Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Stellenausschreibung

Unser letzter Präsident hat gekündigt.

Um die freie Stelle möglichst zeitnah wiederzubesetzen suchen wir Sie !

Sie sind geistig fit, nach Möglichkeit Abi, jung , dynamisch, fühlen sich der anspruchsvollen Aufgabe unser Volk in der Welt würdig zu vertreten gewachsen, dann kommen Sie zu uns !

Einzige Bedingung: Sie sollten keinen Hang zum brechen von Eiden haben. Das heisst also, daß Sie, wenn wir jetzt mal angegriffen werden, von den Borg oder so, nicht gleich zum Gegner überlaufen und so einen Schwachsinn erzählen wie: „Die Borg und BorgInnen sind toll in Deutschland auf der 1701 D angekommen“ . Als Beispiel jetzt mal.

Sondern gemeinsam mit uns und den BorgInnen dafür kämpfen, daß die friedlichen Borg ein erfülltes und von Borganität geprägtes Leben in ihrer Heimat , dem Borgraumschiff , geniessen können. Denn auch Borg und BorgInnen haben ein Recht auf Leben in ihrem Heimatraumschiff !

Tolle Bezahlung zugesichert. Die Entlohnung erfolgt nach Tarif + 50 % die das AutorInnenkollektiv der sozialistischen Arbeit drauflegt.

Die Bewerbungen von FrauInnen , Behinderten (auch Innen) und Islamisten werden bevorzugt gleichbehandelt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung ohne Namen , Anschrift, Lichtbild, Zeugnisse , Lebenslauf und Beurteilungen früherer ArbeitgeberInnen senden Sie bitte bis 6.10.2050 an:

AutorInnenkollektiv der Sozialistischen Arbeit, TrägerIn des Ordens „Held der Arbeit “ , Ostseestadion Blog Rostock

z. Hd. Herrn Lecter

Holodeck 2a

1701 D Enterprise

Sternenflottenkommando – Raumzeit 2034/35/B6

Werbeanzeigen

6. Oktober 2010 Posted by | Politquatsch | , , , , | 11 Kommentare

Toll ! Uni Tübingen soll demnächst Imame ausbilden !

Tübingen (dpa) – An der Universität Tübingen sollen künftig islamische Geistliche ausgebildet werden. Das baden-württembergische CDU/FDP-Landeskasperletheaterkabinett stimmte der entsprechenden Empfehlung einer Gutachterkommission zu.
Die Uni Tübingen kann sich nun für einen Studiengang für muslimische Theologie bewerben. Bundesbildungs(lol-ick hau mir wech)ministerin Annette Schavan will an zwei bis vier deutschen Hochschulen Zentren für islamische Studien einrichten. Erstmals würden Imame in Deutschland und vor allem in deutscher Sprache ausgebildet.

Das ist ganz toll. Irgendein besonders schlauer Mensch hat vor kurzem gesagt, der Islam gehöre zu Deutschland und sei ganz toll angekommen. Wie erfreulich!

Liebe Leser. Malen Sie sich auch putzige Schilder und demonstrieren Sie mit unseren neuen Freunden Solidarität !

Bless heißt auf Englisch übrigens “ bloß „. Das Schild bedeutet anscheinend also : “ Mein Gott , bloß nicht schon wieder Hitler „

Das passte aber nicht alles rauf !

Bekunden Sie ihre Gemeinsamkeiten . Zum Beispiel Abneigung gegen Fruchtsaft ! Das verbindet und integriert !

Kritikern sagen Sie am besten, dass er, sie, es ja, wenn es ihm, wir, ihr, sie nicht passt, auswandern könne.

Oder: „das müssen wir aushalten“.

Oder: „da seht ihr mal wie das ist“. Oder andere Links Grüne geistige Höchstleistungen.

Lasst Euch was einfallen. Das hat alles nichts mit blessen oder Fruchtsafthaß zu tun ! Nein, nein, geifer, geifer, sabber…

Fruchtsafthasser sind ansich friedlich ! Solange sie in der Minderheit sind !

Glaubt dem heiligen Buch der Fruchtsafthasser !

PS: Ab morgen eßt ihr kein Lamm mehr. Hört auf Eure ProfetIn Ostseestadion Blog Rostock™ : Iss Lamm, is Scheiß !

4. Oktober 2010 Posted by | Politquatsch | , , , , , , , | 12 Kommentare

Kampf gegen Rechts intensivieren !

Rechtradikales Gedankenungut ist im Jahre  Null Sarrazin längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Einen grauenhaften Beweis liefert uns eben die Gesellschaft der Moleküle und MolekülInnen.

Denn es ist kein Zufall , daß sich die (absichtlich) im Periodensystem der Elemente an Stelle 1 und 8 ( 1=A / 8=H im Alphabet ( in rechtsradikalen Kreisen ist das das Erkennungszeichen , weil es A. Hitler meint ) ) angesiedelten widerlichen menschenverachtenden Elemente Wasserstoff und Sauerstoff zusammentun und gemeinsam Polen und Tschechien sowie Sachsen überfallen.

Ein weiteres , schwerwiegendes Indiz , daß es sich um diese Unmenschen mit menschenverachtendem Gedankenungut handelt , ist der gezielte Überfall auf die Autobahn A13 (dies ist eine geheime Geheiminformation untereinander. Der Code bedeutet : 1=A – 3=C ,im Alphabet . Kehrt der erfahrende Codeknacker dies um , ergibt sich CA. Da das C  im Russischen – S bedeutet, ist alles klar !  Die Auflösung des Codes lautet also SA. )

Auf solche kleinen versteckten Perversionen achtet das erfahrene Antikapitalistische Linke Codeknacker Board Nr. 1 natürlich peinlich genau. Ihr dachtet , wenn ihr die A18 nicht überschwemmt, merken wir es nicht ?

Wir kriegen Euch alle ! Sofort Wasser verbieten ! Oder auf 2,0 Grad gesetzlich beschränken, das Nazigesocks. Is ja widerlich .

Venceremos !

Hier ist übrigens noch ein Bild eines der mutmasslichen  HintermännInnen.  Der dachte wohl, nach ein bisschen Haare wachsen lassen und ein paar Jahrzehnten Bankdrücken mit Analbolika erkennen wir ihn nicht ? Nicht mit uns , Freundchen !

29. September 2010 Posted by | Politquatsch | , , | 8 Kommentare

Ostseestadionsblog empört über Hartz4 Pläne !

Der Hartz4 sowie Hartz5 politische Sprecher des AutorInnenkollektiv Ostseestadion Blog Rostock™ zeigt sich in einem Interview gegenüber ADN eben enttäuscht, traurig und auch ein Stück weit betroffen, und nennt die Pläne des Bundeskasperletheaters die Hartz4 Sätze auf deutlich unter 1400 Euro anzuheben als „nicht hilfreich“.

Manchmal enstünde der Eindruck, so Genosse Lektor, die Regierung habe sich weit von den Bürgern und BürgerInnen entfernt.

Und wisse längst nicht mehr, wieviel eine Flasche Havanna Club in der Disko eigentlich koste und wieviel Sprit so ein 3er Cabrio auf 100km säuft.

Wir fordern daher, die Hartz4 Sätze auf mindestens 1400 € / Woche anzuheben und dafür das Wohngeld bei 950€ zu deckeln.

Unser GroßclanObst und Gemüsehändlerbeauftragte fordert eben noch, daß das Sozialamt die Leasingraten für die S Klassen auch übernimmt. Da sind wir aber tolerant. Das wäre noch verhandelbar. Beispielsweise, könnte das vom Rentenversicherungsträger übernommen werden, oder so.

25. September 2010 Posted by | Politquatsch | , , , | 8 Kommentare

Frauen verbieten …

… war die erste Reaktion auf den/das  Amoklauf einer FrauIn in Lörrach, hier im Großraumbüro des AutorInnenkollektiv Ostseestadion Blog Rostock™.

Das ist doch Quatsch, ihr Pfeifen. Wenn wir unsere Frauen, Gender und Gleichstellungsbeauftragte beim Ordnungsamt abgeben müssen, wer soll dann Bier zum Frühstück holen und die Spülmaschine bestückt sich auch nicht von allein, ihr Pfeifen, war meine Antwort sodann.

Viel hilfreicher wäre , remember Winnenden, zuerst einmal zu fragen , ob gezielt auf MigrantInnen geschossen wurde, und hernach Amokläufe zu verbieten.

In diesem Zusammenhang sind wir der Meinung, sollten Amokgänge, Sorgerechtsstreite und Beziehungstaten auch gleich mitverboten werden. Das Sorgerecht möge am zweckmässigsten gleich auf die DIE PARTEI übergehen , unter der Federführung des AutorInnenkollektiv Ostseestadion Blog Rostock™  sei sofort gewährleistet , daß das KindIn im Sinne eines marxistisch-ostseestadionblogistisch gefestigten Klassenstandpunktes für Frieden und Sozialismus seid bereit , erzogen werde .

Weiterhin plädieren wir für eine gesetzliche Festsetzung von höchstens 2,0 Amokläufen/gängen pro Jahrzehnt ! Zur Aufsicht über die Einhaltung müsste ein neu zuschaffendes Amoklaufministerium geschaffen werden. Dies arbeitet eng mit dem neuzuschaffenden Amokgängeministerium zusammen. Wöchentlich halten beide Ministerien runde Tische zur Erarbeitung von Handlungsmodulen ab.

20. September 2010 Posted by | Politquatsch | , , , | 16 Kommentare

Autsch – Das darf nicht passieren

Die Sabberer der Mainstreammedien machen fast alles richtig.

Bilder verändert (weil die Drogenbosse in Köln natürlich nicht wissen sollen wie ihr Buchhalter aussieht 😀 ) .

Name geändert . Gaanz wichtig !!!

Dann aber leider DAS :

>> …. Denn ER ist Kronzeuge gegen die Drogen-Mafia!
Die Nachbarn nennen ihn nur „den Türken“, …. <<

Autsch ! Da hätte man doch „Jugendliche “ schreiben müssen !

Kriminelle Organisationen, welche sich manchmal auch hinter Farben oder Richtungen verstecken , zB. „Die Blauen“  oder „Die Linksabbieger“ , importieren aber nicht nur im großen Stil Drogendealer, sondern auch

Gegen 4.30 Uhr stürmt eine Gruppe Araber (7-10 Personen) den letzten Waggon des Zuges. Sie haben Messer dabei, wollen die Handys von Umut D. (18) und Kevin L. (18). Dann prügeln die Typen los. Ihre Opfer brechen unter Schlägen und Tritten zusammen.

Umut D. und Orhan D. kommen ins Krankenhaus. D. liegt auf der Intensiv-Station: Kiefer gebrochen, innere Blutungen. Seine Eltern zu BILD: „Die Schläger wollten unseren Sohn umbringen!“

Ob das Bundesbetroffenheitsferkel schon zu Lichterketten aufgerufen hat, ist bis eben noch unklar. Unsere BerlinkorrespondentIn liest gerade noch den Brief ihrer Krankenkasse zu den Zusatzbeiträgen….. und fordert eben ein GrünenSEDSPDCDUFDPNPDverbot. Warum ? Keine Ahnung …

20. September 2010 Posted by | Politquatsch | , , , , | 9 Kommentare

Der Gipfel des Schwachsinns ….

.. ist noch lange nicht erreicht.

Ein früherer Häftling aus dem US-Gefangenenlager Guantánamo ist am Donnerstagmorgen in Hamburg eingetroffen. Ayman Muhammad Ahmad S. sei sofort in eine Klinik gebracht worden, wo er in den nächsten Tagen ausführlich medizinisch untersucht werde, teilte ein Sprecher der Innenbehörde mit.

Die Kosten der Aufnahme werden bisher auf einen sechsstelligen Betrag geschätzt und sollen zunächst vom Bund übernommen werden. Dem 34-Jährigen werden ein Sprachkurs und eine Mietwohnung gestellt. Während seines zunächst auf ein Jahr befristeten, aber verlängerbaren Aufenthalts soll sich ein arabisch sprechender Betreuer um ihn kümmern. Leben wird er von Sozialhilfe, der Aufenthaltsstatus erlaubt es ihm aber, auch zu arbeiten.

Papperlapapp , Steuererhöhungen und Krankenkassenbeiträge , ihr Geizhälse !  Diese als Bereicherung für uns alle zu sehenden Maßnahmen müssen wir aushalten. Wann der Mann seine Arbeit als HaßpredigerAusbilder zum staatl. geprüften Sprengmeister aufnimmt , ist bis eben noch ungeklärt. Wir bleiben dran ! Voranmeldungen für Kurs per Mail erbeten !

Hier im Großraumbüro des Blogs werden erste Stimmen nach einem MindestIQ für PolitikerInnen von minimum 65 laut.

Das, werte MitautorInnen , ist rechtspopulistischer Schwachsinn. Kein internationaler Topterrorist ist illegal !!!

16. September 2010 Posted by | Politquatsch | , , , , | 14 Kommentare

Skandal ! Jemand nimmt seine erworbenen Rentenansprüche wahr !

Ekelhaft.

Ein Scheusal sondersgleichen, dessen menschenverachtende Gesinnung man schon daran erkennt, daß er sein Leben nicht abwechselnd auf der Hartz4 Couch und auf Demos verbrachte, sondern mit redlichem Broterwerb, böse Zungen behaupten gar, der Nichtsnutz hätte nie im Leben Steine auf Pozilisten geschmissen, geht ohne AbschiedsSMS in Rente und , als ob das verpfuschte Leben nicht schon so genug wäre, nimmt zu allem Überfluß auch noch seine rechtmäßig erworbenen Pensionsansprüche wahr .

Was ein Widerling. ( Die Wahrheit soll er auch mal gesagt haben, der Schuft ! )

Gut , daß soetwas mal von uns grenzdebilen Altlinken tema… ähm, angesprochen wird.

11. September 2010 Posted by | Politquatsch | , , , , , | 6 Kommentare

Recht auf Wohnen – Recht auf Balla Balla

Daß wir Linken tendenziell eher schwachsinnig sind, wissen wir nicht erst seit es ein Migrant in höchste Staatsämter schaffte.Das war vielleicht eine Scheißzeit damals. Und kalt war ditte. Ausser beim Fackelumzug. Da wars schön warm.

Heute beleuchtet die geneigte Leserschaft zusammen mit dem Antikapitalistische Linke  Board Nr. 1 , die Gentrifizierung.

Die Genossen der Konkurrenz zeigen heute eine geeignete Maßnahme dagegen auf.

Hohe Mieten wegfeiern. (So einfach ist das. Anm.d.RedaktionIn)

Auch mittelmäßige Wohnungen werden in vielen Städten immer teurer. Aus Protest dagegen sprengen Aktivisten Besichtigungen – mit Sekt, Konfetti und Flugblättern.
Und da müsse man sich vorstellen, wie es erst Studenten oder Arbeitslosen, Alleinerziehenden oder Großfamilien ! (Das ist kein Scherz 😉 ) geht.

Ja, und erst den wenigenVermietern die noch so blöd sind und Wohnungen vermieten. Auch auf die Gefahr hin, an Mietnomaden zu gelangen, welche sie nach 24 Monaten sofort schon rausgeklagt bekommen haben und auf lediglich 20 000 oder 30 000 Euro Rechnungen, Mietausfall und Gerichts und Rechtsanwaltskosten sitzenbleiben. Diese fetten Geldsäcke !
Nachdem sie 150 000 erarbeitetes und versteuertes Vermögen für die Wohnung hingeblättert haben, was wir blblbrlblbrlb bekloppten Linken nicht auf die Reihe bekommen. Für unsere Wohnung zu sorgen. Das sollen andere bezahlen und uns preisgünstig zur Verfügung stellen. …  ….. muß mal eben die Pillen nehmen …  … … Manchmal frag ich mich als grenzdebiler Altlinker, warum wir Linken  nicht in die Außenbezirke in die preiswerten Neubaublockwohnungen ziehen. Zum Beispiel Hamburg Veddel

Ja, das wär doch mal ne Überlegung wert. 😉 Venceremos !  Compreneros und Innen !

aus dem Studi Forum:

Leandro | 04. September 2008 01:40

Re: Wo wohnen in Hamburg?

In Hamburg kann man überall wohnen, nirgendswo ist es lebensgefährlich oder so…..  ( Dann gehts ja. Das ist toll ! )
Vielleicht sollte man Veddel, Kirchdorfsüd, Wilhelmsburg Bahnhofsgegend meiden, oder Harburg Phoenix viertel…usw. weil die Schulen mit Ausländern überfüllt sind, und die kinder dann so ein Türkendeutsch lernen, was einfach nicht so gut ist…oder die kinder hängen dann mit „gangstern“ ab und denken das ist cool !

Leandro 4. September 200801:40 , was bist Du denn fürn rechtspopulistischer Hetzer ?  Das IST cool ! Hänge jeden Tag stundenlang in den Parteizentralen von SPD, Die Linke und GrünenInnen ab ! Bis die 14 Uhr ihre Kinder von der Privatschule holen sind die z. T. richtig nett !

13. August 2010 Posted by | Politquatsch | , , , , , , , , | 10 Kommentare

Innerer Reichsparteitag

Um pünktliches Erscheinen wird gebeten !

Für MitarbeiterInnen und deren Angehörige von Ostseestadionsblog Rostock beträgt der Preis der Teilnehmerkarte 30 Pfennig !

Die Ermäßigung der Teilnehmerkarte ist auf 400 AngehörigeIn pro Mitarbeiter_In begrenzt !

Für AnreisendeInnen aus dem Reich Mittelerde stellen wir eine Shuttlebusverbindung zur Verfügung !

14. Juni 2010 Posted by | Politquatsch | , , , , , | 6 Kommentare