Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

In Sachen Obst und Gemüsehandel:

SEK in Hagenow:

Helle Aufregung in Hagenow-Heide zu nächtlicher Stunde:

Der Einsatz des Spezialeinsatzkommandos, kurz SEK, war notwendig, weil der Verdacht bestand, dass ein 23-jähriger Kasache im Besitz scharfer Schusswaffen ist“, erklärte dazu gestern Oberstaatsanwalt Stephan Hagemann von der Schweriner Staatsanwaltschaft gegenüber unserer Lokalredaktion auf telefonische Nachfrage. Der vorbestrafte Mann sei vorläufig festgenommen worden, so die Staatsanwaltschaft.

Seit 2007 soll er mit Betäubungsmitteln in Schwerin und Umgebung handeln. Bei Haschisch liegen die Mengen sogar im Kilobereich. Aber auch Marihuana und Amphetamine sollen von ihm in Umlauf gebracht worden sein“, sagt Hagemann, der gleichzeitig auch Pressesprecher der Behörde ist. Der Beschuldige sei bereits einschlägig in Erscheinung getreten. „Bereits 2009 hat er eine Bewährungsstrafe wegen des Verstoßes gegen das Betäubungs- und Waffengesetz erhalten“, berichtet der Oberstaatsanwalt weiter.

Hagenow bleibt schön multi kulti bunt statt braun! Und wenn Ihnen das nicht passt, müssen sie woanders hinziehen!

Werbeanzeigen

29. Februar 2012 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , , | 1 Kommentar

Kleine muslimische Buchschau

Heute wollen wir mal schauen was bei den putzigen Muslimen und Muslim_Innen, den besten Freunden_Innen der Linken ( Dem Selbstverständnis der NSDAP nach sind wir die Deutsche Linke, nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende Besitzbürgerblock (Genosse Göbbels) ), und Grünen so auf der Abendlektüreliste steht .

Zufällig wählen wir heute Katar:

Jede Wette: Morgen früh sind SPD, Grüne und DIE LINKE verboten. Jede Wette !

6. Dezember 2011 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , , , , | 2 Kommentare

Seit 1968 wird zurückgebombt !

Von deutschem Boden darf, wie wir wissen,  niemals wieder eine Eisenbahn ausgehen, da Eisenbahnen bekanntlich Autobahn sind.

Daher heute unser schärfster Protest gegen mutmaßlich rechtspopulistische VereitlerInnen von friedlichen Bombenattentaten:

12.02.01 n. Sarr. Eberswalde/Oranienburg – Zwei Spreng- und Brandsätze an der Bahnstrecke Oranienburg-Neustrelitz hat die Brandenburger Polizei entschärft. Sie waren in Kabelschächten nahe der Havelbrücke bei Oranienburg (Oberhavel) angebracht, teilte das Landeskriminalamt Brandenburg in Eberswalde mit. Die Behörde sprach von „unkonventionellen Spreng- und Brandvorrichtungen”. Eine namentlich bekannte Anruferin habe am Freitagnachmittag die Polizei über einen möglichen Sprengsatz informiert. Es werde nicht ausgeschlossen, dass der Anschlag im Zusammenhang mit den bevorstehenden Castor-Transporten zum Zwischenlager Lubmin stehe, sagte ein LKA-Sprecher.

Jetzt werden schon friedliche AktivistInnen bei der Ausübung ihres demokratisch garantierten Grundrechts auf  Terror , Mord und Totschlag und Multikriminellesballaballa im Allgemeinen gehindert. Die Demokratie, welche nach dem Willen der friedlichen „AktivistInnen“ eh beseitigt gehört, ist in högschder Gefahr !

Mehr Geld im Krampf gegen Recht !

12. Februar 2011 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar