Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Es knallt hier – es knallt da …

Mit trauriger Regelmäßigkeit sterben Menschen bei Auseinandersetzungen von Banden in Marseille. Nun haben Fahnder in einem Auto drei Leichen gefunden.

Auch Schießereien mit Kalaschnikows hatten in den vergangenen Wochen mehreren Menschen das Leben gekostet.

Erst vergangene Woche war die Leiche eines 27-Jährigen aus Marseille in einem brennenden Auto auf einem Parkplatz entdeckt worden. Der Mann war der Polizei aus dem Drogenhändler-Milieu bekannt. Ihm war zuvor in den Kopf geschossen worden. Auch im September 2010 war ein 27-jähriger Mann, ebenfalls als Drogenhändler bekannt, unter ähnlichen Umständen ums Leben gekommen.

Ebenfalls in der vergangenen Woche war ein 17-Jähriger mit sieben Schüssen aus einer Kalaschnikow in Marseille getötet worden.

Es knallt hier – es knallt da- es knallt in Lüttich. Mit Granaten!

Es knallt in den gebrauchten Bundesländern – wo der „Vater“ vor kurzem seine Tochter erschoss.

Es knallt in Hamburg am Imbiß. Als ein Pakistaner , oder was weiß ich was fürn Scheiß, den Imbißbudenbesitzer niederschoß.

Ist eúch mal aufgefallen, daß die von Rot Grün importierten Schätzchen bestens bewaffnet sind ?

Und uns nicht vorbestrafte, ehrlich arbeitenden Steuerzahler_Innen wollen die allen Ernstes entwaffnen? Ja, da hauts einem ja die Nadel ausm Dutt.

Andreas Argens: „Gebt unser Geld zurück“ – Seite 294:

Interessant ist in diesem Zusammenhang, daß die Unruhen in Griechenland, bei denen ganze Straßenzüge von Geschäften in Athen geplündert und danach in Brand gesetzt wurden, (Siehe analog England und Unruhen in Frankreich) ziemlich schnell abebbten, als sich wegen der politisch!!! befohlenen Untätigkeit der Polizei Bürgerwehren bildeten, die den Plünderern kein Pardon gegeben hätten.

Weiter gehts – Seite 148:

Die Phase der Gesetzlosigkeit dauerte in Argentinien etwa einen Monat, das Chaos betraf das ganze Land, mit einer Konzentration in den großen Städten. Finanziell bedauerten viele Argentinier_Innen, nicht rechtszeitig ausländische Devisen oder Edelmetalle erworben zu haben. Sich auf die Medien zu verlassen war ein Trugschluß.

Ebenso verhängnisvoll war im Falle Argentiniens, daß viele Kriminelle mit Schußwaffen auftauchten. während die normale gesetzestreue Bevölkerung völlig waffenlos war. Die Polizei erwies sich als völlig überfordert und auch heute noch, etliche  Jahre später , sind viele Argentinier_Innen über das schreckliche Ausmaß menschlicher Gewalt entsetzt , dem sie nichts entgegenzusetzen hatten.

DEM SIE NICHTS ENTGEGENZUSETZEN HATTEN!!!

DEM SIE NICHTS ENTGEGENZUSETZEN HATTEN!!!

DEM SIE NICHTS ENTGEGENZUSETZEN HATTEN!!!

Habe die Ehre.

Advertisements

26. Dezember 2011 - Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , ,

3 Kommentare »

  1. Stell Dir vor es ist Bürgerkrieg und keiner geht hin. Jedenfalls keiner von der Polizei.

    Kommentar von Karl Eduard | 27. Dezember 2011 | Antwort

  2. Prima:
    Wenn dann keiner von der Polizei da ist,
    gibt’s auch keinen,
    die die Notwehrenden verhaften können.
    Denn die einzigen neben der Polizei, die festnehmen könnten,
    wären Deutsche – die sind dann aber beschäftigt – mit wehren.

    Kommentar von Blond | 27. Dezember 2011 | Antwort

  3. Oh – Tee!
    Zur sicheren Freude von ostsee ( 😀 )
    Strom und Gas werden massiv teurer
    Die Preise für Strom und Gas werden 2012 kräftig steigen –
    weit stärker als die Inflationsrate und teilweise sogar zweistellig.“
    http://www.focus.de/immobilien/energiesparen/energiekosten-strom-und-gas-werden-massiv-teurer_aid_697540.html
    (hiarch hiarch hiarch –
    so hört sich ein glucksendes Lachen an, welches dann immer wieder im Halse stecken bleibt)

    Kommentar von Blond | 27. Dezember 2011 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: