Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Sofortiger Windkraft Ausstieg gefordert

Aus aktuellem Anlaß fordert die energiepolitische Sprecher_IN/in des Umweltschutzblogs „Ostseestadion Blog Rostock“ in einer eben adhoc veröffentlichten Stellungnahme den sofortigen Ausstieg aus der Windenergie.

Sundhagen 03.12.12 – Beim Aufbau einer Windkraftanlage ist ein Kranfahrer in Vorpommern von einem tonnenschweren Flügel getötet worden. Wie die Polizei in Stralsund mitteilte, stürzte am Montag im Sundhagener Ortsteil Mannhagen bei der Montage ein zwölf Tonnen schwerer Flügel des Windrades ab und fiel auf das Kranführerhaus. Der Arbeiter starb am Unfallort.

Nicht  nur, daß die Windenergieausbeutung schon mehr Todesopfer gefordert habe als die Kernenergieausbeutung, benutzt man jetzt schon wieder menschenverachtende „Führerhäuser“ in Mannhagen statt in Genderhagen, und verstösst massiv gegen die Feinstaubverordnung.

Welche das Verbrennen lediglich in den Monaten März und Oktober vorsieht und auch nur Grünschnitt! Generell sei darüber nichtnachzudenken, einen Gesetzentwurf ins Bunteskasperletheater einzubringen der vorsehe, die energieverachtende Ausbeutung der Energie durch den Menschen ganz abzuschaffen und eine erneuerbare Energie aus der Steckdose flächendeckend einzuführen.

Die erneuerbare Energiegewinnung aus der Steckdose nebst erneuernder Energieaufladung der Steckdosen beim Hersteller  erspare den teuren Ausbau der neuen Stromnetze und die Verwendung von menschenverachtenden „Führerhäusern“,  führt Frau_in/IN Sabine Leutschnarren Gimpl-Al Shibn ferner aus.

Advertisements

3. Dezember 2012 - Posted by | Mecklenburg und Spaß dabei | , , ,

2 Kommentare »

  1. Zum Glück muß nach so einem Mißgeschick nicht die ganze Region evakuiert werden. Windräder sind tickende Zeitbomben. Es gab auch mal einen schönen Artikel in der Lausitzer Rundschau oder so über Windräder, die im Winter mit Eislast schießen. Die fliegt schön weit und ungesteuert, die Opfer werden aber nicht erfasst, weil es keie Windkraftwerksunfallopferliste gibt. Und was nicht gezählt wird, gibt es nicht.

    http://karleduardskanal.wordpress.com/2009/07/30/innerhalb-des-splitterradius/

    Kommentar von Karl Eduard | 5. Dezember 2012 | Antwort

  2. Die KanzlerIn sollte die Windkrafttoten per Gesetz auf 2 /Jahr begrenzen.

    Kommentar von ostseestadion | 5. Dezember 2012 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: