Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Demo Rostock 22.09.2018

Gestern war ja nun die AFD Demo in Rostock.

Die offiziellen Zahlen beschreiben 700 Demonstrant_Innen , demgegenüber marschierten 4000 Globalisten.

Nivelliert man die üblichen Über und Untertreibungen der ehemaligen Qualitätsmedien, dürften ca 1000 besorgten Bürger_Innen , ca 3000 MultigutiGlobalisten entgegenmarschiert sein.

Wer jetzt erschrocken die Hände überm Kopf zusammenschlägt , dem sei versichert.

Es ist nicht nur aussichtslos, es kommt noch viel schlimmer. Und am Ende des Niedergangs von Hochkulturen wird es immer putzig und skurril.

Hier in Europa ist alles zu spät. Europa wird mittelfristig zum Armenhaus der Welt. (Mit Afrika zusammen). Es ist alles runtergewirtschaftet und  zerstört. Gesellschaft, Bildungssystem, Gesundheitssystem, Infrastruktur, Geldsystem, Rentensystem.

„Wieviel werden sie uns wegnehmen?“

Alles.

Und das wird nicht mal ansatzweise reichen.

Jeder freiheitlich, libertär denkende Mensch sollte so ganz ganz langsam drüber nachdenken, seinen Lebensmittelpunkt nach und nach in Richtung eines sicheren Drittlandes zu verlegen. Insbesondere wer Kinder hat. Zum Beispiel Russland, Indien, Nordkorea oder Kuba.  😀

Dann können die Multigobalgutis hier mit ihren hochqualifizierten MesserFachkräften „gut und gerne“© zusammenleben.

Vergesst nicht. Nicht nur Geld ist entscheidend. Sondern auch eine Tätigkeit. Ihr müsst dort irgendwas machen können. Eure Kinder auch.

Kein Land der Welt ist so bescheuert und zahlt Euch Kohle für nixtun, und spart es bei den eigenen Bürgern.

Und , raus aus dem Falschgeldsystem. Raus aus Papier. Ein Drittel in Edelmetalle, ein Drittel in Immobilien, ein Drittel in Aktien und ein Drittel ins Ausland. Ganz wichtig.

Am besten, noch ein Drittel ins Ausland. Aussereuropäische !

Ganz wichitg: legal bleiben. Ihr bekommt dort natürlich keine Dividenden oder so was.

Das müsstet ihr hier versteuern.

Noch einmal: Den ganzen Wahnsinn der hier abläuft sollt ihr bezahlen. Die Verursacher_Innen werden gar nix bezahlen. Und als Dank dürft ihr euch dann noch von den „Guten“ beschimpfen lassen. Irgendwas fällt denen immer ein . Nazi oder Rechtradikaler, oder Extremist oder sonstwas. Ihr seid dann auch noch die Bösen. Kein Witz. Jede Wette.

Also: Raus aus dem System. PS: Guugelt mal nach plan b .

So kann es jedenfalls nicht weitergehen. Ewiger Wachstumswahn führt irgendwann zur Umweltzerstörung und Aussterben von vielen Tier und Pflanzenarten ín ganz großem Ausmass, befürchten wir.

Alles Gute ,  und viel Glück – den redlichen Lesern.

Werbeanzeigen

23. September 2018 Posted by | Angeblich Gutmenschen, Mecklenburg und Spaß dabei, PLZ2500 | , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Rente üs süscher !

Blüm hält Rente nicht mehr für sicher Di. 2.12.2014, 09:37
Der ehemalige Bundesarbeitsminister Norbert Blüm (CDU) sorgt sich um die Rente.
„Wenn das Rentenniveau weiter so sinkt wie in den letzten Jahren, dann kommt man in die Nähe der Sozialhilfe, was die Rentenversicherung nicht nur um ihren guten Ruf bringt, sondern auch um ihre soziale Sicherungsfunktion”, sagte Blüm der „Saarbrücker Zeitung”.

Laßt Euch nichts erzählen. Das sind alles wirre Verschwörungstheorien von neurechten Spinner_Innen, Rechtspopulist_Innen und Verschwörungstheoretiker_Innen.

Die Rente ist genauso sicher wie damals, als der Genosse das sagte, auf Sozialhilfeniwo . Ihr müsst unbedingt weiter einzahlen. Nicht alle Schneeballsytseme sind so. Das sind alles Einzelfälle, wenn mal weltweit alle eins crasht.

Die meisten bringen Kultur , Herzlichkeit und Lebensfreude, für die Herrschenden und die Regierung.

Nun, kommen wir zum Finanzsystem: warum haben die Renten später die Kaufkraft vom Sozialhilfeniwo heute ?

Es ist das unsägliche weltweite grüne Zettelsystem, welches Wachstumswahn erfordert und hier ist der Beweis:

Die Kaufkraft ist im Arsch

Das Shopping-Wochenende zu Thanksgiving verlief für den Einzelhandel in den USA eher mau. Laut Schätzungen gaben die Kunden elf Prozent weniger aus als 2013.

Linksaussen plärrt ja ständig nach neuen Steuern: GEZ, Maut, KFZ Steuern hier,  Öko Steuern da,  Steuern, Steuern, Steuern … plärr, plärr , plärr.

Worin endet das ? Ich schriebs, schrobs, schon damals in „Finanzcrash“:

Durch immer höhere Steuern und Abgaben sowie die Inflation der letzten Jahre schmolz die Kaufkraft dahin . Heute, in Zeiten der Krise, in denen die Binnennachfrage ausgleichend wirken sollte, wird klar, wie abgebrannt, praktisch pleite, die Deutschen sind . Der sozialistische Umverteilungsstaat hat sich selbst ins Knie geschossen .

Massenarbeitslosigkeit, gering bezahlte Jobs, Altersarmut, steigende Kriminalität, Verwahrlosung der Gesellschaft durch Armut und Zerstörung der Familie als Keimzelle einer gesunden Gesllschaft…., die Reichen immer reicher, die Superreichen immer superreicher. Ich geh jetzt kotzen… da hamwa den Salat…

 

2. Dezember 2014 Posted by | Börsengeflüster | , , , , , , , , | 3 Kommentare

Inflation – Gerald Braunberger FAZ

Gerald Braunberger Jahrgang 1960, Redakteur in der Wirtschaft, verantwortlich für den Finanzmarkt in der F.A.Z. fragt :

Entsteht Inflation nicht durch sinkende, sondern durch steigende Leitzinsen?

ostseestadion: Nein, lieber Gerald, Inflation entsteht durch aufblähen , lat. inflare – aufblähen, der Geldmenge.

Entstehen saubere Zähne durch Apfelessen und Eintopf kochen?

ostseestadion: Nein, lieber Gerald, saubere Zähne entstehen durch Zähne putzen und gurgeln mit Havanna Club.

Entstehen steigende Preise und damit Warenteuerung durch besonders schwachsinnige Artikel in der FAZ?

ostseestadion: Nein, lieber Gerald, Warenteuerung entsteht durch Inflationierung der Geldmenge und Verknappung der Waren.

29. November 2014 Posted by | Börsengeflüster | , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Katzenschlafbild am Sonntag

IMG-20141122-WA0000

23. November 2014 Posted by | Uncategorized | , , , , | 7 Kommentare

Vom Golde

Im Jahre 1914, zu Beginn des ersten Weltkriegs, wurde der Gold­standard innerhalb weniger Wochen über Bord geworfen. Um Kriege zu finanzieren, nahm die Welt Zuflucht zu Defizitwirtschaft und Pa­piergeld. Wäre der Goldstandard nicht aufgegeben worden, hätte der Krieg nicht länger als ein paar Monate gedauert. (Oh mein Gott) Statt dessen dauerte er über vier Jahre, ruinierte die meisten wichtigen Volkswirtschaften der Welt und kostete Millionen Menschen das Leben.

Die Ignoranz dem Golde gegenüber führte 1944 zum Bretton-Woods-System und ebenso zu seinem Untergang. Ohne die Wiederho­lung der Fehler von 1914 oder 1922 hätten wir nie eine inflationäre Krise in den 1970er Jahren erleben müssen. Die Öl-Krise der 1970er und die auf uns zukommende Öl- und Energie-Krise des 21. Jahrhunderts sind primär Finanzkrisen. Die Unterdrückung des Goldes und die unbegrenzte Expansion von Fiat-Falschgeld haben zu den monetären, wirtschaftlichen und politischen Krisen und Kriegen des 20. Jahrhunderts geführt. Das Ende von Bretton Woods gebar die anhaltende und zukünftige Derivate-Krise. Da gewisse einflussreiche Kreise Goldgeld missachteten, wurden die Krisen der Welt fälschli­cherweise, aber sehr wahrscheinlich absichtlich, dem Gold in die Schuhe geschoben. Das ist der tiefere Grund für die Gold-Verschwö­rung.
Finanzmärkte können nur unter einem Goldstandard zufrieden­stellend funktionieren. Die Geschichte hat gezeigt, dass unter dem Automatismus des klassischen Goldstandards die Währungsstabilität am höchsten war. Ungedecktes Papiergeld kann nur zu kurzlebigen Finanz- und Wirtschaftsblüten führen. Das Endresultat ist Inflation und Veruntreuung ( Der Straftatbestand heisst konkret: RAUB ) von Ersparnissen auf Kosten von Arbeitern, Rent­nern und den Armen, die sich gegen diesen arglistigen Betrug nicht wehren können, Arbeitslosigkeit und schliesslich Krieg.

Im nächsten Artikel kommen wir zu Möglichkeiten,  sich gegen den Raub zu wehren.

21. November 2014 Posted by | Börsengeflüster | , , , , | 3 Kommentare

Nazialarm ! – Sondermeldung – Nazialarm ! Nazialarm ! Nazitheoretiker_Innen sabbern :

Alles Nazis, ausser Ich,  Mutti und die Nato Soldateska!nazitheoretikergeklaut bei : wissensmanufaktur.net

12. November 2014 Posted by | Uncategorized | , , , , , , , | 2 Kommentare

Steuerirrsinn in der Deutschlandattrappe

Ein Politiker , ein BILD-Leser und ein Ausländer sitzen am gleichen Tisch. Auf dem Tisch liegen 12 Kekse. Der Politiker nimmt 11 davon und sagt zum BILD-Leser: “Pass auf, der Ausländer will dir deinen Keks wegnehmen.”

Bild zeigt meine neue Adidas Jacke.Unbenannt

Chick, oder ?

9. November 2014 Posted by | Uncategorized | , , , , , , , | 4 Kommentare

Das Sklavenhaltersystem

 

Habe die Ehre ….

… “ 1945 installiert“ … uops…. da war doch was ….

8. November 2014 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Warum die Hetze gegen Putin und Russland

kurz und knapp – auf den Punkt

s6ejzyvkvv3o

PS. Die , in das perverse Spiel Eingeweihten, achten auf die „Staatsverschuldung“.

6. November 2014 Posted by | Uncategorized | , , , , , , | 1 Kommentar

Unser Bericht zur pöhsen Hooligandemo

Hooligans demonstrieren in Köln gegen Globalisten links balla balla scheiße.1653540_779640235415785_8442865464518277468_n

 

29. Oktober 2014 Posted by | Angeblich Gutmenschen, Uncategorized | , , , , , , , , | 1 Kommentar