Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Ostseestadion Blog warnt vor genereller Kopftreterfeindlichkeit

Die kopftreterintegrationspolitische SprecherIn des AutorInnenkollektiv Ostseestadion Blog Rostock warnt angesichts eines seit Jahrtausenden einzigartigen Einzelfalls vor einer generellen Kopftreter , Sexualintensivstraftäter und Muslimfeindlichkeit (1).

Nicht immer, so GenossIn Sabine Leutschnarren – Gümpel – Al Shibn, treten Kopftreter die Opfer ins Koma. Die Moderaten unter den Kopftretern, belassen es oft bei banalen Verletzungen wie , daß ein Augenlicht verlustig geht , die eine Gesichtshälfte gelähmt bleibe oder das Opfer für den Rest des Lebens im Rollstuhl sitzt . So dürfen wir die Moderaten nicht mit den Radikalen in einen Topf werfen und generell anfeinden. Ebenso töten nicht alle Intensivmehrfachsexualstraftäter ihre Opfer, manche setzen sie lediglich hilflos blutend irgendwo aus. Das müssen die eben aushalten !

Es müsse möglich sein, in Europa eine moderate Kopftreter  und Intensivsexualstraftäterkultur zu etablieren. Egal , was das koste ! Notfalls müssen Kopftreterkonferenzen mit Vertretern des Zentralrats der Kopftreter und der Bundesbeauftragten für Kopftreterei eingeführt werden.

zu 1)

Wie man Dieben Hände und Füße amputiert und dass sich Juden in Schweine oder Affen verwandeln – solch bizarrer Lehrstoff wird nach Recherchen der BBC muslimischen Kindern beigebracht, die an Wochenenden in saudi-arabischen Einrichtungen in Großbritannien unterrichtet werden. Die britische Regierung reagierte empört. (Das wird sicher helfen- ich importiere Haßprediger in Massen und empöre mich dann wenn Haßprediger ihrem Beruf als Haßprediger nachgehen -und nebenbei Sozialhilfe kassieren- logisch, oder ? Ich dachte, die werden Zahnarzt oder Diplomphysiker- ehrlich)

In mehr als 40 Einrichtungen in Großbritannien sollen zudem Bestrafungen nach dem islamischen Recht der Scharia auf dem Lehrplan stehen.

Ach ja ? Nach welchem Recht denn sonst ?

So wird beispielsweise nach den BBC-Recherchen von Schülern verlangt, „verwerfliche“ Charaktereigenschaften von Juden aufzulisten. In einem Lehrbuch für Sechsjährige heiße es, dass Menschen, die nicht an den Islam glauben, nach dem Tod in der Hölle landen ( Ich konvertiere morgen zum Islam ! Ich will doch nicht mein ganzes Leben nach dem Tod auf einem permanenten Parteitag der Grünen verbringen). Fünfzehnjährige lernten das Gesetz der Scharia. Dazu gehöre unter anderem eine durch Grafiken unterstützte Anleitung, wie man Dieben Hände und Füße amputiert.

Na Prost Mahlzeit- Hier is nix mehr zu retten, wie dieser Kommentar in Welt online beweist:

22.11.2010, 15:23 Uhr

Islamophobie ist faschistisch sagt:

Nein, das kann und will ich nicht glauben.
Solche „Nachrichten“ helfen doch nur den Islamophilen. Schluß damit im Interesse einer toleranten Gesellschaft.

Genau ! So , jetzt stecken alle Kinder wieder den Kopf in den Sand und haben nichts gehört, nichts gelesen und nicht gewusst !

Werbeanzeigen

22. November 2010 Posted by | Politquatsch | , , , , , | 9 Kommentare

And Lets the Hexenjagd begin …

Und sind die heiligen Urteile rechtskräftig, so jagd sie , lauert ihnen auf und erschlagt sie , wo ihr sie findet.

Die Kritiker. Welche sich anmassen, Tod, Terror, Intoleranz gegen Andersdenkende , Frauenunterdrückung und Terror ist Frieden zu kritisieren.

Möglich ist es jetzt , wie der BGH nun entschied.

Genauso möglich wie , sich mit Schildern hinzustellen auf denen steht : „Death to all Juice“.

Wer mag schon Fruchtsaft . Aber gleich töten ?

Oder irgendwelche inzuchtgeschädigten Österreicher sollen irgendeinen Gott „blessen“.

Schöne neue Weltordnung. Fein, dass die Herrschaften jetzt auch in Rostock eine Moschee bauen dürfen. Das werden ja schwere Zeiten für Fruchtsäfte.

Solidarität mit allen Fruchtsäften der Welt ! Venceremos !

PS: sämtliche Artikel von uns haben Bezug auf Kuala Lumpur sowie in einzelnen Fällen Melmack oder die Uss 1701 D !!! Dass das klar ist , Ladys.

Sämtliche Artikel sind in Klingonisch eingestellt und werden von finsteren Mächten in die jeweilige Landessprache des unsere Seite aufrufenden Servers übersetzt.

Wir vermuten dahinter die Ferengie. Die Pfeiffen !

3. März 2010 Posted by | Bilder des Grauens | , , , , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare