Ostseestadion Blog

Wir nehmen alles zurück und behaupten das Gegenteil

Schwiegereltern nach Zwangsheirat in Syrien getötet

Eine Zwangsheirat in Syrien hat ein blutiges Familiendrama ausgelöst.

Zwölf Männer überfielen die Eltern des Bräutigams im Schlaf und töteten sie samt zwei Söhnen. Drei Kinder wurden verletzt, wie die syrische Zeitung „Tishreen“ am Samstag weiter berichtete. Der Brautvater habe seine Ehre verletzt gesehen, nachdem der Bräutigam das Mädchen entführt und geheiratet hatte. Zwar habe der Bräutigam dem Vater nach der Entführung im Oktober das traditionelle Brautgeld von 400 000 syrischen Lira (knapp 6000 Euro) gezahlt. Der Vater habe die Demütigung jedoch nicht ertragen und zusammen mit elf Angehörigen die Familie des Schwiegersohns überfallen, um sich zu rächen. Die syrische Polizei nahm dem Bericht zufolge kurz nach der Tat vom Freitag vor einer Woche in der Stadt Salamiyah fünf Männer unter Tatverdacht fest.

Hoey. Hab isch mir konkekrete überlegt, oder was. Verkauf üsch Tochter niex für 6000 , willüsch sechsfünf und deine dreier bimme …

Werbeanzeigen

25. Dezember 2009 Posted by | Politquatsch | , , , , , , | 11 Kommentare