Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Nach Randale in Rostock droht St. Fucking Hamburg Platzsperre

Es kam uns gleich spanisch vor – als die Mainstreamsabberer von Rostocker Randalierern sprachen. Hörten wir doch aus den Reihen der Randalierer  immer “ Who the Fuck is Hansa Rostock „. Das wissen die angeblichen Rostocker Randalierer nicht ?

Nunja, aber wenns die Medien denn schreiben , glaubten wir wohl an die Randale von Rostockern.

Keinesfalls einzusehen ist daher die DFB Sportgerichtsentscheidung , nach der der FC Sankt Fucking Dingsbums Hamburg 20 000 Euro Strafe zahlen muß.

Bei der Ankunft der St. Pauli-Fans in Rostock zündeten die Hamburger Anhänger bengalische Feuer. Auch im Stadion warfen sie Leuchtkörper und verletzten dabei zwei Ordner. Dafür muss der FC St. Pauli jetzt eine Geldstrafe von 20 000 Euro zahlen. Der DFB droht außerdem mit Platzsperre.“

ADN/Ostseestadionsblog Rostock , den 17.11.2009

Nachspiel für den FC St. Pauli: Zweitligist FC St. Pauli ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Geldstrafe von 20.000 Euro belegt worden. Grund dafür sind die Ausschreitungen bei der Auswärtspartie am 2. November gegen Hansa Rostock und beim Heimspiel am 25. Oktober gegen Energie Cottbus. Darüber hinaus wurde den Hamburgern vor allem wegen der Schwere der Vorkommnisse in Rostock im Wiederholungsfall eine Platzsperre oder ein Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit angedroht. Der Verein hat den Urteilsspruch akzeptiert.

„Ein paar Vollidioten ist es gelungen, den über Jahre aufgebauten guten Ruf des FC St. Pauli zu erschüttern“, sagte Präsident Corny Littmann am Montag auf der Mitgliederversammlung des Kiezklubs. Der Imageschaden durch die Ausschreitungen im St. Pauli-Fanblock im brisanten Duell bei Hansa sei immens und in seiner Reichweite noch gar nicht abzusehen, sagte Littmann.

Im Spiel des FC St. Pauli in Rostock warfen Fans nach dem ersten Führungstreffer Leucht- und Knallkörper in den benachbarten Block der Hansafans. Dabei hat eine Ordnerin ein Knalltrauma erlitten. Ein weiterer Ordner wurde bei einem ähnlichen Vorfall am Bein verletzt. Die Partie war für drei Minuten unterbrochen worden.

Zugleich forderte der St. Pauli-Boss die Vereinsführung von Hansa auf, den Rostocker Anhängern, „die die Unruhen mit ihren widerwärtigen Geschmacklosigkeiten provoziert haben“, mit einem Stadionverbot zu belegen: „Die Dinge, die dort vorgefallen sind, haben in keinem Fußballstadion etwas zu suchen“, sagte Littmann.

Während der Partie gegen Cottbus waren aus dem gegnerischen Fan-Block mehrere Gegenstände Richtung St. Pauli-Profi Charles Takyi geworfen worden, als dieser einen Eckball ausführen wollte. Später waren in einer Spielunterbrechung aus dem gleichen Block drei Raketen und mehrere Knallkörper abgefeuert worden, was zu einer starken Rauchentwicklung und einer dreiminütigen Spielunterbrechung führte. Energie Cottbus war wegen dieser Vorfälle bereits zu einer Geldstrafe in Höhe von 15 000 Euro verurteilt worden.“

Richtig , Korny. Nur Eure Fans und Spieler dürfen soetwas. Und Schuld sind die Rostocker , die das natürlich provoziert haben. Die Pöhsen. Mit solchen verabscheuungswürdigen , in der Menschheitsgeschichte noch nie dagewesenen, menschenverachtenden Sprüchen wie : “ Nicht nur der Wind bläst gut in Hamburg , Korny“ ?

