Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Beobachtungen aus Dresden

Wie MV Regio hier schreibt:

Bei Auseinandersetzungen mit Linksextremisten in der Neustadt wurden vereinzelt Polizisten und Busse von Veranstaltungsteilnehmer des DGB angegriffen und mit Feuerwerkskörpern oder Flaschen beworfen.

Nach Beobachtungen von Passanten und Journalisten soll es sich dabei auch um Leute gehandelt haben, die sich wie Rechtsautonome gekleidet hatten. Ein älterer Passant berichtete, dass diese Gruppe aus VW Bussen mit verdunkelten Scheiben und Lüneburger Kennzeichen ausgestiegen sind. Weiter fiel ihm auf, dass die Fahrzeuge wie zivile Dienstfahrzeuge von Behörden aussahen. „Ich will es mal so sagen, Antifa, Links- oder Rechtsextremisten fahren sicher keine nagelneuen VW Busse“, so der Passant. (Name ist der Red. bekannt)

Naja. Weiß nicht. Vereinzelt evtl. wohl schon.

Werbeanzeigen

14. Februar 2010 Posted by | Angeblich Gutmenschen | , , , , , , | 7 Kommentare

Willkommen im Reich der Flodders …Teil 2 ….(5,5 ! Promille)

Jetzt reissen in Rostock  ganz neue Moden ein.

Für Mecklenburger Verhältnisse „leicht angetüddelt“ ,  klaut man sich an der Tankstelle beim Havanna Sprite nachordern schon gegenseitig die Zündschlüssel.

Unfassbare Zustände….(wie der hier…ostseestadion berichtete)

Wo soll das nur noch alles hinführen…Womöglich klaut man demnächst noch Handys und Mp3 Player…. ts,ts,ts

Hier der Artikel:

59-Jähriger fährt mit 5,5 Promille noch Auto

26. Juni 2009 | 15:54 Uhr

Rostock (ADN/ostseestadion )

Die Polizei hat in Broderstorf bei Rostock einen 59 Jahre alten Mann aus dem Verkehr gezogen, der mit 5,5 Promille unterwegs war.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Mann mit seinem Auto am Donnerstag an einer Tankstelle langsam, aber anscheinend ungebremst auf einen anderen Wagen aufgefahren.

Zunächst tauschten die Fahrer die Personalien aus. Nachdem der stark nach Alkohol riechende Unfallfahrer weggefahren war, rief der zweite Fahrer die Polizei.

Als der Betrunkene noch vor dem Eintreffen der Polizei aus unbekannten Gründen zur Tankstelle zurückfuhr, gelang es dem anderen Fahrer, ihm den Zündschlüssel abzunehmen.

26. Juni 2009 Posted by | Mecklenburg und Spaß dabei | , , , , , , , , | 4 Kommentare

Sensation in MV – Schüler beschäftigen sich mit der Schule !

Jetzt lernen die Schüler womöglich was ?…haben Sie jetzt gedacht , stimmts?

Nee, nicht alle …Einige waren „Bildungsstreiken“ …

Andere Schüler – gingen tatsächlich zur Schule und machten Vorschläge wie Tom aus der Zwölften.

Tom aus der Zwölften : “ Für Lehrer müsste es einen Tauglichkeitstest geben, meint er geradezu. Etliche wären einfach unprofessionell, unflexibel, „zu alt vom Geist her“.

Richtig  , Tom .  Den Tauglichkeitstest – nennen wir ihn mal „Staatsexamen“ –  nimmt der Tom ab – der vom jungen Geist her…ok?

So wie er hier…in Hamburg

Zitat Spiegel: „Ist total Power hier“, brüllt ein schon grau melierter Gewerkschafter, als sich der Demonstrationszug im Hamburger Univiertel in Bewegung setzt…

Noch Fragen , Bürger?  „Total Power“ means more power – than hinter the Gewerkschafterschreibtisch ?

Moderate „Studienabgaben“ könnten die Absolventen nach dem Studium abführen. So – 4,50 vom 4000,- Monatsgehalt . Wenn das alle Absolventen aller Unis seit 1946 getan hätten –  wäre heut soviel Cash auf den Unisparkassenkonten – …

18. Juni 2009 Posted by | Politquatsch | , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Willkommen im Reich der Flodders….(5,5 ! Promille)

Unsere IMs sind überall….ÜBERALL

Heute direkt aus der Küche der Flodders…

Sassnitz (ADN/Os) – Eine volltrunkene Frau aus Sassnitz ist am Montag mit einem Alkoholpegel von 5,5 Promille ins Krankenhaus eingewiesen worden. Die 49-Jährige sei trotz ihres Zustandes in der Lage gewesen zu sprechen.

Telefonisch habe sie sich bei der Polizei über einen Trinkkumpan beschwert, der ihr ein Veilchen verpasst haben soll, teilte die Polizei am Dienstag in Stralsund mit. Als die Beamten eintrafen, fanden sie die Frau sitzend am Küchentisch. Die Zechbrüder waren bereits verschwunden.

– wie uns unsere Informellen high quality Redakteure/innen eben kabeln, soll sich die Frau geweigert haben , Nachschub von der in nächster Nähe gelegenenTankstelle zu holen….

die 3,8 Km seien ihr angeblich „zu weit“ zum Laufen gewesen…

Und nach der dritten Flasche Havanna Club wollte keiner unserer Redakteur/rinnen  die Schlüssel für den  Übertragungspanamera rausrücken…

Recht so –  Sabine…ab 1,195  nehmen die ihren eigenen Clio  !!!

16. Juni 2009 Posted by | Mecklenburg und Spaß dabei | , , , , , , , , | 3 Kommentare

Trafohäuschen gerammt …

Die  – Parlamentarische Staatssekretärin für Frauen und Gleichstellung  – das hört sich an….gleich noch mal…

Parlamentarische Staatssekretärin für Frauen und Gleichstellung – wow.

hat beim Einfahren in eine enge Grundstückseinfahrt – (Wie breit sind die eigentlich? 4m?) mit dem Dienst BMW einen Trafokasten „berührt“.

Für Montag erwarten wir die Einbringung eines Gesetzentwurfs durch die Parlamentarische Staatssekretärin für Frauen und Gleichstellung im Schweriner Landtag – demzufolge  „enge Grundstückseinfahrten “  nach DIN  mind. 14,25 m breit sein müssen.

und männliche Trafohäuschen dürfen sich nicht so dicht daneben stellen.

Warum sie dann allerdings weiterfuhr und nicht auf die Polizei wartete , ähm , darüber stellen wir jetzt keine Vermutungen oder Spekulationen an….Nein, nein.nö – Warum grinsen Sie jetzt?  –

Nachtrag am 12.06.09 – Schicke Haarfarbe….

11. Juni 2009 Posted by | Politquatsch | , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar