Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Seltene Sternenkonstellation entdeckt

Ich habs wieder getan.

Ich bin noch gar nicht ganz fertig mit … “ Es werde Licht “ inn Bart nuscheln.

Da wirds auch schon helle, am Firmament.

Mirar:

hansa

 

Werbeanzeigen

16. März 2016 Posted by | Zitate der Weltgeschichte | , , , , , , , , | 5 Kommentare

Kleine Zahlenkunde mit der Ostseezeitung

Glückwunsch zum Sieg ! Knapper gings wirklich nicht.

11. Februar 2011 Posted by | Mecklenburg und Spaß dabei | , , , , , | 2 Kommentare

Ostseestadionsblog gegen Lagerhaltung !

Das Antirassistische Initiativ Blog Ostseestadion sowie der FlüchtlingInnenrat Mecklenburg verurteilten in einer eben veröffentlichten Stellungnahme die Lagerhaltung von LagerinsassInnen aufs Schärftste.

Als besonders beunruhigend und „nicht hilfreich“ bezeichnet die Gender, FrauInnen und Gleichstellungsbeauftragte des Ostseestadionblog Rostock, Frau Sabine Schnarrenberg-Krummbiegel-Al Shabn , bei der Lagerhaltung das Schlafenmüssen auf Stangen sowie die unzureichende Versorgung mit frischem Stroh und Heu. Es reiche nicht, so die Beauftragte, einmal am Tag ein 200 Liter Regenfaß mit frischem Wasser vors Lagertor zu rollen, da sei es ja im Pakistanischen und Türkischen Gefängnissen humaner, da gebe es zwei mal am Tag frisches Stroh und Wasser.

Das AutorInnenkollektiv des Antirassistischen Initiativblog Nr. 1 , Ostseestadion Rostock ™ , ruft alle Gender, Linken und Flüchtlingsfreunde auf, diese menschen und insbesondere menschInnenunwürdigen Verhältnisse schnellstens zu beenden. Wir übernehmen federführend die Versorgungs,- und Medizinkosten der Flüchtlinge und FlüchtlingInnen in Mecklenburg .

Die Abogebühren fürs Lesen des Blogs steigen dadurch lediglich moderat von heute 2,38/Monat auf 24950/Monat.  (zzgl. MwSt)

Sollten sich erwartungsgemäß alle Linken Kräfte des Landes daran beteiligen, so konnte unser alter Robotronhaudegen eben errechnen, können die Abogebühren des Blogs , sowie die MitgliederInnenbeiträge der GrünInnen, LinkInnen und SPDlerInnen auf unter 19995/Monat gesenkt werden ! (mobil kann abweichen)

Macht alle mit ! Venceremos , GenossInnen und Genoss_Innen ! Kapitalismus und Lagerhaltung (außer Gulags natürlich) abschaffen !

16. September 2010 Posted by | Mecklenburg und Spaß dabei | , , , , , , | 5 Kommentare

Lügen haben kurze Beine … werfen lange Schatten … mit Updähte !

Heute , eine neue Vorlesung auf Ihrem Antikapitalistische Linke Board Nr.1 , zum Thema „Logik“ :

Wie wir wissen, und aus vorbildlicher Hetze der vergangenen Jahre aus bestimmten ver(k)sifften Stadtteilen der schönen Hanse(a)stadt Hamburg sowie anderer Qualitätsmedien verinnerlichten, sind die Rostocker Fußballfans alles Nazis.

Listen und repeat: „Die RostockerInnen sind alles Nazis“.

Die ganze Stadt ist in Form eines Hakenkreuzes gebaut.

Listen und repeat: “ Die ganze Stadt ist in Form eines Hakenkreuzes gebaut.“

Alle RostockerInnen werden ab Werk mit kleinen Hakenkreuzarmbinden und putzigen Oberlippenbärtchen ausgeliefert.

Listen und repeat: “ Alle RostockerInnen werden ab Werk mit kleinen Hakenkreuzarmbinden und putzigen Oberlippenbärtchen ausgeliefert.“

Zur Beweisführung schalten wir in das Ostseestadion Rostock, zum gestrigen Spiel Hansa Rostock vs. TUS Koblenz.

MPUinfo.de berichtet : Vor dem Spiel kam es zu unschönen Auseinandersetzungen im Stadion infolge derer Nationalisten an der Beiwohnung der Partie gehindert wurden. Hierzu werden wir noch gesondert berichten. Im Übrigen ist es sicher keine Schande mit 25 Personen, darunter eine schwangere Frau, gegen 150 zu unterliegen.

PS: Kurz vor Beginn des Spiels, sollen 25-30 NPD Leute , inklusive Genosse Pastörs auf der Südtribüne erschienen sein, und wurden mit Tritten und Schlägen der Tribüne verwiesen. Augenzeugenberichten zufolge, welche dem AutorInnenkollektiv Ostseestadionblog Rostock ™ vorliegen, soll es fast schon zu Hetzjagden inkl. blutiger Nasen gekommen sein. Hernach wurden die Genossen mit Polizeischutz und unter lauten „Nazis raus“ Rufen der Rostocker Fußballfans(Nazis) , aus dem Stadion gebracht – begleitet.

Was zu beweisen war. Vorlesung : „Logik für Grenzdebile“ beendet.  Jetzt gehen alle Kinder zur großen Hofpause.

Pressemitteilung –Hansa-Fans vertreiben Udo Pastörs aus Stadion

Updähte ! Pressemitteilung – FC Hansa Rostock

Hansafans verwehren NPD-Anhängern Zutritt zur Südtribüne ders DKB-Arena Ostseestadions .
Unmittelbar vor Anpfiff der Drittligapartie des F.C. Hansa Rostock gegen die TuS Koblenz haben Hansafans dem NPD-Fraktionsvorsitzender im Landtag Udo Pastörs und ca. 20 weiteren Personen den Zutritt zur Südtribüne ders DKB-Arena Ostseestadion verwehrt. „Ein ganz klares Zeichen unserer Fans, sich von der NPD nicht instrumentalisieren und für ihre politischen Ziele missbrauchen zu lassen“, so Bernd Hofmann, Vorstandsvorsitzender des F.C. Hansa. Pastörs und seine Anhänger waren am Sonntag bei dem Versuch, auf die Südtribüne zu gelangen, von Hansafans daran gehindert und abgedrängt worden.  Anschließend hat die Gruppe um den NPD-Fraktionsvorsitzenden dieas DKB-Arena Ostseestadion verlassen.

9. August 2010 Posted by | Fußball | , , , , , , | 7 Kommentare

Einladung zum Skat bringt hohe Haftstrafen

ADN/Ostseestadionsblog Rostock, den 22.07.2010 – Das Landgericht Stralsund hat am Donnerstag drei junge Männer zu mehrjährigen Haftstrafen wegen schwerer Brandstiftung verurteilt.

Gegen den 23-jährigen Initiator eines Überfalls mit Molotowcocktails auf eine Polizeistreife im Januar verhängte das Gericht eine vierjährige Haftstrafe.
Die beiden Mitangeklagten, die zur Tatzeit 16 und 18 Jahre alt waren, wurden zu Jugendstrafen von zweieinhalb beziehungsweise drei Jahren verurteilt.
Dem von der Staatsanwaltschaft erhobenen Vorwurf des versuchten Mordes schloss sich das Gericht nicht an.

Ebenso unserem Vorschlag die Strafe zur Bewährung auszusetzen, da wir auf keines der Supaburschies lange verzichten können, da sonst das Beispiel Brunner womöglich Schule mache. Auf Anfrage unseres Blogs erklärte ein, mit Rücksicht auf seinen Psychiater, anonym bleiben wollender Richter, dass das Gericht beim Versuch des Anzündens von MenschenInnen nicht von versuchtem Mord ausgehen könne.

Grundsätzlich sei beim Anzünden, Abstechen oder Erschiessen von Menschen  durch Intensivbereicherer ( mit Drogen und Alkoholproblemen ) von Dialogangeboten oder stummen Schreien nach Hilfe auszugehen, bei denen die Täter die Opfer nicht töten wollten. Daher die Verurteilung wegen Brandstiftung und nicht wegen versuchten Mordes.

Auch unseren Antrag auf Verurteilung wegen versuchter Sachbeschädigung im minderschweren Fall vermochte das Gericht nicht stattzugeben, man mache sich doch nicht zum Obst und gebe sich in der Öffentlichkeit der Lächerlichkeit preis, so eine Sprecherin eben per Kabel. Na dann.

22. Juli 2010 Posted by | Satire | , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Schwulen und LesbInnenverband Portsmouth entschuldigt sich bei Deutschen Fans

Eben kam ein Fax in der Redaktion an, darin entschuldigen die sich für irgendwas mit prominentes Member. Mein English ist zu schlecht. Irgendwas mit Zigaretten ? „Prince“ steht da noch.

Auf jeden Fall steht da „sorry“ und „Captain“ und irgendwas mit South Africa.

Na, ich weiss zwar nicht worum es geht, aber : Entschuldigung angenommen 😉

PS: Ach, Eins noch. Das Leerverkaufsverbot bezieht sich nur auf Schrottanleihen. Nicht auf Regierungen. Also, ihr könnt jetzt noch Regierungen auf Lieferung in 3 Monaten leerverkaufen und dann in 3 Monaten den Schrott liefern.

19. Mai 2010 Posted by | Fußballquatsch | , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gender , Gender , GENDER – am Gendersten

Langjährige Ostseestadionsblogleser wissen, dass wir einer der glühendsten Verfechter der neuen Religion von uns Linken, dem Gendermainstreaming sind.

Hocherfreut dürfen wir uns heute glücklich schätzen, Ihnen die ersten beeindruckenden Erfolge präsentieren zu dürfen.

Wenn Jungen und Mädchen politisch korrekt durchgegendert sind ….

Ein räuberisches Frauen-Trio hat in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) einen jungen Mann um Handy, Zigaretten und Feuerzeug erleichtert. Auch geschlagen wurde der 21-Jährige von den drei Angreiferinnen, wie die Polizei am Montag in Schwerin mitteilte. Ick hau mir wech 😀

Wir werden weitermas…ähm machen, bis jeden Morgen eine geschlechts und klassenlose Herde willenloser Roboter an den Arbeitsplatz, dem Kamplatz für den Frieden, trottet, nichts weiter verinnerlicht habend als die Direktive der Partei ,die immer Recht hat . Und Recht haben wir !

Weiterer Link:
Ein weiser Mann, der weiß, was Frauen wollen 😉 Klaus Sturm (ist der Name etwa erlaubt ?) zu Ministerin Özkan

26. April 2010 Posted by | Mecklenburg und Spaß dabei | , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Anti DSDS !!! Kauft wieder Blümchen !

Aus Protest gegen diese Volksverblödung DSDS  schliessen wir uns der Blümchunterstützergruppe an.

>> 14 Jahre nach ihrem Hit „Boomerang“ stürmt Jasmin Wagner (30, ehemals „Blümchen“) wieder die Charts. Grund ist eine irre Protest-Bewegung gegen die Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (RTL).

Im Internet planen Gegner von Casting-Shows eine irre Aktion. Aus Protest will die Bewegung nach dem Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ den 90er-Techno-Song „Boomerang“ (1996 in vielen Ländern in den Top Ten) an die Spitze der Charts hieven. So soll verhindert werden, dass der neue „Superstar“ von RTL die Nummer-Eins-Position erobert.

Offizielle Seite – GOLD FÜR BLÜMCHEN

INFO ZUM DOWNLOAD, DER JETZT GESTARTET WURDE !

Links (Müssen diese Song Versionen sein, sonst bringt es nichts! daher am Besten diese Links verwenden !) :
AMAZON (0,77 EUR)
http://www.amazon.de/Boomerang/dp/B0025TO0HS/ref=pd_ts_dm_tr_84?ie=UTF8&s=dmusic

iTUNES (0,99 EUR)
http://itunes.apple.com/de/album/boomerang/id209983088…?i=209983546

MUSICLOAD (0,99 EUR)
http://www.musicload.de/bluemchen/boomerang/musik/single/6253016_4

MEDIA MARKT (0,99 EUR)
http://download.mediamarkt.de/servlets/2452328105705Dispatch/3/Call?htmltemplate=./track/viewtrack.htm&trackid=16536094

Boomerang

20. April 2010 Posted by | Lesenswertes aus anderen Blogs | , , , , , , , , | 12 Kommentare

Wahre Helden – die zu Tränen rühren …..

Leute, die Helden alter Schule sterben so langsam aus. Alles wird immer gleicher, weicher, durchgegendermainstreamingter und „korrekter“.

Für unsere höchstverehrteste Leserschaft  allerdings, war uns wieder mal kein Weg zu weit, keine Recherche zu aufwendig , kein Berg zu hoch, kein Tal zu tälern, kein Wasser zu unteilbar, um Ihnen einen der letzten wahren Helden der Menschheitsgeschichte zu präsentieren .

In ehrfurchtsvoller Rührung : HIER

>> B. und sein Beifahrer springen aus dem Auto, informieren die Polizei, und schreiten furchtlos zur Rettung der Fracht. <<

und schreiten furchtlos zur Rettung der wertvollen Fracht. So, sind wir der Meinung, sehen wahre Ostseestadionsblogverdienstkreuzanwärter_Innen aus.

14. April 2010 Posted by | Satire | , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Offizielle Umbenennung des Neuen Marktes in Rostock

Rostock, ADN/Ostseestadionsblog, den 06.04.2010

Der Platz vor dem Rathaus ,“Neuer Markt“ genannt, erhält ab heute den Namen “ Dr. Martin Retov Platz „.

Dr. Martin Retov, der gestern die Ehrendoktorwürde der Universität Rostock verliehen bekam, machte sich durch vorbildliches , sportlich faires Verhalten  um die Stadt verdient .

Durch sein energisches Auftreten gegen Halsabschneide(r)n und aggressive Tätlichkeiten seitens hauptberuflicher Volkspolizisten machte er deutlich, dass soetwas auf und neben dem Fußballplatz nichts zu suchen hat ! DANKE !

Der Oberbürgermeister – Ostseestadionsblog Rostock – die Bürgerschaft, am 6.4.2010

7. April 2010 Posted by | Fußballquatsch | , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare