Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Balla Balla mit einem Lächeln

Schwerin/Ostseestadion Blog/Aktuelle Kamera –  Die wirtschaftliche Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern ist dynamischer als in den meisten Bundesländern.(Die Erde ist übrigens eine Scheibe, schon gewusst? – Die Redaktion) Beim Ranking der „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“ und der „Wirtschaftswoche“ kam Mecklenburg-Vorpommern beim Dynamikranking auf den fünften Platz und erzielte in den Kriterien Struktur und Standort Spitzenwerte. „Mecklenburg-Vorpommern beißt sich bei der Dynamik im oberen Drittel fest. Die gute Bewertung zeigt, dass wir mit unseren Schwerpunkten auf dem richtigen Weg sind“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe (CDU, Foto) am Freitag in Schwerin.

Wie die wirtschaftspolitische Sprecher_In des Aktien und Optionsscheinblogs „Ostseestadion Blog Rostock“ eben bemerkte , sei es nicht länger hinnehmbar, daß 4 Bundesländer das Land MV in der wirtschaftlichen Abwärtsdynamik klar outperformen.

Um im Ranking des wirtschaftlichen Niedergangs , hin zu blühenden Landschaften, blühenden Mohn und Rittersporn Feldern , umgeben von sündhaft teuren Vogelschredderern, welche sich nur die Superreichen leisten können, weiter nach vorn zu rücken, mit dem Ziel, mittelfristig den Lebensstandart auf das Niveau, sorry, Niwo von Uganda anzuheben, sei es zwingend erforderlich , bei den nächsten Wahlen verstärkt die sozialistischen Einheitsparteien der Nationalen Front zu wählen.

Nur ein starkes sozialistisches Bündnis aus Grün_Innen, SED, SPD, Die Linke, welche nach ihrem Selbstverständnis die deutsche Linke ist, CDU, FDP und NPD, sei in der Lage, die „Dynamik“ weiter zu erhöhen. Also, hunderttausende gutbezahlte sozialversicherungspflichtige Vollzeitarbeitsplätze erfolgreich zu zerschiessen.

PS: Welche der oben genannten sozialistischen Einheitsparteien der Nationalen Front ist die wichtigste?

Richtig: Die NPD. Diese ist fürs System für die Tabuisierung und Dämonisierung von ansprechbaren Themen zuständig. Danke dafür, Genoss_Innen!

Herzlichst , Eure  internationale Hochfinanz. (Wir sind die, die die Zinsen aus der immer mehr ansteigenden Staats und Länderverschuldung kassieren) :mrgreen:

Wir werden Euch alle enteignen. Die Steuererhöhungen für Euch werden unsere Handlangerhuren durchsetzen. Achtet mal drauf.Achtet mal drauf.Achtet mal auf die Namen und dazugehörigen Parteien.

8. September 2012 Posted by | Bilder des Grauens, Mecklenburg und Spaß dabei | , , , , | 3 Kommentare

Bruder, Omma, Sohn und Mutter –

alle saufen aufm Kutter.

Rostock Ostseestadion Blog  – Als Referentin für Landtags- und Kabinettsangelegenheiten wird die 29-jährige Freundin von Bildungsminister Matthias Brodkorb (SPD) eine führende Funktion im Stab des Finanz-Ministeriums übernehmen. Das berichtet der NDR am Dienstag. Damit ist die Rostockerin zuständig für Landtags- und Kabinettsangelegenheiten sowie die Verbindung zum Bildungsministerium.

Die Linken und Grünen vermuten eine Privilegierung der 29-Jährigen. Labert kein Blech, ihr Linken und Grünen.

Auf Initiative des beliebten Onlinenachrichtenportals „Ostseestadion Blog Rostock AG mbH“ werden derzeit weitere Möglichkeiten für Anstellungsverhältnisse der Familie Brodkorb in den Ministerien des Landes MV geprüft . So sollen Bruder, Oma, Sohn, Mutter, Vater, Elter, Schwester, Tochter und Enkel gutdotierte Pöstchen bekommen.

Laut der Sprecher_In des Nachrichtenportals , Frau Sabine Leutschnarren-Gimpel-Al Shibn , wolle das Blog anregen, ein neuzuschaffendes Krampf gegen Recht, ähm, Kampf gegen Rechts Ministerium mit sämtlichen 126 Kumpels, Kumpel_Inen, Freunden und Freund_Innen des Genossen Brodkorb zu besetzen, in dem selbstverständlich auch deren Familien mitangestellt sind.

So wolle man den Hartz4 Bezug des Landes MV im Jahre 2012 halbieren.

So. Ich muß jetzt los, den Redaktionspanamera wegfahren:

22. November 2011 Posted by | Mecklenburg und Spaß dabei | , , , , , , | 14 Kommentare

Das erste Buch Vollhorst

Das Autor_Innenkollektiv der sozialistischen Arbeit geht mal davon aus, daß die geneigte Leser_Innenschaft bibelfest ist.  Und dementsprechend nicht nur „Der Sozialismus – Deine Welt “ und das tägliche ND auswendig kennt, sondern auch die Bibel.

So lasset uns heute zusammen das erste Buch Vollhorst – der zweifelsohne bekanntesten  Bibelfigur – lesen :

Und so begab es sich daß Horst , nachdem er die Stadt Hamburg zu einer friedlichen, fröhlichen wohlhabenden Stadt gemacht hatte, in der es sich jeder Nachts auch völlig schwerbewaffnet noch U-Bahn fahren in Harburg oder anderen Problembezirken traute, aufbrach , um auch in andere Städte und Dörfer Kultur, Herzlichkeit und Lebensfreude zu bringen.

Daraufhin verlieh im Jahre 1 Vh – dem Ehepaar Vollhorst das verdiente Autor_Innenkollektiv der sozialistischen Arbeit die Ilja Ehrenburg Gedenkmedaille in Gold. Da sie sahen, daß es gut war.

Und sie lebten noch 925 Jahre sinnerfüllt und glücklich im Multiballaballaland ….

6. Oktober 2011 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , | 6 Kommentare

Jacob Burckhardt – Zitate (5)

“ Und selbst hochstehende kaukasische Rassevölker können durch nomadische und kriegerische Anlagen in Verbindung mit einer besonderen(bestimmten) Religion zu permanenter Barbarei , dh. Unfähigkeit in höhere Kulturen einzumünden ( !!! ) , verurteilt sein, wie zB. die osmanischen Türken als Herrscher über das ehemalige byzantinische  Reich „

28. November 2010 Posted by | Zitate der Weltgeschichte | , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Errichtung des 4. Reichs erfolgreich verhindert !

Volkspolizei, MitarbeiterInnen des VEB Republiksicherheit sowie Angehörige der Grenzbrigade Küste haben gestern eine schwerstkriminelle Vereinigung von Rechtextremisten erfolgreich zerrrschlagen !

Deren weitere Betätigung mutmaßlich zur Wiedererrichtung des 3. , 4. sowie 5. Reiches geführt hätte. Danke  dafür , Genossen !

BKA und Polizei haben am Mittwochvormittag in zehn weiteren Bundesländern 22 Wohnungen und Häuser von Betreibern des rechtsextremen Internetradios „Widerstand-Radio“ durchsucht.

Machen wir uns nichts vor, liebe Leser und LeserInnen. Zuerst sind es 2 Zuhörer, in der nächsten Woche 4, und nächsten Monat womöglich 6 !

Ehe man sichs versieht übernimmt Herr Hitser die Macht und Millionen von Türken werden in ihre angestammte Heimat geführt. Das ist die Gefahr.

Da könnten dann schon Nichtigkeiten wie Mord oder Massenvergewaltigung von 6 Türken über 3-4 Stunden an einer Bremer 17jährigen ausreichen. Um solch grauenhafte Entwicklung auszulösen.

Wehret den Anfängen ! Jede 17jährige BremerIn hat das Recht auf stundenlange Massenbereicherung !

Doch die Männer hörten nicht auf. Erst gegen 5.30 Uhr endete das Martyrium. Einer der Beschuldigten fuhr Lisa B. nach Hause.
Zwei der Beschuldigten bestreiten alles, die vermeintlichen Mittäter machten keine Aussage. Reue zeigte keiner von ihnen, bei der Anklageverlesung grinsten sie nur.

Das Grinsen wird denen aber bei den 20 Sozialstunden zu denen sie verdonnert werden noch vergehen !

 

4. November 2010 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , , , , | 6 Kommentare

Philosophische Betrachtungen zum Wochenende

Ehrfürchtig erstaunt – mit offenem Munde erstarrt – schaut das AutorInnenkollektiv heute auf zu den großen DichterInnen und DenkerInnen der TAZ :

Der Einfluss der Kirchen muss deutlicher zurückgedrängt werden

Das Urteil betrifft keine kleine Nische des Arbeitsmarkts, denn die Kirchen sind – nach dem Staat – der zweitgrößte Arbeitgeber Deutschlands. Bei Caritas und Diakonischem Werk arbeiten Hunderttausende, die kein Interesse an religiöser Verkündigung haben, sondern einfach nur einen sozialen Beruf ausüben wollen.

Hier muss der Einfluss der Kirchen noch deutlicher zurückgedrängt werden, als es der Gerichtshof für Menschenrechte jetzt getan hat. Man mag den Kirchen zugestehen, dass sie in ihren Sozialeinrichtungen christliche Vorgaben für die Ausübung des Dienstes machen – etwa dass im Altenheim gebetet wird. Dagegen geht aber das Privatleben einer Sozialarbeiterin oder eines Erziehers den kirchlichen Arbeitgeber nichts an. Die Kirche mag im Kern ein Tendenzbetrieb sein. Sie hat jedoch keinen Anspruch darauf, große Teile des sozialen Arbeitsmarkts zu Parallelgesellschaften mit eigener Moral zu erklären.

Es kommt aber noch niwofoller:

Die deutsche Justiz darf nicht länger vor den Ansprüchen der Kirchen „kapitulieren“, wie Sarrazin sagen würde – wenn es um den Islam ginge.

Mit dem Esprit dieses grandiosen Gedankenganges, welcher einem Herrn Einstein zu Ehre gereicht hätte, auf derZunge , auf der er zergehet wie warme Butter, entlassen wir die LeserInnen und Leser_Innen ins Wochenende.

Groß im Geiste

24. September 2010 Posted by | Bilder des Grauens | , , , , , | 5 Kommentare

Weizenernte dies Jahr nitschewo

Die Weizenernte in Mecklenburg, also der Weizen, der seit ca. 4 Wochen vom Feld ist, ist ins Wasser gefallen. Wie uns die OZ  HIER informiert.

Gut, daß wir vor 3 Wochen unseren Weizen und Dinkelhersteller unseres Vertrauens anriefen und orderten. Den Sack für 22,50, statt , wie letztes Jahr, für 31,- Euro.

PS: Vielleicht kann dies Jahr das Landwirtschaftskasperletheater mit Subventionen aushelfen ?

5. September 2010 Posted by | Mecklenburg und Spaß dabei | , , , , , | 5 Kommentare

Breaking News ! – Eilmeldung – wichtig – Breaking News ! – Eilmeldung – wichtig –

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) heiratet am Sonnabend seine Freundin Britta Baum.

In der barocken Schelfkirche in Schwerin werden der 60-Jährige und seine 34 Jahre alte Partnerin von Diakonie-Landespastor Martin Scriba getraut.

Die Situation ist aktuell völlig unübersichtlich.

Der Handel an den Wertpapierbörsen ist derzeit für 2 Stunden ausgesetzt. Die Futures liegen eben mit zwischen 15-30% im Minus.  Unsere Redakteure in New York vermuten hinter dem Kursdebakel menschenverachtende Spekulanten. die Kontrakte für die Absicherung der Lieferung von Reis, Frischfleisch und Havanna Club auf November verteuerten sich innert Millisekunden um 185 %.

Armageddon Live. Das nimmt kein gutes Ende.

26. August 2010 Posted by | Mecklenburg und Spaß dabei | , , , , | 8 Kommentare

Plärr , plärr , plärr – Diskriminierung !!! plärr , plärr , plärr

Entrüstet zeigten sich am heutigen Tage die Politbürovorsitzenden der Zentralräte der Transgendertische unserem Blog gegenüber.

Die haarsträubend diskriminierenden Aussagen von Silkchen von den BündnisgrünInnen  :

>> Aus diesem Grund brauchen wir auf Landesebene einen Runden Tisch.. >>

im Zusammenhang mit der detaillierten Aufbarbeitung von Unrecht zeigen in erschreckendem Maße, wie sich die Bündnis und GrünInnen von der integrativen Basisdemokratie verabschiedet haben.

Der erste Vorsitzende des Zentralrats der ovalen Tische sprach in einer ersten Stellungnahme unserer RedakteurIn gegenüber von fast schon  rassistischen Ausgrenzungen gegenüber rechteckigen, quadratischen, ovalen sowie Transformertischen.  Bloß weil jemand nicht dem aktuellen Mainstream der rund wie ein Buslenker Tische entspräche, rechtfertige dies noch lange keine exzessive Benachteiligung gegenüber den angepassten Tischen.

Der Pressesprecher des Zentralkommitees der mehretagigen Blumenbänke erwäge , so ein Vizesprecher des Landesbauftragten für Integration, Gender , DiplomSozialarbeiterInnen mit Schwerpunkt Antirassismusforschung und anderer Benachteiligter,  den Einsatz einer Expertenkommission zur Aufarbeitung des Vorfalls zu fordern . In welcher auch Platz für TapeziertischInnen sein müsse.

Woraufhin sich der stellvertretende Vizesprecher des Fahrers des Vorstandsvorsitzenden des Verbandes der  schwarzen , schwulen und transgender Tischleindeckdich dafür aussprach , auch ausziehbare Tische sowie Die Tafel miteinzubeziehen. „Bei Porno hört der Spaß aber auf ! “ , riefen wir noch entrüstet , damit war die Konferenzschaltung für uns beendet.

3. Mai 2010 Posted by | Mecklenburg und Spaß dabei | , , , , , , , | 7 Kommentare

Wahre Helden – die zu Tränen rühren …..

Leute, die Helden alter Schule sterben so langsam aus. Alles wird immer gleicher, weicher, durchgegendermainstreamingter und „korrekter“.

Für unsere höchstverehrteste Leserschaft  allerdings, war uns wieder mal kein Weg zu weit, keine Recherche zu aufwendig , kein Berg zu hoch, kein Tal zu tälern, kein Wasser zu unteilbar, um Ihnen einen der letzten wahren Helden der Menschheitsgeschichte zu präsentieren .

In ehrfurchtsvoller Rührung : HIER

>> B. und sein Beifahrer springen aus dem Auto, informieren die Polizei, und schreiten furchtlos zur Rettung der Fracht. <<

und schreiten furchtlos zur Rettung der wertvollen Fracht. So, sind wir der Meinung, sehen wahre Ostseestadionsblogverdienstkreuzanwärter_Innen aus.

14. April 2010 Posted by | Satire | , , , , , , , , , , | 10 Kommentare