Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Mehr Migrant_Innen in den Staatsdienst !!!

Anschläge auf Deutschland, Terror gegen deutsche Bürger: Im Internet kursiert ein neues Hetz-Video des deutschen ( :mrgreen:Das scheinen die ernst zu meinen !) Terroristen Mounir C. alias „Abu Adam“.

Der zentrale Satz: „Dennoch muss und wird es, so Allah will, auch in Deutschland eine Serie von Anschlägen auch gegen das Volk geben.“

Seit 1400 Jahren sind sie zu blöd die Welt zu erobern. Bekommen in ihren kargen Sandwüstenkackländern nichts, aber auch gar nichts auf die Reihe. Sind zu blöd ihre Frauen zu verprügeln, sodaß sie sie umbringen müssen und wollen hier Anschläge verüben. Selbst dazu ist dieser Abschaum ( um mal das Wort Humanmüll zu vermeiden) zu blöd. Da verwette ich den Redaktionspanamera gegen.

In Deutschland waren die Brüder aus Bonn eher unauffällig. Mounir C. machte das Abitur, absolvierte seinen Grundwehrdienst und arbeitete zwischen 2003 und 2007 nach BILD-Informationen für das Statistische Bundesamt.

Mehr Migranten in den Staatsdienst!!! Ich schwöre, daß ich meine ganze Kraft gegen das Wohl des Deutschen Volkes geben werde. Schaden ihm mehren. Den kriminellen Abschaum der ganzen Welt auf Kosten der Bevölkerung importieren werde. Die Staatskasse für den Unterhalt der gut ausgebildeten neuen Schätzchen plündern werde. Wenn das Geld alle ist, Schulden aufnehmen und die Leistungen für die redliche Bevölkerung verringern werde.

Ich schwöre, daß ich alle krankenversichern werde und wenn das Geld nicht reicht, werdet ihr Zuzahlungen zu leisten haben und Leistungseinbussen hinnehmen.

Ich schwöre , daß ich auch weiterhin alle Migranten über einem Kamm scheren werde. Also die redlichen, friedlichen mit den Kriminellen.

Ich schwöre, daß Sarrazins  Buch nichts genutzt hat, kein Umdenken erfolgte und wir immer so weiter machen. Bis ihr uns zum Teufel jagt.

Bitte die kleine Änderung im Amtseid zukünftig zu beachten.

23. Februar 2012 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , | 1 Kommentar