Sind eh an allem Schuld die bösen Rostocker . Würd mich nicht wundern , wenn morgen aus Hamburg verlautet : H1N1 nahm den Anfang in Rostock .

Untergang der Maya , Atzteken, Mittelerde, Vulkanausbrüche, Erdbeben , Seebeben, 1. Weltkrieg , 2. Weltkrieg, 30jährige Krieg , Pest , Cholera, Dürre, Hitze , Klimaerwärmung,  Eiszeiten , Angriff der Borg , Virenausbruch im Labor der Umbrella Corp. , Aussterben der Dinosaurier , ein Herr Crusoe erleidet Schiffbruch , Aidsausbruch und Katzensterben auf Melmack , ein Herr Beethoven vollendet eine seiner Symphonien nicht …wer ist schuld ? Na, wer ?…wer?

Werbeanzeigen

17. November 2009 Posted by | Fußballquatsch, Uncategorized | , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Reschepekt !!! Sankt Pauli !

Respekt, Respekt. FC Sankt Fucking Pauli Ultras (Ha,Ha)

Wie uns bereits Montag zu Ohren gekommen ist , habt ihr am Wochenende , 25. Oktober einen Nachzüglerzug unserer auf der Heimreise befindlichen Fans aus Duisburg ( 10 Mann) , in Hamburg HBF mit 60-80 Ultras aufgelauert.Ein Kind hat seinen Hansaschal abgeben müssen.

Ob das Mädchen auch geschlagen wurde , ist bis dato nicht bekannt , aber vermutet.

Unsere Aller ! Allerhöchste Hochachtung !!! Vor dieser gigantischen Heldentat !

Ihr traut Euch echt mit 60-80 Ultras an 3 Familien mit Kindern heran?

Um einen Schal zu klauen?

CHAPEAU !

Hoffentlich hat sich keiner von Euch Wichsern Helden verletzt. Nach unseren aktuellen Informationen ist es nach dem Raub nicht  zu Beissereien im Rudel  um die Beute gekommen ! Dafür nochmals Reschpekt !

Somit können wir fast demnächst mit ersten Übungen der Notdurft auf dem WC , statt unter die Brücken zu Scheissen , anfangen , und dann ist es nicht mehr weit , bis zu Anfängen mit Messer und Gabel zu essen….Warn Scherz. 😀 …. niemand überfordert Gesindel ….niemand

So , jetzt dürft ihr eurem Dealer wieder einen blasen gehn …..Wir brechen jetzt besser ab , bevor wir zu diesen LinksrotgrünenDrecksAsseln noch ausfällig werden ……

10. November 2009 Posted by | Fußballquatsch, Politquatsch | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Nacktringen in Berlin

Ein Nacktring Event der besonderen Art konnte erst mit 70 minütiger Verspätung starten , da die Fußballer der Hertha gegen den 1. FC Köln den Sportplatz für sich beanspruchten.

Und da kommt auch schon der erste Aktive.berlin1verfolgt von einem Groupie. Welcher bei Ebay keine Fanpostkarte des Starringers aus Berlin abbekam.

Aber , was ist das denn?  Sein erster Gegner verfehlt ja völlig die Anzugsordnung beim Nacktringen in Berlinberlin2Der Schiedsrichter steht direkt daneben und ahndet die Verfehlung nicht. Gleich zu Anfang ein packendes Duell .Mit innigen Umarmungen . Manchmal beschleicht den geneigten Zuschauer das Gefühl , nur bestimmte Männer werden Ringer.

Aber Halloberlin3Das hat im Sport doch nun wirklich nichts zu suchen. Der Schiedrichter knieht direkt daneben und will nichts gesehen haben?berlin4

Dann ging es sportlich weiter. Alles Müh nützte nix. Die Niederlage war besiegelt. Und der Geschlagene ging mit einem Verweis auf: 1 Minute länger und ich hätt ihn gehabt  – von der Matteberlin5Sport Frei ! Ihre forschenden Pharmaunternehmen …..

9. November 2009 Posted by | Fußballquatsch | , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

FC Hansa Rostock empfängt den HSV Hamburg ….

mit freundlichem Gesang ….im HSV Stadion

Hüstel … NIEMAND , NIEMAND !!! ist lauter , als die HSV Fans Zuhause ! 😀

8. November 2009 Posted by | Fußballquatsch | , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wir sind überall – FC Hansa Rostock

Seit den berühmten Aussprüchen von Fridtjof Nansen, Neil  Armstrong und Kolumbus bei der Ankunft am Ziel :

“ Ach , ihr schon wieder  “ , weiss die ganze Welt , wir sind überall.

Heute : Afghanistanhansa1

7. November 2009 Posted by | Fußballquatsch | , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schwere Ausschreitungen in Rostock – Ho, ho

Es war einmal im fernen Rostock , da die Mainstreammediensabberer von schweren Ausschreitungen von ca. 50 000 Rostockern nach dem Spiel  FC Hansa Rostock – FC Sankt Fucking Dingsbums Hamburg berichteten.

Und so begab es sich , dass wir dies fotografierten.

polizeirostock

und wenn deren Nasen nicht gegen den Computerbildschirm gestossen  sind, lügen sie sich heut noch gegenseitig die Hucke voll.

6. November 2009 Posted by | Fußballquatsch | , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Größe zeigt sich beim verliern

sowas kann jedem mal passieren. Nach durchwachsenem Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, einem Lattenschuss von uns , ging der FC Sankt Dingsbums Hamburg durch einen Schuß ins obere Eck in Führung.

Hansa machte dann auf , spielte über weite Strecken recht ansehlich , aber vor dem Tor , so der Ball nicht vorher schon leichtfertig an die etwas abgeklärter wirkende Truppe aus HH  verloren wurde , verliess uns oft das Glück . Und dann kam auch noch Pech hinzu. Hansa wurde einmal fast  Bilderbuchmässig ausgekontert und aus abseitsverdächtiger Position wurde das 2. Null gemacht.

Die mitgebrachten , etwa 1500 , schwarzgekleideten Gestalten mit Totenköpfen auf der U****** , machten  schon vor dem Einlass positiv auf sich aufmerksam , als die ersten Knallkörper detonierten.

Am Anfang beliess Ork es dann aber bei den üblichen, mit messerscharfem Verstand erdachten Schmähgesängen – „Scheiß Hansa Rostock“ – und nur 3-4 Gestörte  turnten auf der Absperrungscheibe herum und provozierten (fast das gesamte Spiel) in Richtung Rostocker Fans. Exakt bis zur 5. Spielminute , als der erste Knallkörper in Richtung Südtribüne flog und in Kopfhöhe der Ordner und ersten Reihe ( friedlichen )Fans (zB.  Familien mit Kindern)  die da sassen mit gewaltigem Knall explodierte.  Hossa  – die Orks führen 1:0.

Nachdem die Mannschaft (Gratulation der MANNSCHAFT zum sportlichen Sieg) das 1:0 geschossen hatte aber ging es richtig zur Sache . Wieder flogen 5-6 Knallkörper in die Südtribüne – diesmal begleitet von ca. 10-15 Vorturnern auf der Absperrung. Pyrotechnik im Hamburger Block (wurden deren Ordner auch so gründlich gefilzt wie der normale Zuschauer auf der Osttribüne?)

Sinnigerweise wurde nicht versäumt, einen Leuchtkörper und eine Rauchbombe auf die Rostocker zu schmeissen . Sodass es auf der Südtribüne auch heftig loderte . Der Depp , der das Ding dann aufnahm , schmiss es aber nicht zurück in den Orkblock  , sondern weiter runter.

Sauf das nächste Mal  zuhaus du Knaller!

Bin mal gespannt , was die Mainstreammediensabberer morgen drüber schreiben .

Tippe auf – „Heftige Auschreitungen in Rostock“.

Bilder und Weiteres folgen morgen . Müde bin

Viola. Hier die Bilder der friedlichen !!! Ha,ha (daß das mal klar ist) , St. Pauli Fans

paul1paul2Von den putzigen  – „We hate Hansa“ Spruchbändern  haben wir leider keins . 2 überkorrekte OrdnerinInnen schoben sich , um die Fotos zu verhindern , immer vor die Kamera. Naja, die standen ja dicht an dicht.  Ja , wissen wir , dass Dummpfbatzen abgrundtief hassen , hassen , hassen , hassen .LOL, was sollen sie auch sonst den ganzen Tag machen? Können die noch was anderes , als im Schanzenviertel randalieren und hassen , hassen , hassen ? Notdurft selbständig? Ohne Hilfe ?

Danke nochmal , auch an die Polizei , dass ihr uns vor denen so umfangreich beschütztetet . Danke

So , genug Worte verloren . Nein , es sind viel zu viele Worte .

3. November 2009 Posted by | Fußballquatsch | , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

2.11. – FC Hansa – ** ***** ***** Hamburg

wirft seine Schatten vorraus.

In Vancouver ist heute morgen einer jungen Frau auf dem Weg zur Arbeit die Handtasche entrissen worden . Passanten mutmassten sofort mit messerscharfem Verstand , dass es natürlich nur Rostocker gewesen sein können .

Die Weltwirtschaftskrise , versehentlich den Bankern zugeschrieben , natürlich aber von den Rostockern verursacht , ist , trotz signifikantem Auftragseingang der Chinesischen Wirtschaft , noch nicht ganz ausgestanden .

Südtribüne übrigens ausverkauft . Wir berichten am 2.11. von der Osttribüne.

Hier der Original Artikel der Hamburger Morgenpost :

Überfall auf St. Pauli-Fans – aus Rostock?

Es war am Mittwoch kurz vor 20.30 Uhr. Mitglieder der „USP“ (Ultra St. Pauli) saßen im Karoviertel zusammen, besprachen neue Aktionen und Choreografien, als plötzlich die Tür aufsprang und Vermummte Gegenstände auf die St. Pauli-Fans warfen.

Verängstigte Anwohner riefen die Polizei, die wenig später mit über 20 (!) Peterwagen anrückte. Einer der Attackierten vermutete, „dass es nur Rostocker gewesen sein können“. Dazu Polizeisprecher Ralf Meyer zur MOPO: „Wir haben in der Umgebung 23 Personen überprüft, Rostocker waren nicht auszumachen. (Achnee …) Festnahmen gab es nicht. Außerdem wurden uns weder Verletzte gemeldet noch wurde Anzeige erstattet.

27. Oktober 2009 Posted by | Fußballquatsch | , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Ostseestadion zu Rostock i.M.

ostseestadion

19. September 2009 Posted by | Fußballquatsch, PLZ2500 | , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Glückwunsch aus Rostock den WELTMEISTER Ladys !

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der Europameisterschaft  auch vom Team des Ostseestadionsblog.

Sabine , die  Gender , Frauen , Gleichstellungs und Jugendbeauftragte , tanzt hier auf einmal euphorisch im Fußballtrikot während sie hier überall Girlanden aufhängt , Pappnasen und Luftballons verteilt   und jetzt gibts auch noch Rotkäppchen und Pilsbiere und …

hach , können die Ladys nicht jeden Tag was gewinnen ?

Wie gehts unserem jungen Schwedischen Freund ? Macht er denn Fortschritte ? Kann er schon ohne externe Hilfe essen und Notdurft ? Kanner Notdurft ? Findet er allein die Toilette ?

10. September 2009 Posted by | Fußballquatsch | , , , , , , , , , | 3 Kommentare