Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Advanced Micro Devices (AMD) 863186

Nachdem wir unseren Daimler Anteil erfolgreich nach Kuwait abgeladen haben, und uns dieses ewige Zurseitegeschaufel der Krügerrands im Safe, bis wir an die Glashütte Original gelangen konnten, auf die Nüsse ging,

schaufeln wir heute , entgegen dem ganzen Markt, :mrgreen: 2559 Euronen, die eh bald nix mehr wert sind, in 1000 Stück Advanced Micro Devices (AMD) über Xetra.

WKN des eh immer besseren Chipherstellers : 863186

Kurs Frankfurt: 2,559

Jetzt heisst es wieder, wie zum Start der Athlons damals, hoffen und bangen.

Werbeanzeigen

1. Oktober 2012 Posted by | Börsengeflüster | , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ostseestadion Securities stuft Commerzbank (CBK) auf Buy aggressiv !

Die Experten des beliebten Aktienzockerportals „Ostseestadion Securities“ stufen die Papiere der Commerzbank (CBK) von buy auf buy aggressiv.

Der Grund:

Die Experten von Independent Research haben die Aktien der Commerzbank nach Zahlen zum dritten Quartal von „Halten“ auf „Verkaufen“ abgestuft und das Kursziel von 2,35 auf 1,70 Euro gesenkt.

Die „Experten“ stufen sie auf Verkaufen mit Kurziel 1,70 beim heutigen Kurs von 1,60  :mrgreen:

Wir kramen mal eben vier acht unterm Kopfkissen hervor, bevor die vollständig entwertetWährungsreformiert werden, und buchen uns rotzfrech 3000 sexy Stückchen in  den Safe. Das Geld ist so oder so verloren .  Hasta Luego !

8. November 2011 Posted by | Börsengeflüster | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Befreiungsschlag zur Eurorettung leicht erklärt !

Stündlich erreichen uns LKW Ladungen voller Briefe besorgter Mitbürger_Innen , welche Angst, ähm  Neudeutsch: „Phobie“ vor dem Euro Crash haben und uns nun fragen, wie denn die heissgeliebte Füsiker_In und der Sarko den Euro retten wollen. Kurz: Wie sieht konkret so ein Befreiungsschlag aus ?

Wir haben das Szenario mal leichtverständlich für Sie , höchstverehrte Leser_Innen , nachgestellt :

So in etwa sieht das dann aus.

24. Oktober 2011 Posted by | Börsengeflüster | , , , , | 2 Kommentare

Depotgemuschscheltes 2 – 19.08.2011

19.08.2011

Heute – Kauf 526 Commerzbank CBK – WKN: 803200 – zu 1,90

Depot:

25 oz Silber – Wert 33,54 x 25 = 838,50

526 Stk Commerzbank x 1,90 = 999,40

Cash = 0,60

Gesamt = 1838,50

Ausblick : Die Welt geht mit Sicherheit unter. Die „Märkte“ spielen verrückt – Aktien „crashen“ beim Daxstand von 5400 Punkten, welcher 2009 auf 2200 stand – Schuld sind „Spekulanten“ – „Märkte“ – „Finanzjongleure“ – „Leerverkäufer“ welche Aktien und Anleihen leer verkaufen die sie gar nicht haben und die sie dann liefern müssen , ähm .

Wer an den Zuständen nicht schuld ist, sind Multiballaballabesoffene Berufskri..ähm… politiker, welche seit Jahtzehnten zu blöd sind die Einnahmen des Staates mit den Ausgaben zu vergleichen.Sollten die Märkte hoffentlich weiter „crashen“ – hier: the Ostsseestadionsblog next Topmodel :

Watchlist : Daimler – WKN: 710000 Symbol: DAI – aktuell 35,20

Habe die Ehre

31.03.2011 – Tokyo Electric Power ( WKN: 854307 )- Kurs: 3,79  – Stücke: 1,6 Mrd = Marktkapitalisierung heute : 6,09 Mrd )

( Mercedes Benz WKN: 710000 = 50,-)

29.03.2011  – Heute Depotumstellung : Die nachfolgenden Sendungen verschieben sich um ca. 30 Minuten .

Die langjährigen Ostseestadion Blog Leser kennen den Artikel „ Finanzcrash – Enteignung mit System “ (oben rechts). Damals stellten wir unsere Daimler glatt (die kuwaitische AK47 an unserer Schläfe hatte keinen Einfluß auf unsere Investmententscheidung ! ). Gegen (fiktiven) Erwerb 1 oz Gold – 25 oz Silber.

Fiktives gläsernes Depot : Ausgangsbasis alt  – 1000 € :

700,- €  – 1 Unze Gold

300,- € – 25 oz Silber (12,- )

Unze Gold fliegt heute zu 1000,- raus.

Depot neu:

25 oz Silber + 1000 cash.

Hiemit setzen wir uns völlich unaufgeregt an die Seitenlinie der Frankfurter Börse.

Gründe: Nix ist klar. Ausser, das Nordafrika brennt. Zu klein geratener Franzose bombt fleissig mit. Wenn zu klein geratene Bomberpiloten losmarschieren , bildlich gesprochen, ist immer schlecht für Börse.

Amerika – pleite. Banken pleite – Staaten – pleite – Alle pleite – wenn jetzt die erste japanische Bank ins Straucheln kommt, werden die Zentralbanken statt 24 Stunden am Tag,  48 Stunden pro Tag Gelddrucken müssen !

Schaun mer mal. Ziel ist, Daimler unter 40 zu bekommen. Melden uns , falls es klappt.

Hasta luego

19. August 2011 Posted by | Börsengeflüster | , , , , , | 7 Kommentare

Lügen Einmal Eins für Grenzdebile ….

Ja , wir haben verstanden. Liebe Bild

Kauft kein Gold . Der Preis schwankt . Und man hat keine Zins und Dividendenrendite.  So „Finanztest“ Experte Aulitzky

>>> Außerdem seien die Gewinnchancen nicht besonders gut, warnt Aulitzky. Das Investment sei für deutsche Anleger ein „Nullsummenspiel“. Gold wird in Dollar gehandelt. Fällt die US-Währung gegenüber dem Euro, können Anleger im Euroraum trotz steigender Goldpreise Verlust machen.

Zusätzlicher Haken: Das Edelmetall bringt keine Zins- oder Dividendenerträge und auch keine Mieteinnahmen. Spekuliert wird auf einen einzelnen Wert, dessen Preis in der Regel stark schwankt. Eine Rendite wird einzig aus der erhofften Wertsteigerung erzielt. „Mit Gold kauft man keine echte Sicherheit, höchstens gefühlte“, mahnt Aulitzky zur Vorsicht. <<<

Ja , ihr Schlaumeier . Gold und Silber kauft man eh nur wenn man absolute Krisen erwartet . Sprich : Währungscrashs.

Ansonsten kann man auch mit Aktien oder Optionen spekulieren . Selbst die Sicherheitsfanatiker konnten im März ne Daimler oder Deutsche Bank zu 18 kaufen und jetzt zu 33 rsp 48 verkaufen.

Zwischen den Dax Abstürzen sitzt man im Schneidersitz an der Aussenlinie und beobachtet amüsiert das Geschehen . Eingehüllt in den Rauch einer Zigarre , neben sich einen Kasten Rostocker Pils und ein Gläschen Havanna Sprite .

Sollte man echte Krisen erwarten , also dass das Papiergeld übers Wochenende werthalbiert (Währungsscnitt ) , später durch Preissteigerungen  , geviertelt , gezehntelt oder gezwanzigstelt oder nur noch ein hundertstel wert ist ( Kaufkraft ) , dann nur investiert man einen Teil in Gold und Silber , da das Gold sich dann ja gern halbieren kann und es auch wird , in Krisen .

Die Kaufkraft des Papiergeldes von 700 Euro ( Oz=1000 $) entspricht dann halt kurzfristig dem eines Brotes . Wohl bekomms.

Die Silberunze kostet heute zB = ca. 14€ – Die nimmt der Bäcker dann halt auch gern . Oder eben  eine Schubkarre Papiergeld .

Nur die Unze wird nach der Krise noch eine  Unze sein und 31,1035 Gramm schwer sein .

Und  , warum eigentlich jetzt , so kurz vor der Wahl , Ängste vor Gold schüren ? Hm , Experte ?

Video gesehen ?

17. September 2009 Posted by | Börsengeflüster | , , , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Finanzcrash – Enteignung mit System

Gewidmet all den fleissigen und strebsamen Menschen , denen leider der Verlust ihrer Lebensleistung droht

Als die ersten loszogen um von der HO Nahrungsmittel und vom Deli Genussmittel einzuholen begab es sich , dass einige Schlaumeier nicht mitwollten und es stattdessen vorzogen , dem Hokuspokus mit Federn , Knochen , Rauch und Getier am Lagerfeuer zu frönen.

Aus Gründen der politischen Korrektness wurden hier die ersten Schmarotzer mit durchgefüttert.

1:)

Es gibt keinen Weg , den finalen Kollaps eines Booms durch Kreditexpansion zu vermeiden . Die Frage ist nur , ob die Krise früher durch freiwillige Aufgabe der Kreditexpansion kommen soll , oder später , umso heftiger , mit einer finalen und totalen Katastrophe des Währungssystems.

Wie es alles begann , wer in Amerika die Banken verpflichtete auch sozial Schwachen Hauskredite zu ermöglichen , welche Banken dies gern annahmen und die faulen , wertlosen „Assets“ bündelten und in alle Welt verkauften um die Ausfälle nicht bezahlen zu müssen , das alles sparen wir uns , da es zu umfangreich wäre .

Vom Geld :

Geld ist ein auf Vertrauen gestütztes Tauschsystem. Stabiles Geld und ein funktionierendes Finanzsystem sind die Grundlagen unseres Lebens . Wir arbeiten für Geld und erfüllen damit die Bedürfnisse unseres Lebens.

Unser heutiges Geld besteht aus dem überwiegenden Teil aus nicht durch Waren oder Dienstleistungen abgedecktem Vermögen , sondern aus wertlosen Papiergeld und , schlimmer noch , aus elektronischen Zahlenkolonnen , die nicht mal mehr gedruckt oder geprägt werden.

Diese Teilwertdeckung der umlaufenden Geldmenge ist im Grunde genommen Betrug . Betrug am Leistenden . Da er für seine Erwerbstätigkeit  (Arbeit) immer weniger Gegenleistung bekommen kann , da die erarbeiteten Produkte und Dienstleistungen im Verhältnis zur verfügbaren Geldmenge abnehmen.

Inflation : bedeutet lat. >inflare< aufblähen . Damit ist nicht Preissteigerung gemeint , wie es uns die Mainstreammedien weissmachen wollen , sondern aufblähen der Geldmenge .Die Regierungen haben 3 Möglichkeiten ihre wofür auch immer angehäuften Schulden zu tilgen oder  wenigsten zu reduzieren . Vom Tilgen kann wohl schon lange keine Rede mehr sein.

Geldmengenerhöhung – Inflation

Hyperinflation – der Staat zahlt seine Schulden mit wertlosem Papiergeld in Pfennig(wert)höhe.

Währungsreform – kommt ihnen bekannt vor ? Genau – hiess damals Währungsunion.Zufällig halbierten sich die Staatschulden.

Inflation wird immer auf dem Rücken des Bürgers ausgetragen und beraubt Arbeiter , Angestellte , Rentner und Bezieher fester Einkünfte.

Genug rumgeheult . Jetzt kommen wir zu den Empfehlungen und Überlegungen zur Vermögenssicherung . – (Der Autor des Buches rechnet , ob der immensen Finanzdefizite weltweit mit einem ähnlichen Szenario wie 1929) – Das mag gar nicht wo abwegig sein . Schaut man sich die Verantwortlichen Regierungsmitglieder mal an , sind es mitnichten alte , erfahrene Bundes oder EZB Banker , welche das Sagen haben , sondern  oft  >Diplomfinanzwirte , Lehrer , Volks oder Betriebswirte  (wozu brauchen Betriebe Wirte ? ) oder Studienabbrecher oder Innen < . Es könnte also , ob dieser geballten Kompetenz , wirklich >knüppeldick< kommen.

Für unsere exportabhängige Wirtschaft sind massive Einbrüche der Kaufkraft (laufende massive Steuererhöhungen) der Bevölkerung sehr nachteilig. Die Bundesrepublik lebt zu einem Großteil vom Absatz ins Ausland und wenn dieser einbricht , hat das weitreichende Folgen , da es keine wirklichen Alternativen gibt. Ganz zu schweigen von den Auswirkungen auf die europäische Gemeinschaftswährung . Hier zeigt sich deutlich , wie stark es die Politik versäumt hat , die innerdeutsche Kaufkraft wieder aufzubauen und zu stärken .

Durch immer höhere Steuern und Abgaben sowie die Inflation der letzten Jahre schmolz die Kaufkraft dahin . Heute , in Zeiten der Krise , in denen die Binnennachfrage ausgleichend wirken sollte , wird klar, wie abgebrannt , praktisch pleite , die Deutschen sind . Der sozialistische Umverteilungsstaat hat sich selbst ins Knie geschossen .

1. Ein chinesisches Sprichwort sagt : > nur die fette Sau kommt zum Schlachter<

Geben Sie sich so unauffällig wie möglich . Stellen Sie ihr Eigentum nicht zur Schau . Seien Sie statt eines Hoch,- ein Tiefstapler. Machen Sie einen bescheidenen Eindruck. Verzichten Sie jetzt auf kostenintensive Renovierungen oder Neubau von Immobilien . Das hat auch den Hintergrund, dass >unsere< Regierung nach der Wahl die Grundsteuern <stärken<  schlapplach  – will. Es wird wohl so enden ,  dass eine extreme Neubewertung nicht nur des Grundstückswertes sondern auch des Hauswertes mit einfliessen soll . (Stichwort – Vermögenssteuer – dort fliesst dann selbstverständlich das über Nacht mehrere Milliarden mehrwerte Haus mit ein – logisch )

2. Die wichtigste und sinnvollste Geldanlage ist die in die Ausbildung ihrer Kinder !!! Das kann man gar nicht fett und groß genug schreiben.  – Privatschule (Geld zurücklegen) . Zuschuss während des Studiums – damit das Kind sich aufs Studium konzentrieren kann und nicht noch nebenbei jobben muß  (Zeit für Partys muß ja auch sein 😉 )

3. Der Autor scheint ein großer Freund von Gold und Silberanlagen zu sein. So empfiehlt er in Voraussicht eines möglichen Eurocrashes nach der Wahl , ein Teil des Vermögens in bar zu Hause zu haben und einen Teil in Gold und Silber anzulegen. Kaufen Sie Gold nur anonym . Es gab in der Vergangenheit in Amerika ein Goldbesitzverbot. Jede Privatperson sollte sein Gold abgeben und der Staat gab dafür gern (wertloses) Papiergeld.

Er meint , dass Gold und Silber trotz Schwankungen der beste Schutz vor Inflation und Wertverfall sind.

Jede Papiergeldwährung der Geschichte endete bei ihrem inneren Wert , nämlich Null.

Wir lassen mal eben Herrn Greenspan zu Wort kommen : “ Ohne Goldstandart gibt es keine Möglichkeit , Ersparnisse vor Enteignung durch Inflation zu schützen . Es gibt dann kein sicheres Wertaufbewahrungsmittel mehr. Wenn es das gäbe , müsste die Regierung es verbieten , wie es ja im Falle von Gold auch schon mal war  . (Goldbesitz war für Privatleute in Amerika bis 1976 verboten ) . ….Die Finanzpolitik des Wohlfahrtstaates macht es erforderlich , dass es für Vermögensbesitzer keine Möglichkeit gibt , sich zu schützen . … Staatsverschuldung ist einfach ein Mechanismus für die versteckte Enteignung von Vermögenden . Gold verhindert diesen Prozess . Wenn man das einmal verstanden hat , ist es nicht schwer zu verstehen , warum die Befürworter des Wohlfahrtsstaates gegen den Goldstandart sind „.

Soweit Herr Greenspan.

Mehrere Standbeine : Etablieren Sie frühzeitig mehr als eine Einkommensquelle

Werterhalt: Legen Sie gesteigertes Augenmerk auf ihre Sachen. Viele Gegenstände halten sehr lange wenn man sie pfleglich behandelt.Das betrifft sowohl die Kleidung als auch Gegenstände des täglichen Bedarfs . ZB – Werkzeug

Die persönliche Vorsorge

> Wenn der Monsun kommt , baut der Weise eine Hütte < Indisches Sprichwort

War es in früheren Jahrhunderten stets das Ziel des Menschen , der den Hunger aus eigener Erfahrung kannte , die eigene Versorgung der Familie mit Nahrungsmitteln sicherzustellen, haben sich unsere Schwerpunkte der Vorausplanung und Grundsicherung längst verschoben. Durch die vermeintliche Sicherheit des Geldes wird die persönliche Vorsorge hauptsächlich in finanzieller Form oder Grunderwerb praktiziert.

Durch den gewohnten hohen stabilen Versorgungsstandart sind die wenigsten in der Lage sich , in wirklichen Notsituationen , wie zB Naturkatastrophen , autark über 2 Wochen zu versorgen.

Der Autor empfiehlt , sich schon heute Nahrungsmittelvorräte anzulegen.(Wie übrigens auch das Bundesamt für Katastrophenschutz)

Im Idealfall besitzt man ein bäuerliches Anwesen . Dort lagert oder baut man  im Ernstfall selbst Grundnahrungsmittel an . Ferner sollte man an die Trinkwasserversorgung denken. Er empfiehlt einen Osmosefilter und Wasserkonservierungsmittel .

Weiter sollte man an Medizin , Hygieneartikel , Reinigungsmittel , Brennstoffe und Kraftstoffe denken.

Genaue Auflistung erfolgt am Ende des Artikels.

Bedenken Sie , dass der Staat auf Immobilien eine Zwangshypothek eintragen lassen kann. So geschehen nach Kriegen.

Stabile Partner , ein sicheres Umfeld und Unterstützung anderer sind im Krisenfall besonders wichtig . Hegen und pflegen Sie daher bereits jetzt ein Netzwerk von zuverlässigen und kompetenten Menschen, auf die Sie sich verlassen können.

Das heisst auch , dass Sie selbst ein zuverlässiger Mensch sein müssen. Seien Sie schon jetzt ehrlich , kompetent , freundlich u. hilfsbereit zu anderen.

Achten Sie schon jetzt auf Ältere , Kranke und Behinderte in Ihrem Umfeld. Helfen Sie auch mal unentgeldlich . Seien Sie ein Garant für hohe moralische und ethische Werte . Koordinieren Sie sich schon jetzt mit Ärzten, Handwerkern , Bauern , Polizisten und vielen anderen Menschen , die mit Ihnen im Krisenfalle als Team die Herausforderungen meistern.

Persönliche Sicherheit :

Im Krisenfalle ergeben sich folgende Szenarien . Einerseits wird sie redliche Menschen zusammenschweissen , die erkennen, dass sie einander brauchen und kooperieren.

Andererseits muss man aber auch annehmen, dass Kriminalität und Verrohnung stark zunhemen werden . Die Weichen wurden ja gestellt.

Der Autor fragt : Wie reagieren Menschen , die plötzlich alles oder zumindest sehr viel verlieren . Die sich um ihre Lebensleistung betrogen fühlen oder nur noch einen Bruchteil ihrer gewohnten Rente bekommen . Die plötzlich aus dem gewohnten Lebenstandart gerissen werden , wieder Hunger haben .Wie reagieren die Millionen Ausländer , die ein anderes  Verständnis vom Eigentum anderer und zu ihrer Verpflichtung zur Versorgung ihrer Familienangehörigen haben ?

Kriminelle und Plünderer suchen immer Opfer . Das heisst Menschen , die offensichtlich schwach , ängstlich oder unaufmerksam sind, und nach einer leichten Beute aussehen . – Wenn Sie Übergriffe als möglich erachten, sich geistig darauf eingestellt haben , gewisse Ausrüstungsgegenstände für Ihre Selbstverteidigung haben und damit auch umgehen können  , selbstbewusst auftreten , entsprechen Sie schon nicht dem Bild eines leichten Opfers. Dies ist die erste Präventivmassnahme , die Ihnen viel Unannehmlichkeiten ersparen kann .

Der Autor empfiehlt, sich schon heute mit Wattebäuschchen einzudecken . Erkundigen Sie sich in Ihrem örtlichen Wattebäuschchenladen , welche Wattebäuschchen heute noch legal sind.

Rüsten Sie Einbrecher nicht aus : Lagern Sie ausserhalb des Hauses keine Leitern , oder andere Hiflsmittel , die zum Klettern oder Einbrechen nützlich sein können. Werkzeuge zB . Unterbinden Sie ebenso die  Stromversorgung zu Aussensteckdosen . Bei freistehenden Häusern oder grösseren Anwesen empfiehlt sich ein guter Wachhund .

Ausrüstung für Krisen :

Radio mit Akkubetrieb – Ladegerät mit Solar

Funksprechgeräte

Getreidemühle – elektrisch und manuell

Weizen , Gerste , Hafer im ganzen Korn.

Hefe oder Sauerteig

Nudeln , Reis , Honig , Zucker , Salz , Gewürze,  Konservennahrung , Dosenfisch , Essig , kaltgepresstes Öl , Marmelade , Nutella , Kaffee , Tee , Suppen , Süssigkeiten , Babynahrung , Osmosefilter, Konservierungsmittel , Ersatzfilter , Wein , Allesbrenner , Brennstoffe , Gulaschkanone , Taschenlampen , Akkus , Kurbeltischlampe vom Camping , Campingkocher und Brennstoff  , Feuerzeuge , Zündhölzer , Kerzen , Landkarte , Verbandskasten , Medizin , Erste Hilfe Kurs absolvieren , Feuerlöscher , Zahnbürsten , Zahncreme , Seife , Duschbad , Haarwäsche , Creme , Spülmittel , Haushaltsreiniger , Putzmittel  , Rasierer u Zubehör , Toilettenpapier , Bei Bedarf – Ersatzbrille oder Kontaktlinsen inkl. Aufbewahrungsflüssigkeit , Vitamintabletten , Kopien der persönlichen Dokumente einlaminiert  , Bilder der Familienangehörigen – einlaminiert , – Tierfutter  , Ersatzteile  wie Nägel, Schrauben , Dichtungen etc. , Glühbirnen , Treibstoff , Messer , Munition , Waffen ,Pfefferspray ,  Klebstoff , Drähte , Band , Alufolie , Ratten und Mäusefallen , Saatgut , feste Schuhe , Kanister , Eimer , Kanthölzer, Bretter ,

Update: Schussel – das Wichtigste beinahe vergessen : Havanna Club .

Bitte bedenken Sie : Dieser Artikel ist reiner Nonsens . Wir distanzieren uns von allem , nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil.

Wir sind die brennendsten Verfechter des Wohlfahrt für alle Staates .In dem sich jeder ohne Erwerbsarbeit eine Villa wie Oskar mit inneliegendem Hallenbad leisten kann. Und wenn Ihnen das nicht passt , dann wandern Sie doch aus !

Habe soweit fertsch . Der Autor des Buches hofft , das es nicht gar so schlimm kommt.  – Anregungen , Ideen oder Fehlerberichtigungen , willkommen . Bedenken Sie , dass im Ernstfall kein Strom und Internet verfügbar sein könnte.  🙂

3. September 2009 Posted by | Börsengeflüster | , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Adhoc – VEB Daimler Motorenwerke Stuttgart mit Verlust

Adhoc Meldung – Ostseestadion Rostock / ADN

Nachdem Ostseestadionsblog im März seinen VEB Daimler Motorenwerke Anteil an Abu Dhabi verkauft hat,

vermeldet der Konzern gestern einen Verlust von 1,06 Milliarden Euro.

Das Vorjahresergebnis belief sich auf +1,4 Milliarden.

Diese Meldung wird von Ostseestadionsblog bereitgestellt – Pflichtblog an allen Deutschen Wertpapierbörsen sowie Melmak und Vulkan…sowie Bundespolitikern ohne Dienstmercedesse

30. Juli 2009 Posted by | Börsengeflüster | , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Börsengeflüster für Insider….

Der Deutsche Aktienindex fällt…

weil Amerika verliert. soweit so logisch

Ein Aktienhändler von MWB Fairtrade wird zitiert:

«Mit der starken Zunahme an Arbeitslosen kann sich auch sehr schnell wieder das Konsumklima verdunkeln.

weiter – gerade zyklische Aktien wie Stahlwerte würden abgestossen. Und wirklich . Stahl geht gar nicht zur Zeit.

Unsere  Korrespondenten in Manhattan  kabeln uns verheerende Absatzeinbrüche von Stahl . Vor allem Doppel T Träger zwischen 4000mm und 6000mm aus Chrom Molybdän  liegen heuer wie Blei in den Regalen.

Die Börse fällt die Börse steigt  – immer erklären uns Aktienhändler warum. Mehr Arbeitslose. Weniger Geldmenge M3 oder umgefallene Säcke mit Reis auf Kamtschatka . Nie sind mehr Papiere auf dem Markt als Verrückte die kaufen wollen oder weniger .

Was macht ein Experte wie „Aktienhändler“ eigentlich den ganzen Tag an einer Börse? Wenn er nicht gerade schlaue Interviews gibt?

Stellt er Kurse?  Oder der attraktiven Parketthandelsplatznachbarin von der Commerzbank nach ?

Fragen über Fragen …

ha, hier gleich der nächste „Knaller“ :

und gleich unsere Auflösung :

>Gleiches gilt für das „kleine China“ Vietnam, einst Lieblings-Geheimtipp deutscher Privatanleger.>

Mit der Betonung auf „EINST“

Niemand hat vor eine Mauer zu errichten – Schitte – falsche Copytaste –  seine Aktien nach massiven Kursgewinnen abzustossen.

2. Juli 2009 Posted by | Börsengeflüster | , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar