Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Deutschland – Spanien – Guantanamo – Schilda – Idiotistan – und zurück

Heute ist also der große Tag.

Fußballspektakel Deutschland – Spanien.

Das Stimmvieh verzieht sich auf die Fanmeilen zum Puplik Fjuing . Auch unsere RedakteurInnen und Redakteurinnen machen sich langsam auf die Socken.

Alles fragt sich: „Ja, können wir denn unsere Politiker auch wirklich allein lassen ?“

Die werden doch wohl nich keinen Mist nicht machen , wenn wir alle beim Füßeball gucken sind ?

Ach, i wo , sog i . Die sind doch nicht bescheuert.

Oder glaubt im Ernst jemand, die werden , wenn wir alle wech sind, z.B.  80 Schwerverbrecher laufen lassen , oder internationale Topterroristen ins Land schmuggeln ?

Ich bitt Euch. Da könnt ihr ja gleich einen Mindest IQ von 65 für PolitikerInnen fordern, ihr Angsthasen.

Ausserdem sind die ja an ihren Amtseid gebunden, Schaden vom Deutschen Volke abzuwenden. Die sind doch nicht so blöd und machen sich strafbar, ihr Angsthasen. So , und nun reibt sich das Stimmvieh die Haut mit der Lotion ein, quatsch, falsche Copytaste, jetzt geht das Stimmvieh Fußball gucken.

Husch husch, husch husch… i bloab derweiln in d Redaktionen.

PS: Wo liegt Montadings ? Gibts ein zweites in Syrien ?

Viele Finanzberater rechnen für die kommenden drei Jahre mit weiterhin stark schwankenden Märkten. Ja. Ich auch. Erwarte an Tagen mit starker Nachfrage und wenig Angebot , höhere Kurse und Indizes, sowie bei wenig Nachfrage und erhöhtem Angebot, fallende Kurse und Märkte. Schaun mer mal, ob ich recht, autsch, link behalte.

Updähte:

Wir bleiben dabei : die Sache stinkt – bis zum Himmel und wieder zurück ! Wie so einiges anderes , in der letzten Zeit !

Ihr so überraschender Tod soll nun vor allem private Gründe haben. Die Trennung vom Mann und die Zerrissenheit der beiden halbwüchsigen Töchter zwischen den Eltern. Und zu dem Kummer seien auch noch Neid und Mobbing von Kollegen dazu gekommen. Heisigs letzte SMS soll an eine Tochter gegangen sein (so es denn sie war, die gesimst hat). Ein Abschiedsbrief existiert nicht. Doch hätte gerade eine so erfahrene, besonnene Juristin nicht ein paar erklärende Worte hinterlassen?

7. Juli 2010 Posted by | Fußball | , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Eilmeldung !!! Keine Entschädigung für Angehörige der Topterroristen von Kundus

Soeben erreichte uns die Meldung :

Das VEB Landesverteidigung  will Angehörige der zivilen Opfer des Luftschlags von Kundus im vergangenen September individuell mit durchschnittlich 4000 Euro je Todesfall entschädigen.

Aufatmen bei der Ostseestadionsblogbeauftragten für Jugend, Soziales , Gender, Migration und Steuerzahlerfragen. In einer ersten Stellungnahme begrüßten wir die Entscheidung , lediglich den Angehörigen der zivilen Opfer des Luftschlages Entschädigungen zu zahlen. So können die gesamten 400 000 Euronen für die Griechenlandhilfe des Bundeskasperletheaters einkalkuliert werden.

Der stellvertretende Vizesprecher des Zentralrats der Ostseestadionsblogbeauftragten für Internationale Topterroristen, Linke, Rechte und andere Behinderte/BenachteiligteInnen, mahnte in einem eben veröffentlichten Interview vor vorschneller Euphorie. Es müsse abgewartet werden, ob sich nicht irgendwelche VollidiotenHardcorenaivlinge die neben ihren Kalashnikovs getöteten RotfrontkämpferFriedensaktivisten als Zivilisten verkaufen lassen.

Dann wären die 400 000 schnell verbraucht, was aber angesichts von 2000 Milliarden Schulden eh nicht mehr auffällt. Zurückzahlen wirds nie einer können.

Herzlichst, Ihr OstseestadionsblogAutorInnen_Innenkollektiv der sozialistischen Arbeit.

Pflichtblog an allen Wertpapierbörsen, Bundeskasperletheatern sowie der Genderbeauftragten von Schilda.

8. Mai 2010 Posted by | Politquatsch | , , , , , , , , , , , , , | 15 Kommentare