Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Erste Haftbefehle gegen die Organisierte Kriminalität (OK)

Die Schweiz ist für ihre Hartnäckigkeit bekannt – auch im Fall einer von den nordrhein-westfälischen Finanzbehörden gekauften CD mit Daten von Steuersündern. Die Quittung kommt per Post nach Düsseldorf: Haftbefehle gegen drei deutsche BeamteHehler.

Was meinen andere Intensivtäter_Innen dazu?

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) reagierte empört: „Für mich ist das ein ungeheuerlicher Vorgang“, sagte sie. „Wir verwahren uns als Land Nordrhein-Westfalen davor, dass unsere Hehler in ein kriminelles Licht gerückt werden.“ Kraft stellte sich ausdrücklich hinter ihre BeamtenAufkäufer von Diebesgut.

Jetzt fehlt nur noch ein Haftbefehl gegen schwerstkriminelle Intensivtäter, welche der Schweiz mit dem Einmarsch von kavalleristischen Infanteristen mit germanischem Migrationshintergrund drohen. Aber, so bekloppt ist sicher keiner dieser Demokratten :mrgreen:

Obwohl wir uns bei einigen Intensivtätern der sozialdemokrattischen Einheitspartei der Nationalen Front da nicht so sicher sind…

Advertisements

31. März 2012 - Posted by | Angeblich Gutmenschen | , ,

1 Kommentar »

  1. Ich persönlich finde, dass dem damals in deutschem Amt und Unwürden eingesetzten Stein(zeit)typen, der die Schweiz mit Deutschen Karnevalisten – äh, Kavalleristen bedroht hat, steht ein schweizer Haftbefehl zu.
    Möglichst auch mit Marterpfahl-Androhung.

    Kommentar von Blond | 1. April 2012 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: