Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Die Stripclubpause

nutzte der Betriebsrat , um den zusammengerollten Hundert Euroschein aus der Hand zu legen, den Spiegel aus dem Fenster zu werfen und…

Mercedes-Betriebsrat kritisiert Schumacher-Deal

Der Mercedes-Betriebsrat hat mit Unverständnis auf die Verpflichtung von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher reagiert. Mercedes-Sportchef Norbert Haug rechnet dagegen mit einem guten Geschäft. „Das ganze Thema wird sehr viel Autos verkaufen und sehr viele Leute auf die Qualität des Sterns aufmerksam machen“, sagte Haug dem ZDF „heute-journal“.

„Wir setzen heute auf der ganzen Welt ein Thema und polieren auf der ganzen Welt den Stern… insofern glauben wir als sparsame Schwaben sehr genau zu wissen wohin wir unser Geld investieren.“

Natürlich , lieber Norbert, wissen nur wir von Betriebsrat und Gewerkschaften, was gut fürs Unternehmen ist.

Hohe Löhne, hohe Lohnnebenkosten, das Unternehmen zusehends in  aussereuropäischer Hand, niedrige Werbeetats, Geld , das für Forschung und Entwicklung fehlt, starke, top bezahlte Betriebsräte und Gewerkschaften, mehr Gesetze , Verordnungen , Auflagen und Vorschriften , und, das Wichtigste , lustige Partys….

So, wo is sie nu. Pause zuende. Hop,hopp, an die Arbeit…..

Advertisements

23. Dezember 2009 Posted by | Börsengeflüster | , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar