Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Wir sind überall

Aus unserer beliebten Serie : Wir sind überall

IMG-20160628-WA0001

30. Juni 2016 Posted by | Fußball, Fußballquatsch, Uncategorized | , , , , , , | 2 Kommentare

Schwerin vs. FC Hansa Rostock

Ja, was soll ich sagen.

Ein packendes Spiel.

Aufopferungsvoll gekämpft. lach.

Wobei der Schweriner Keeper, glaube habe 4 super Paraden gezählt, wirklich gut gehalten hat.

Schönes Spiel, schöne Sonne, einziger Wehrmutstropfen:  es war nicht ganz ausverkauft.

Habe ein Bild gemacht.

Mirar:

IMG-20160326-WA0006

26. März 2016 Posted by | Fußball, Uncategorized | , , , , , , | 2 Kommentare

FC Hansa Rostock begibt Anleihen ?

Machen wir uns nichts vor. Ohne finanzkräftige Sponsoren spielst du in der heutigen Zeit in der 3. Liga oder tiefer. Entdeckst du einen talentierten Spieler, kaufen ihn die reichen Clubs weg, und setzen ihn auf die Bank. Thats it.

Und hier oben ist ja keiner mehr der ein wenig Geld rausrücken kann. Schiffe und Großdiesel bauen längst die KoreanerInnen.

Schalke macht es vor, wie es gehen kann. Unser Vorschlag zur nächsten Hauptversammlung:

Der FC Hansa Rostock begibt Anleihen mit 2,5 %iger Verzinsung . Oder 1%iger Verzinsung, da es uns auf die Zinsen nicht ankommt.

In Stückelung 100 – 200 – 500  und 1965 €

Schön und Aufwendig aufgemacht und die große Anleihe vom Format her ca. 50% größer als die Kleinen, damit man die Rostocker 7 an der Wand über der Couch nachstellen kann. 3 Kleine rechts , dann die Große und dann 3 Kleine links davon .PS: Kennt ihr die Apfelmännchengleichung (Mandelbrotmenge) ? Unsere Oktacore Phenoms spucken hier Bilder aus, das glaubt kein Mensch  😀

4. September 2010 Posted by | Fußball, Mecklenburg und Spaß dabei | , , , , , | 2 Kommentare

Spuk unterm Riesenrad – Hier die Auflösung – liebe Polizei – fc sankt dingsbums – FC Hansa Rostock

Die Welt sabbert am 26.03.2010

>> Hooligans des Zweitligisten Hansa Rostock haben im Internet Krawalle am Rande des brisanten Punktspiels beim FC St. Pauli am Sonntag angekündigt
Unter dem Motto „Spuk unterm Riesenrad“ wollen die Rowdys Hamburg unsicher machen. << Ach ja ? Wer sagt Krawalle ? Ihr Pfeifen !

Spuk unterm Riesenrad – konntet ihr ja nicht kennen  😀

Rund um das Stadion am Millerntor blieb es friedlich.( Waas ? Echt jetzt ?) Die Hamburger Polizei hatte rund 800 Beamte im Einsatz und richtete eine große Sperrzone für Rostocker Anhänger ein. Gegen 60 von ihnen wurde ein Aufenthaltsverbot in der Sicherheitszone ausgesprochen, rund 150 Rostocker schauten sich die Partie in Kneipen außerhalb des Tabu-Bereichs im Fernsehen an.

Das war natürlich alles verharmlosender Spaß. Schlimme Verwüstungen durch Rostocker Krawalle in Hamburg. Ein viertel der Stadt brennt .  Chaos pur. Das Grauen ! Hier ein glaubwürdiger Augenzeuge:

da ich ja in hamburg wohne hab ich heute erstmal vorkehrungen getroffen…
meinen wintergarten habe ich mit brettern vernagelt,das auto habe ich verkauft,frau und kinder sind in den urlaub nach somalia(nicht so gefährlich) gefahren und der katze hab ich das arschloch mit klebeband gesichert.
vorhin konnte ich den fluechtlingsstrom richtung elbbrücken gut beobachten,jeder versucht möglichst viel von seinem hab und gut zu retten…es kam auch schon zu hamstereinkäufen und plünderungen…absoluter ausnahmezustand hier.
vorhin sah ich eine ältere dame (ca. 98 jahre) sie schrie aus dem notarztwagen…RETTET MICH,ICH WILL NOCH NICHT STERBEN!!!
ich hab angst um meine 76 jaehrigen zwillinge die immer vorm haus im sandkasten spielen.

Schlimm, schlimm. Das schwarze Loch inmitten unserer Galaxie haben die , neben dem 1. Punischen Krieg – oder wars der 2. ?, auch zu verantworten. Alle böse. Und wahrscheinlich Nazis , auch wenns keine sind. Aber so ist es wenigstens politisch korrekt und richtig , auch wenns Schwachsinn und falsch ist.

So, Klo ist auch verstopft. Ich hol mir erstma n Frustbier ….

28. März 2010 Posted by | Fußballquatsch | , , , , , , | 11 Kommentare

Antikapitalistische Linke diskutiert

Neubrandenburg (ostseestadion/mv) – Auf einer Bundeskonferenz in Neubrandenburg will die Antikapitalistische Linke heute über den Entwurf für ein Parteiprogramm diskutieren. Das Treffen sei eine gute Gelegenheit, um vor dem geplanten Bundesparteitag im Mai in Rostock noch antikapitalistische Anträge zu formulieren, teilten die Veranstalter mit.  Bereits am Vorabend hatte die Konferenz mit einer Podiumsdiskussion über die «Krise des Kapitalismus» begonnen. In ihrem Programmentwurf plädiert die Linke für einen radikalen System-Umbau zum demokratischen Sozialismus.

«Freiheit ist nur durch Sozialismus zu erreichen.» Weshalb das Antikapitalistische Linke Blog Nr. 1 , Ostseestadionsblog Rostock, vorschlug, geschlossen diesem reaktionären, sterbenden, faulenden und wahrscheinlich schon schimmelnden System der sozial gerechten Marktwirtschaft und damit so widerlichen Auswüchsen wie Frieden, Freiheit, Wohlstand, soziale Gerechtigkeit, Toleranz , med. Fortschritt und Meinungsfreiheit den Rücken zu kehren und nach Nordkorea auszuwandern.

Wir bitten darum, Grundnahrungsmittel sowie Waren des täglichen Bedarfs, wie Grillanzünder , geeignet für Autoreifen, für mindestens die nächsten 400 Jahre mitzunehmen. Die Volkseigenen Kombinate dort können zeitweise vereinzelte Waren schlecht liefern, da sie oft von mutmasslich konterrevolutionären  Saboteuren heimgesucht werden . Danke

Alles was Gold ist was glänzt, bekommen wir von den Genossen vor Ort gestellt . Braucht also nicht mitgenommen zu werden !

28. März 2010 Posted by | Mecklenburg und Spaß dabei | , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Islam ist Frieden (3535)

Wir dulden keine christliche Präsenz in unseren Regionen“, zitiert die christliche Nachrichtenagentur Zenit den islamischen Prediger.“

In Ägypten ist erneut eine ( christlich ) koptische Gemeinde von aufgebrachten Moslems überfallen worden. Auslöser war das Gerücht, die Christen würden in der im Nordwesten des Landes gelegenen Stadt Marsa Matruh eine Kirche bauen. Laut Bischof Bedschemi habe der örtliche Imam, Scheich Khamees, zu einem antichristlichen Pogrom aufgerufen. Daraufhin habe nach dem Freitagsgebet ein Mob von rund dreitausend Moslems die vierhundert Mitglieder starke Gemeinde angegriffen, die gerade zum Gebet versammelt war. Dabei wurden dreißig Menschen verletzt, neun Gebäude und mehrere Fahrzeuge angezündet,

Islam ist Frieden ! SabbervonderTastaturwisch. Unser kleines Gutvollpfostenblog steht auch weiterhin hinter dem Plan, auch in Rostock eine Moschee für diese wunderbaren, toleranten Gläubigen zu bauen. Spenden Sie bitte alles was Sie können für die neue Moschee. Sie kann nicht schnell genug zu uns kommen, die wunderbare Religion der friedlichen Dialoge. Oder?  Was wäre die Welt nur ohne diese faszinierende Ideologie der friedlichen Koexistenz ….? Grauenhaft , der Gedanke. …

19. März 2010 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Ein stückweit Resignation

Die hoffnungslose Lage ist prekär aber dafür aussichtslos. Der Abstieg in die dritte Liga und damit für lange, lange Zeit in die Bedeutungslosigkeit dürfte nur noch durch ein Wunder abzuwenden sein.

Schon heute , Tristesse. Wo man hinschaut, das gesellschaftliche Leben ist zum Stillstand gekommen. Überall Grau in Grau.In Mecklenburg geht die Welt erst 100 Jahre später unter, sagte man früher. Das dürfte überholt sein. In Mecklenburg geht die Welt kurz vor dem letzten Spieltag unter.

Ob Grabow und Konsorten dann in der Stadt sind … ? Besser nicht dran denken…

Aber, immer wenn Du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her. Und es sagt das Licht: ich sehe, es geht wirklich nicht. 😉

Diestel als Vorstandschef zurück zu Hansa?

Erst der halbherzige Machtwechsel bei Hansa (Dirk Grabow vom Vorstands-Boss zum Schatzmeister). Als Reaktion darauf die heftige Attacke von Ex-Präsident Peter-Michael Diestel (58) in BILD („Bosse sind dabei, Hansa hinzurichten“)! Diestel redet Klartext: „Derjenige, der den tiefsten Punkt zu verantworten hat, wird Kassenverwalter? Vor allem der Aufsichtsrat um Strippenzieher Manfred Wimmer bekommt verbal eine übergebraten: „Wenn die Herren ohne Funktion sind, sind sie alle nackt und hässlich! Ihre Leistung für den Verein tendiert gegen null.“ Will Diestel etwa selbst zurück ans Ruder? Der Jurist war von 1994 bis 1997, zu glänzenden Erstligazeiten, Hansas Oberhaupt und Aushängeschild. Spekuliert er auf eine Rückkehr? Diestel: „Wenn ich gefragt werde, bin ich da – würde im Rahmen meiner beruflichen Verpflichtungen helfen.“

Und der Vorwurf seiner Kritiker, nur in schlechten Zeiten aus dem Loch zu kommen?

Diestel: „Ich will schöpferische Unruhe verbreiten, gerade weil die Gefahr so groß ist! Die Kogge ist in größter Not und der Kapitän liegt besoffen in der Kajüte – da muss doch schnellstens jemand anders übernehmen. Zu meiner Zeit war das Umfeld von Hansa der Mittelpunkt des öffentlichen und wirtschaftlichen Lebens in Mecklenburg-Vorpommern, Ministerpräsidenten und Prominente kamen zu uns. Rostock war klar die Nummer eins im Osten, diesen Status haben wir leider schon vor Jahren an Cottbus verloren. Jetzt droht Hansa in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden, aus der dritten Liga kommt man nicht mehr wieder hoch.“

Radikaler Neuanfang: Ansätze, die auch Ex-Kapitän Stefan Beinlich (38) mehrfach äußerte. Gibt es womöglich eine Doppellösung Diestel/Beinlich?

Diestel: „Herr Beinlich hätte zweifelsfrei die sportliche und sportpolitische Kompetenz, Gleichgesinnte und ich das Übrige. Dazu neue, unverbrauchte Leute aus der Wirtschaft – gemeinsam hätten wir alles.“
Beinlich: „Er war damals der absolut richtige Mann, vor allem für die Außendarstellung. Ob es vielleicht noch mal dazu kommt, muss man sehen.“

Ein stückweit Hoffnung… Ansonsten wird das noch putzig hier … versprochen

11. März 2010 Posted by | Fußball, PLZ2500 | , , , , , , , | 11 Kommentare

Imperialistische Soldateska in Berliner Bus beim abschlachten unterbrochen.

Ein aufmerksamer Mitwerktätiger unseres sozialistischen Vater , ähm , Mutter , ähm , Erziehungsberechtigt_Innenlandes unterband heute mit beherztem Eingreifen das weitere Abschlachten von afghanischen und arabischen Kindern in einem Berliner Bus.

Dieser besondere Fall von Zivilcourage sollte, insbesondere in Anbetracht der vormals vorgefallenen Vorfälle, zB aus München, mit dem großen Vaterländischen…ähm, Erziehungsberechtigt_Innenländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet werden, fordert in einer ersten Stellungnahme das Autor_Innenkollektiv des Ostseestadionsblog Rostock . Wie uns ADN eben kabelt.

Ein Mann hat einen uniformierten Bundeswehrsoldaten in einem Berliner Bus angegriffen. Er würgte ihn und schrie, wie er afghanische oder arabische Kinder töten könne. Fahrgäste kamen dem Opfer zu Hilfe. Festnahme! Der Angreifer kam zur stationären Behandlung in eine psychiatrische Klinik.

Dank an Wilhelm.

25. Februar 2010 Posted by | Politquatsch | , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Grüne warnen …

Die Grüne_Innen MV warnen vor steigender Kinderarmut.

Immer mehr Kinder werden zunehmend nicht mehr reich geboren. Vereinzelt soll es sogar zu Fällen gekommen sein, in denen die Kinder bei der Geburt nicht mal ein eigenes , prall gefülltes Konto hätten. So eine Vertraute unserem Blog gegenüber.

Weit besorgniserregender dagegen die Tatsache, dass die von Rot Grün bewundernswert effizient vorangetriebene Deindustrialisierung Deutschlands, mit damit einhergehendem , wer hätte das gedacht, dramatischen  Wegfall von Vollzeitarbeitsplätzen, zu einem dramatischen Wegfall von Vollzeitarbeitsplätzen in der Industrie , Handwerk und im Mittelstand geführt hat. Die dadurch arbeitslos gewordenen Eltern_Innen werden in signifikant zunehmendem Masse einfach nicht mehr reich.

Komisch , jetzt steigt auch die Kinderarmut.

Frau Gajek hierzu :

>> Ihre Partei unterstütze daher die jüngste Volksinitiative für ein kostenfreies Mittagessen an Kitas und Grundschulen, teilte Gajek mit.
«Gleiche Chancen für alle von Anfang an» müssten gewährleistet sein. <<

Den ganzen Freitag hindurch  telefonierten wir mit Großküchen und Cateringfirmen, wer jetzt das kostenlose Mittagessen liefern könnte.

Es hagelte bis dato nur Absagen. Selbst die kostenlose Lieferung von 24 000 Äpfeln täglich bis an die Grundschulen und Kitas, wurde frech abgelehnt.

Unsere letzte Hoffnung : Die Grünen_Innen MV bezahlen die kostenlose Lieferung des Mittagessens und der Schulmilch (ausser Mittwochs, da gibts eh Normal. also  ohne Fruchtgeschmack). ( Montag : Bananengeschmack , Dienstag : Kirschgeschmack , Donnertsag : Ananasgeschmack , Freitag : Erdbeergeschmack )

aus der Parteikasse.

Dies sollte kein Problem sein, da das ja alles kostenlos ist. Es wird also vom Parteikonto kein Geld abgebucht. 😉

DANKE !!!

20. Februar 2010 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Wir machen gern mit !

Die großartige Religion des friedlichen Tanklasterklauens, friedlich jahrtausendealte Buddhastauensprengens, Flugzeuge friedlich in Hochhäuser zu rammen, friedlich Menschen in Hotels zu massakrieren, friedlich die Ehefrau ehrenzumorden, friedlich Mädchen auf dem Weg zur Mädchenschule Säure ins Gesicht spritzens,

friedlich Andersgläubigen…ach, egal….

ist nun endlich in Rostock angekommen.

Rostock (ostseestadion/mv) – Die Entwürfe zum Bau einer Moschee in Rostock sollen am Montag (22. Februar) der Öffentlichkeit vorgestellt werden.
Bei der Eröffnung der Ausstellung mit Beiträgen von 16 Teams will die Hansestadt in der Rathaus-Halle außerdem den Sieger des Architektur- Wettbewerbs bekanntgeben, kündigte ein Sprecher von Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) am Freitag an.
Bislang kann Rostocks islamische Gemeinde nur ein Zweckgebäude im Süden der Stadt nutzen. Der mit 10 000 Euro dotierte Ideen-Wettstreit zur Gestaltung eines neuen Gotteshauses war im Herbst ausgeschrieben worden. In der Regel besuchten rund 350 Gemeindemitglieder regelmäßig die Gebete, hieß es.

Aus großer Dankbarkeit den Unterstützern, veröffentlichen wir hier ab Montag die Namen der Firmen die an diesem großartigen Projekt mitwirken.

DANKE !

19. Februar 2010 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare