Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Kleine Einführung in die Logik

islamophob

8. Januar 2017 Posted by | Angeblich Gutmenschen, Uncategorized | , , , , | 12 Kommentare

Kann ja gar nicht sein !

Die  Welt , das führende und hochverehrte Zentralorgan der sozialistischen Einheitsparteien der Nationalen Front sowie des RGW, will uns weismachen, daß nach der skandalösen Verhaftung von 3 MoslemsFriedensengeln –

1. ) ein 29-jährige Marokkaner

sowie seine beiden Komplizen, ein 31 Jahre alter Deutsch :mrgreen: Marokkaner und ein 19-Jähriger mit deutscher :mrgreen: – verscheissern können wir uns alleine ! –  und iranischer Staatsangehörigkeit ,

die Herzlichkeit , Kultur und Lebensfreudegefahr angeblich nicht gebannt sei.

“ Wir müssen in Deutschland weiterhin mit Anschlägen moslemischer Terroristen rechnen.“

Das kann ja gar nicht sein, liebe Welt.

1. – Kann unser geliebtes Politbüro ja nicht noch mehr als 3 Friedensengel mittels Asylgesetzen nach Deuscheland geholt haben, da für deren Unterkunft, Verpflegung und Krankenversicherung  ja überhaupt gar kein Geld mehr da ist. Da, falls es Euch noch nicht aufgefallen ist, das Land völlig Pleite ist.

Alle Kassen, ausser der für den Krampf gegen Recht – und die gehört ja natürlich auch prall gefüllt, sind vollständig leer.

Das ganze Geld hätten die ja dann von der einheimischen Bevölkerung klauen müssen. Also zum Beipiel bei Rentner_Innen, Alten , sozial Schwachen , Behinderten oder bei der Bildung einsparen müssen – hüstel . Also, wenn das jetzt hundert oder zweihundert Moslems wären, die hier leben.  Oder , was noch hirnrissiger wäre – tausend .

Und, da die Mitglieder_Innen unseres heißgeliebten und in aller Maßen hochverehrten Politbüro sowie des Zentralkomitees den Amtseid geschworen haben :

Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen ..

können ja keine weiteren Friedensengel mehr im Lande sein.

.

.

.

Im Übrigen: Können diese sympathischen Friedensengel einem Menschen etwas zuleide tun ?

Wir meinen – Nein ! Unser verdientes Autor_Innenkollektiv der sozialistischen Arbeit vermutet hinter dem von Euch verbreiteten völlich unbegründeten Verdacht eher, daß hier gezielt gegen friedliche Muslime und Muslim_Innen billige imperialistische böhse und terroristenverachtende Propagandareklame gemacht wird.

Ein Skandal ungeheuren Ausmasses !

.

.

.

.

Auf dem Rücken von friedlichen Schilderträger_Innen, zum Beispiel . Schämt euch – pfui !

.

So. Muß jetzt abbrechen. Hab gleich Gruppe.

.

.

.

.

.

30. April 2011 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , , | 4 Kommentare

Friedensaktivisten verbieten Damenunterwäsche

Im , von den böhsen Israelis hermetisch, schniefz, abgeriegelten Gazastreifen, in den nicht mal mehr WaffenLebensmittellieferungen von internationalen TerroristenFriedenssympathisanten der Linken und TürkInnen durchgelassen werden, werden jetzt Damenunterwäsche und Schaufensterpuppen verboten.

Die im Gazastreifen herrschende Hamas-FriedensTerrororganisation hat Damenunterwäsche in Schaufenstern verboten.

Damit solle die öffentliche Moral in der palästinensischen Gesellschaft wieder hergestellt werden, sagte ein Polizeisprecher in Gaza. Unter das Verbot fallen auch Schaufensterpuppen. Darüber hinaus müssen Ladenbesitzer künftig Sicherheitskameras abschalten und die Türen zu ihren Geschäften offen halten. Polizisten würden Ausschau halten, ob es zwischen Verkäufern und Kundinnen zu einem „verdächtigen Verhalten” komme, sagte der Sprecher.

Er wies zugleich Vorwürfe zurück, die Hamas wolle die Gesellschaft weiter islamisieren. Natürlich nicht.

Es wird geraten, sich als KundinInnen nicht des „verdächtigen Verhaltens “ verdächtig zu machen.  Damit dürfte für die KundInnen ja alles klar sein.
Blblblblblb – Verdächtig ist, wer sich vom Tunnelbuddeln abseilt und Damenunterwäsche an Schaufensterpuppen gaffen geht !

29. Juli 2010 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , , | 1 Kommentar

Fette, vollgefressene Wohlstandsrotzgörn

möchten natürlich ihr beschaulich, bequemes Wohlstandsleben nicht durch solch Unfug wie ehrlicher Arbeit versauen. Wer will es ihnen verdenken. Zahlt der bekloppte Wohlstand für alle, auch für den letzten arroganten Nichtsnutz, Staat doch alles. In diesem Europa in dem es den Menschen nie so gut ging wie in den letzten 60 Jahren des Friedens. Ekelhaft !

Folgerichtig daher

Ministerpräsident Roland Koch (CDU) hat wegen seiner Äußerungen über Hartz-IV-Empfänger eine Bombendrohung erhalten. Eine Gruppierung schickte eine Bombenattrappe in die Staatskanzlei.

Die Zeit fehle, so ein Sprecher der Gruppe , deren Ziel es ist: „eine Grundreform der Wirtschaft . Gegner seien Unternehmen, Konzerne, Banken, Vorstände und Management.“ unserem Blog gegenüber, für wichtigere Sachen wie Autos anzünden, Banken verwüsten, mit 10 Mann 4 Fußballfans nach der Disko überfallen, und überhaupt, dem Kampf gegen das Bildungsbürgertum das mit Konzernen , Vorständen, Management und anderem Gesocks zB Biotechmedikamente entwickelt deren humanisierte monoklonale Antikörper spezifisch an das Antigen andocken und die Krankheit abmildert , im schlimmsten Fall sogar signifikant verzögert oder heilt.

Und dafür, nach Kapitalistenschweinemanie doch tatsächlich das eingesetzte Kapital von , pro Medikament welches es aus den Laboren der (Schweine)Konzerne in die Klinische Prüfung und dann auf den Markt schafft um zB Brustkrebs den Schrecken für die BetroffenenInnen zu nehmen, bis zu einer Milliarde US $ wiedererlangen möchten . Und , was das eigentlich perverse ist, doch tatsächlich ein wenig Gewinn verlangen.

Pfui Deibel. Können wir da , in völliger Übereinstimmung mit unseren jungen Helden, nur rufen . Kontroverse Diskussionen allenthalben derweil noch über die politisch korrekte Einlagerung der Verbrecher. In alter Tradition der alten Vorbilder mit gelbem $ Zeichen als Pflicht am Mantel ?

22. Januar 2010 Posted by | Satire | , , , , , , | 4 Kommentare

Kracher der Woche

Pünktlich Freitag Abend – der Lacher der Woche .

Exklusiv auf Ihrem Ostseestadionsblog. Der zum Bomben zu blöde „Unterhosenbomber , aus der Gruppe „Muslime gegen Unterhosen “

Umar Farouk Abdulmutallab bekannte sich nicht schuldig!

jetzt: HIER

Vor dem Gerichtsgebäude hatte sich in klirrender Kälte eine Gruppe von Muslimen mit Spruchbändern und US-Flaggen versammelt, um sich ausdrücklich von Terroraktionen zu distanzieren.

Vor dem Redaktionsbüro von Ostseestadionsblog versammelten sich spontan ca. 200 Deutschlandweit bekannte Fußball Hooligans um sich ausdrücklich von Fußballkrawallen, dem Abbrennen von Feuerwerkskörpern im Gästeblock , sogenannten „Dritten Halbzeiten „, Randale vor und nach Fußballspielen, Verwüstungen von Bahnhöfen, Zugabteilen und Innenstädten sowie Massenschlägereien mit gegnerischen Fans zu distanzieren und uns mehr als glaubhaft  zu versichern :

Fußballkrawalle haben nichts mit Fußballkrawallen zu tun. So sicher – wie die Erde eine Scheibe ist. DANKE dafür !

Hier noch ein Foto der Gruppe der Muslime. Und der US Flaggen

PS: für LinksRotGrünBraun Wähler: Singular = Einzahl Plural = Mehrzahl. Nur zur Sicherheit 😉

Herzlichst – Ihr HosenmitderKneifzangeanziehTeam

8. Januar 2010 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , , , | 6 Kommentare

Ostseestadionsblog verlangt neuen Grundgesetzparagraphen

zum besonderen Schutz von Wellensittichen ,Zimmern,  Fenstern, und Nachbarhäusern

Im offensichtlichen Gegensatz zu Richtern an Deutschen Gerichten sowie Gesetzgebern , beweisen Wellensittiche  , Zimmer , Fenster und Nachbarhäuser eine besonders zu schützende Nützlichkeit für die Gesellschaft . Insbesondere für die , die in einer geistig und sittlich nach Europäischen Werten  „normal“ entwickelten Gesellschaft  besonders unter dem Schutz des Staates stehen würden .

>>Im August entdecken Mitarbeiter eines Fotolabors Bilder, auf denen ein Mädchen sexuell missbraucht wird. Die Polizei sieht sich die Fotos genau an.
Zu erkennen sind ein Zimmer, ein Fenster, das Nachbarhaus und ein Wellensittich.

Bei den Beamten fällt der Groschen: Sie erinnern sich an ein Verfahren von 2006. Auch damals ging es um Kindesmissbrauch. Der Tatverdächtige war Spyridon S. aus Buxtehude. Offenbar hatte der Kinderschänder wieder zugeschlagen. S. wird festgenommen. <<

genau wie 2006 . Man beachte insbesondere das Alter der 35 jährigen Freundin des 67 jährigen .

 

28. Oktober 2009 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Gutmenschen …..

… hätten eine 100 L Dieselspende für den LKW übergeben.

Angeblich Gutmenschen , also Schmarotzer Individuen , welche angeblich das Gute wollen aber komischerweise !!!  immer das Gegenteil erreichen , zünden ihn einfach an …

lkw_brandden Kühl LKW der Gemeinde , die für die Tafel Lebensmittel von den Assis vom Mittelstand einsammelt ….

Um sie den Bedürftigen zu geben …..

Bravo , Hochrufe , Winkelemente jetzt – JETZT .

7. September 2009 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Für Kevin ….

kevin_aufruf

Am 1. Oktober wird Ostseestadionsblog in Andenken an Kevin – die Firma für einen Tag geschlossen halten.

Ein Trauer und Protesttag . Es wird nichts produziert , nichts verkauft .

Es wäre schön , wenn sich andere Menschen , Firmen oder Organisationen , welche genauso entsetzt sind , daran beteiligen würden.

Sollte uns  bei der Wahl am 27. September etwas nicht passen , bleibt die Firma den ganzen Oktober dicht .

27. August 2009 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Ostseestadionsblog gefährdet…Alarmstufe 6 von 3 – Logik zurück in Deutschland

Die Daseinsberechtigung Ostseestadionsblog scheint akut gefährdet.

Zu unserem Grauen scheinen die Begriffe  Logik und gesunder Menschenverstand nach Jahrzehnten der Abstinenz in Deutschland zurück zu sein.

Hier die Tragödie:

Die Bundesrepublik Deutschland ist nicht verpflichtet, die Kosten für die Verteidigung eines mutmaßlichen somalischen Seeräubers durch einen deutschen Rechtsanwalt im Strafprozess in Kenia zu übernehmen. Dies hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschieden und damit die Vorinstanz  bestätigt (Beschluss vom 07.07.2009, OVG 10 S 16.09).

Tja, dann können wir hier wohl bald dichtmachen den Laden…

Gerichtsurteile wieder nach Recht und Gesetz …

Gute Nacht…..Flaggen auf Halbmast – Staatstrauer

11. Juli 2009 Posted by | Politquatsch | , , , , , , , , | 3 Kommentare