für jede Wohnung bezahlt werden. Und zwar unabhängig davon, ob überhaupt Radio- oder Fernsehgeräte vorhanden sind.

Anmerkung der Redaktion: Den Laubenpieper_Innen ist es laut dem neuen Bundesgartengesetz nicht mal mehr erlaubt in dem Garten des Sommers über zu wohnen.

Hier ist im Guten nichts mehr zu retten. Nichts !

29. Oktober 2011 - Posted by | Angeblich Gutmenschen, Mecklenburg und Spaß dabei | , , , ,

5 Kommentare »

  1. Neue denkbare Aufgabe für die GEZ-Spitzel: für die strafbewehrte Gebührenbescheidsverwaltung überprüfen, ob etwa illegal in den Gartenhäuschen gewohnt wird.
    Es ist wie beim Radio: wer eines auf dem Elekronikschrott in der Kellerecke aufbewahrt,
    wäre ja technisch in der Lage drin zu wohnen und muß also zahlen.
    Oder so.

    Kommentar von hessenhenker | 29. Oktober 2011 | Antworten

  2. eine wirklich vernünftige lösung würde überhaupt nicht daran anknüpfen, ob eine wohnung vorhanden ist. das kompliziert das kassiersystem nur unnötig. eine gerechte regierung würde kalorien und weisheiten einfach zuteilen. jedem das gleiche und jedem das seine.

    außer die natürlich.

    Kommentar von vitzliputzli | 30. Oktober 2011 | Antworten

  3. Mir das Meine?
    Ich krieg meine abgebrannten Werte wieder?
    Wirklich?
    Ich schick sofort meiner kranken Freundin ein Telegramm, daß sie gerettet ist.

    Kommentar von hessenhenker | 30. Oktober 2011 | Antworten

  4. zu 3

    vielleicht ist dein haus auch nur durch eine fehlbuchung verschwunden? setz doch mal nen wirtschaftsprüfer dran. 😦

    Kommentar von vitzliputzli | 1. November 2011 | Antworten

  5. Zu 3: Nein, so oder so ist mein Haus durch eine Fehlpolitik verschwunden.

    Kommentar von hessenhenker | 1. November 2011 | Antworten


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: