Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Flugverbotszone über das Internet gefordert !

Schwere Datenpanne im Gesundheitsbereich: Mehrere 1000 sensible Daten psychisch kranker Patienten gelangten ins Internet. Betroffen waren vor allem Menschen in Schleswig-Holstein. 

Die Betroffenen reagierten sofort und wandten sich mit der Bitte um Forderung einer Flugverbotszone über das Internet an unser verdientes Autor_Innenkollektiv der sozialistischen Arbeit.

So erreichten uns ,  Sekundenbruchtteile nach Bekanntwerden dieses zutiefst geistig behindertenverachtenden Skandals die ersten Anrufe von lokalen Grünen, SPD, Die Linke und CDU Politikern und Mitgliedern der ortsansässigen Ortsverbände dieser Organisationen , mit der Frage , ob so etwas auch bei uns in Mecklenburg passieren könne und der Bitte um Hilfe.

Natürlich hat unser , den Schwächsten der Gesellschaft tief verbundenes Blog sofort reagiert, und eine Flugverbotszone über das Internet gefordert !

Solidarität mit den psychisch Kranken dieser Welt ! Damit sich die Veröffentlichung von hochsensiblen Patientendaten der Funktionäre und Mitglieder der Organisationen SPD; SED , Die Linke, Die Grünen, CDU und FDP nicht wiederholt,  rufen wir alle linkschaffenden Mensch_Innen dieser Erde auf, morgen um 20 Uhr in allen großen deutschen Städten Lichterketten gegen das Internet zu bilden !

Occupy Internet !

Venceremos , Genoss_Innen. ©Ostseestadion Blog- Pflichtblog in allen psychiatrischen Einrichtungen Deutschlands

Ekellink : – Vorsicht- pervers !

Eine 89-Jährige ist am Donnerstag von einem Paar in ihrer Zehlendorfer Wohnung ausgeraubt worden. Die Rentnerin erlitt einen Schock.

Advertisements

4. November 2011 - Posted by | Politquatsch | , , , ,

3 Kommentare »

  1. Eine Flugverbotszone über Berlin wäre ganz hübsch.
    Und irgend jemand kriegt am Ende einen Rettungsschirm hinten rein geschoben.

    Kommentar von hessenhenker | 4. November 2011 | Antwort

  2. ich finde das gut, daß jetzt die namen und anschriften der irren veröffentlicht werden. da hat man wenigstens eine ruhige und meist herzliche anlaufstelle für gleichgesinnte.

    die normalen sind mir zu bekloppt und verrückt, unter denen fühle ich mich unsicher und gefährdet.

    und irgendwie latent unwohl.

    Kommentar von vitzliputzli | 5. November 2011 | Antwort

  3. Äh –
    Flugverbotszone –
    äh – nich mit die NATO.
    Jednfalls zua Zait nich.
    Tun keene Bombn nich mea ham, tun die.
    Müssn uff de nechste Produxion von H&K, B&V, un wihse alle heeßn tun, waatn.
    Könntn abba ma bai El Kaida fragn tun –
    odda bai Ebay.

    Kommentar von Blond | 5. November 2011 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: