Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Licht am Ende des Tunnels ?

Neue Initiative will Linkstrend der CDU stoppen.

CDU-Mitglieder und konservative Intellektuelle gründen „Aktion Linkstrend stoppen“ und verabschieden ein „Manifest gegen den Linkstrend“

Am Wochenende haben namhafte CDU-Mitglieder und parteiunabhängige Konservative die „Aktion Linkstrend stoppen!“ gegründet. Ziel ist eine „geistige Wende“ und ein Stopp des Linkstrends der CDU. In einem heute in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ und der „Welt am Sonntag“ großformatig als Anzeige publizierten Manifest wird in „großer Sorge“ Unmut über die fortgesetzte Aufgabe von „christlich-konservativen und marktwirtschaftlichen Positionen“ geäußert.

CDU im Jahr 2010: Schulden, Gender Mainstreaming, Islamisierung

Die CDU wolle sich mit ihrer „Berliner Erklärung“ vom 15. Januar von ihren Wurzeln und langjährigen Stammwählern verabschiedet, kritisieren die Unterzeichner des Manifestes. Unter der jetzigen Führung habe die CDU den Marsch in den Schuldenstaat fortgesetzt, linke Gesellschaftspolitik wie Homoehe hingenommen oder „Gender Mainstreaming“ fortgeführt, die gescheiterte Multi-Kulti-Integrationspolitik von Rot-Grün weiter vorangetrieben, setze in den Ländern linke Schulpolitik um und scheue sich, der Gefahr der Islamisierung entgegenzutreten.

Sollte die Unionsführung den Linkskurs weiter beibehalten, so Siebeke, „dann droht ? wie auch von Manfred Weber, dem Vorsitzenden der CSU-Zukunftskommission befürchtet ? die Gründung einer neuen Rechtspartei und die CDU verliert entgültig ihren Status als Volkspartei.“

www.linkstrend-stoppen.de

Updähte: HIER der Artikel in der Jungen Freiheit

Werbeanzeigen

14. Februar 2010 Posted by | Kunzelbandslerin | , , , , , , , , | 7 Kommentare

Alarm fürs Hartz 4 Vormittagscouchprogramm

Schock am frühen Morgen. Eben aufgestanden, Fernseh eingeschaltet , kurz vorm Gang zum Plausch mit den Anderen vorm Getränkemarkt noch ins Internet.

Was fordert der Koch da ? Wir sollen für die Allgemeinheit Nützliches leisten ?

Gottlob springen uns gleich die Linksfraktion und das Erwerbslosenforum zur Seite .

>>Wer in die Arbeitslosenabsicherung ein Abschreckungselement einbauen will, riskiert mit voller Absicht, dass Menschen auf der Strecke bleiben.“ <<

Genau . Redliche Erwerbsarbeit . So eine menschenunwürdige , furchtbare Abschreckung .

Pfui , Herr Koch . Wir drohen sonst mit:

>>Koch ist somit ein höchstgefährlicher Brandstifter von sozialen Unruhen.<< ….

Dafür unterbrechen wir sogar unser alltägliches Pläuschchen vorm Getränkemarkt. Die Schwarzarbeit wird für diesen Moment eingestellt und  15 jährige  Jugendliche trinken ihr Bier nicht 11Uhr durchs Neubaugebiet in Rostock schlendernd , sondern bei der soziale Unruhen Demo.  Aber Hallo , Herr Koch .

Fix geid datt…..

16. Januar 2010 Posted by | Politquatsch | , , , , , , | 13 Kommentare

Ostseestadionsblog fordert Ministerium für Fußballfans

> Die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth (CDU) hat gefordert, Politiker nichtdeutscher Herkunft bei der Bildung der neuen Regierung stärker zu berücksichtigen. Zu einer repräsentativen Demokratie gehöre es, daß auch alle Bevölkerungsgruppen vertreten seien, sagte die CDU-Politikerin der taz
Gleichzeitig regte Süssmuth an, die Zuständigkeiten für Ausländer und Integration nicht mehr auf verschiedene Ministerien zu verteilen, sondern „in einem Haus“ zu bündeln, beispielsweise in einem neu zu schaffenden Integrationsministerium.<

Richtig , Sweedy. Deshalb fordern auch wir – Ministerien für alle Bevölkerungsgruppen.

Neben dem Migranten Ministerium fordern wir auch ein MigrantInnen Ministerium.
Neben dem Fußballfans Ministerium fordern , nicht bitten wir um , ein FußballfanInnen Ministerium .
Neben dem Quantenphysiker Ministerium fordern wir ein MolekularbiologInnen Ministerium.
Neben dem Schwulen Strafrechts Anwälten Ministerium fordern wir ein Schwules Gender Ministerium.
Neben dem KaninchenzüchterInnen Ministerium fordern wir ein Ornithologen Ministerium.

Neben dem Blogger Ministerium fordern wir ein Kommentatoren Ministerium.

Neben dem Behinderten Ministerium fordern wir ein Ministerium für geistig Behinderte Politiker , hüstel.
Tschuldigung .
Neben dem Ministerium für Lese Rechtschreibschwäche Müllfahrer fordern wir ein Ministerium für Genderfragen auf Melmack

Neben dem Ministerium Bit Dateien auf Excell Basis fordern wir ein Ministerium für „Abgaben , weil wir den ganzen Irrsinn nicht mehr Steuern nennen können “

So , Sweedy . Ostseestadionsblog hat sich geopfert , das Fußballfans Ministerium zu übernehmen.
Sabine, hat den Polnischen Paß 😀 . Nur lesbisch wollte sie nich werden ….die politisch unkorrekte Sau…Pfui

6. Oktober 2009 Posted by | Politquatsch | , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Überall im Land ausgelassene Feiern – Aber , dunkle Wolken am Horizont der Ostseeküste

Während nach der Wahl , also der 4 jährigen Verschiebung von Pest , Cholera sowie H1N1 , überall im Land die von Ostseestadionsblog initiierten Jubelfeiern zT für sehr  feucht fröhliche , also typisch norddeutsche Stimmung , unter der Bevölkerung sorgten , machen sich mit todernster Miene tiefdunkle – schwarze  Hagel , Gewitter Feuer und Schwertwolken am Himmel über der Hansestadt bemerkbar.

Gott schütze dieses Land

Für nächsten Sonntag rufen die Kirchen des Landes alle redlichen Menschen zum Gebet – “ Wider dem Supergau“

28. September 2009 Posted by | Politquatsch | , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Eilmeldung zur Bundestagswahl ….. Eilmeldung

Heute wählen wir die Kandidaten der Einheitspartei Deutschlands .

Hier die wichtigsten Wahlnews , exklusiv von Ostseestadionsblog

Potsdam (dpa/bb) – Zigaretten, Papier, alte Tüten und weiche Kaugummis landen in Städten und Gemeinden auf den Bürgersteigen. Ausgespuckte Kaugummis treten sich fest, unschöne Flecken sind die Folge.

Dennoch sind die klebrigen Hinterlassenschaften in Brandenburg nicht so ein großes Problem wie anderenorts. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa bei einigen Kommunen.

Ein viel größeres Ärgernis seien weggeworfene Kippen sowie Graffiti, hieß es beispielsweise in Bernau (Barnim). In Cottbus aber nerven die ausgespuckte Kaugummis die Putzkolonnen.

Kehrmaschinen fahren über betroffene Flächen mehrmals, berichtet ein Reinigungsunternehmen.

27. September 2009 Posted by | Politquatsch | , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Wahlwerbespot des Ostseestadion Blog Rostock

Auf vielen Blogs wird derzeit gerätselt wen wir wählen sollen.  Auch Ostseestadionsblog überlegte konsequent die letzten 4 Jahre , welche Empfehlung wir aussprechen sollen.

Da es bekanntlich nur auf Inhalte , Inhalte , Inhalte ankommt , freuen wir uns  heute , diese Empfehlung geben zu können ….

junge-union

Wählen Sie die Junge Union Wittmund

Zweitstimme: Ostseestadionsblog Rostock

Ewig nur drumrumfummeln bringt Unzufriedenheit und Enttäuschungen . Lies auch Du ! Ostseestadionsblog !

Für den Inhalt der Wahlwerbespots sind alleine die Ostseestadionsblog RedakeureInnen unverantwortlich.

22. September 2009 Posted by | Satire | , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare